Bis 200L Mein RIO 125

Shai

Mitglied
Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Artemia sich im Kühlschrank wohl fühlen, aber teste doch mal.
Hab ich ;-) Der Rest der noch da war steht jetzt bei 4 Grad im Salz-Wasser.
Ich hoffe mal das das den Stoffwechsel soweit verlangsamt das die morgen evtl noch gefüttert werden können.

Aber fürs nächste Mal weiß ich das ich weniger Eier in der Flasche brauche :rolleyes:

Grüße,
Lars
 

fischolli

Mitglied
Moin,

das bestärkt mich in meinem Plan, deutlich zu reduzieren. Ständig dieser Frust, so schöne Becken anzusehen, das halt ich nicht länger aus.

Gruß
 

Shai

Mitglied
Ach Olli,
vielen Dank - aber soo viel Arbeit ist das doch gar nicht.
Also außer das Wachstum der Ludwigia im Hintergrund im Zaum zu halten o_O

Wobei ich tatsächlich ziemlich froh bin das das Becken relativ problemlos läuft. *auf Holz klopf*

Alle Becken (okay aktuell erst mal zwei) würde ich aber auch nicht CO2 und so bunter Pflanzenmasse ausstatten. Im kleine Becken fahr ich glaub ich mit den Cryptocoryne und Vallisneria ziemlich gut - da braucht man kaum was Gärtnern.
Sollte das Rio mal wachsen, dann würde das Größere wohl die Technik bekommen und das freie Rio könnte ja vielleicht dann in Richtung "pflegeleichtes" Asia-Becken gehen, Drachensteine, Anubias, Bucephalandra, etc... Dornaugen fände ich dann auch mal interessant. Aber noch ist das alles Zukunftsmusik ;)

Grüße,
Lars
 

Shai

Mitglied
Moin,

leider hat irgendwas mein Kammblatt "gefällt".
Die Stengel sind irgendwie holzig und dunkel geworden und nun ist es wohl hinüber.
Ich hab nur keine Idee was das verursacht haben könnte. :rolleyes:

PXL_20201128_084629571.jpg

Grüße,
Lars
 

Wolf

Moderator
Teammitglied
Hallo Lars,
Was machst du denn für Sachen. Ich habe erst gestern einem Bekannten erzählt, wie gut es bei dir wächst. Da war ich wohl zu schnell.
Ich glaube dem hat irgendwas nicht gepasst und es ist unten abgefault. Das hatte ich auch schon. Ich denke aber das obere Teil sieht noch nicht tot aus und würde es neu setzen.
L. G. Wolf
 

Moderlieschen

Moderator
Teammitglied
Hi Lars,

leider hat irgendwas mein Kammblatt "gefällt".
Erinnert mich an meine Apfelschnecken-Zeiten. Die Pflanzen fielen um, als wären Holzfäller unterwegs
 

Wolf

Moderator
Teammitglied
Hallo Petra,
Da hast du wohl die falschen AS ausgesucht. Hättest hat halt die pomacea bridgesii nehmen sollen.
L. G. Wolf
 

Moderlieschen

Moderator
Teammitglied
Ja, nachher wusste ich das auch.
Da musste halt ein neues Becken für die AS her.
So kommt man immer wieder mal zu einem neuen Becken:)
 

Shai

Mitglied
Moin,

also Apfelschnecken kann ich aufgrund von Abwesenheit ausschließen, aber ich denke auch das denen irgendwas nicht gepasst hat.
Die Stängel sind komplett verholzt.

Nur der hintere ist noch gut, das ist aber auch einer der Seitentriebe die ich neu gesetzt hatte. Mal sehen ob die Spitzen noch mal kommen.

Der WW und Gärtnern steht noch aus, bin gestern nicht dazu gekommen.

Grüße,
Lars
 

Wolf

Moderator
Teammitglied
Hallo Lars,
Was ich nicht verstehe, dass sie bei dir zuerst Seitentriebe bringt und danach eingeht. Seitentriebe bringt die bei mir fast nie.
L. G. Wolf
 

Shai

Mitglied
Moin,

Heute musste ich mal das Moos "etwas" reduzieren, da es langsam überhand genommen hat.
Ich hab bestimmt 50% entfernt, und dabei wieder mal erfahren müssen das das Weeping Moos einfach kein bisschen von alleine hält... also neu festgebunden.
Dafür hab ich nun 5 gute Portionen auf der Fensterbank ;-)

Vorher:
PXL_20201204_125613097.jpg

Nachher:
PXL_20201212_122135634.jpg

"der Rest"
PXL_20201212_122955093.jpg


Ansonsten macht sich das Becken weiterhin gut.

