Der GAU (Grösster Aquaristik Unfall)

A

Anonymous

Guest
Hallo Peter,

aquatix schrieb:
Waren noch knapp 20 Liter, also sind vermutlich um die 80 Liter vom Teppich aufgesaugt.
Glück im Unglück, würde ich sagen... Ich hab' mal gut 100 Liter Wasser im Hohlraum zwischen Estrich und Rohbetondecke versenkt. Das war dann weniger lustig → Bautrocknung...

Viele Grüße
Robert
 
HI Robert,

Zeitraum und Kostenaufwand wären hier sehr interessant. :shock:



Ps: das Video ist sehr sehr alt und wurde mittlerweile an die 15 mal verlinkt. Schick anzusehen ist es trotzdem. :)
 
A

Anonymous

Guest
Hallo Andreas,

zur Bautrockung musste natürlich auch der Teppich vom Estrich runter. Die haben einfach ein paar Löcher in den Estrich gebohrt und in den Zwischenraum warme Luft eingeblasen. Die Luft entweicht mit dem Wasser durch die Poren des Estrichs, und im Raum stand ein Lufttrockungsgerät. Zeitdauer: 2 Wochen. Kosten: weiß ich nicht, hat die Hausratversicherung bezahlt. Gut, wenn man eine hat...

Viele Grüße
Robert
 
Hallo Andreas,

wir mussten ebenfalls den Estrich unter dem Laminat trocknen lassen; ging über eine Randstreifen-Trocknung, dh warme Luft wird über die Ränder des Laminats, dort wo sonst die Fußleisten sind, in den Zwischenraum zwischen Laminat und Estrich geleitet, das Wasser vom Aquarium, bei uns waren es ca 100 l, verdunstet dann.
Die Trocknung dauerte 2 Wochen und kostete ca. 800,00 EUR.
Kein Schnäppchen, aber ansonsten hätte zusätzlich noch der Laminat entfernt werden müssen, dann Trocknung und dann neuer Laminat, wäre noch teurer geworden! :?

Naja, hoffe mal, so etwas passiert auch nur einmal.... 8)

Viele Grüße,

Nadine
 
Stinnes schrieb:
HI Robert,

Zeitraum und Kostenaufwand wären hier sehr interessant. :shock:



Ps: das Video ist sehr sehr alt und wurde mittlerweile an die 15 mal verlinkt. Schick anzusehen ist es trotzdem. :)
...vor allem der Ruf nach Mama ist nett anzuhören... :wink:
 
Hallo zusammen !

es muß nicht immer ein geplatzes oder undichtes AQ sein oder ein Filter o.ä. .
Dummheit reicht auch, wie letztens bei mir ;-)

Anlaß war der monatliche große TWW in meinem 400er. Wasser raus war kein Problem, Ansaugrohr hat genau die Länge wie Wasser raus soll. Wasser wieder rein auch kein Problem, Gardena sei Dank einfach an den Wasserhahn in der Küche und Wasser