Grüße,
Lars
 

Shai

Mitglied
Nabend,
nachdem ich ja momentan sehr viel von den Mini-Borellii berichte gibt es hier auch mal ein "Update".

Der für den Hintergrund geplante und gekaufte "Rote Lotus", hat irgendwie seinen Platz vorne gefunden - aktuell ist der so klein das ich mir nicht vorstellen kann, dass der im Hintergrund gegen die Ludwigia bestehen könnte.

PXL_20201228_154345311.jpg

Daneben die Rotala schwächelt etwas, da wird wohl noch was passieren. Mal sehen, ich hab da schon eine Idee ;)


Der einzelne verbliebene Stängel vom Kammblatt ist kräftig gewachsen, ich versuch mal ob der untere Teil neue Seitentriebe schieben mag.
Und mit der Pogostemon Quadrifolius bin ich weiter sehr zufrieden. Im oberen Teil zeigen die Blattunterseiten eine leichte pinke Färbung, vermutlich weil es direkt unterm Licht steht.

PXL_20201228_154356696.jpg


Ansonsten eigentlich wie immer, das Becken läuft super, alle Fische sind wohlauf. :D

PXL_20201228_154334557.jpg


Heute hab ich nach gut 4 Wochen auch mal wieder Werte getestet:

KH4
GH4
PH6.8
NO3 5
K 15
PO4 0.1
FE 0.05

Letzter WW war am Mittwoch, von daher passt das mit meiner Menge am Stoßdüngung eigentlich ganz gut.
KH könnte etwas runter, nächste mal also etwas mehr Osmosewasser, NO3 hab ich erwartungsgemäß nachgedüngt.

Grüße,
Lars
 

Shai

Mitglied
Moin,

Der Lotus ist in kurzer Zeit einfach explodiert und konnte da nicht stehen bleiben. Außerdem hatte ich Hinten Links eine Echinodorus Bleheri die inzwischen einfach so groß geworden ist das sie alles andere verdrängte.
Praktischerweise hatte sie aber schon einen Ableger gebracht.
Oh und das Kammblatt, was ja auf 1 Stängel geschrumpft war hat super neue Seitentriebe geschoben, jetzt hab ich wieder 5 :D

Heute wurde dann aus dem Dschungel erst mal wieder Dresden 45... :cool:

Vorher:
PXL_20210116_083238203.jpg

Nachher:
PXL_20210116_121632554.jpg

Wie man sieht sind ein paar Pflanzen umgesetzt worden, jetzt darf sich das alles erst einmal wieder beruhigen.
Das Gras (Lilaeopsis brasiliensis) hab ich rausgeworfen, der Büschel im Vordergrund war zwar relativ dicht, aber es hat einfach quer durchs Becken einzelne Triebe von 2-3 Blättern geschoben, was mir so gar nicht gefallen hat.
Die Echinodorus Aflame hat dafür jetzt einen Platz an der Sonne ;)

Grüße,
Lars
 

wola51

Mitglied
Moin Lars.

Sieht gut aus.
Ich werde mich jetzt auch einmal langsam um die endgültige Bepflanzung meines Beckens kümmern. Bisher ist da ja nur schnellwachsendes kraut für den Start drinnen
 

Shai

Mitglied
Hey,
vielen Dank.
Gefühlt wächst fast alles schnell in dem Becken. Wobei der Knöterich 'Sao Paulo' und die Ludwigia die Nase vorn haben. ;-)

Nach so Gärtnerarbeiten bin ich selbst immer wieder überrascht wie viele Garnelen in dem Becken sind, wenn mal ordentlich gewirbelt wurde kommen die aus allen Ecken und weiden es ab.
Die Bloody Mary sind aber auch super farbstabil, es gibt kaum blasse oder nicht gefärbte Tiere im Stamm, wobei ich sowieso nicht selektieren würde. (mal abgesehen das das in dem Becken wohl aussichtslos wäre ;-) )

Grüße,
Lars
 
Oben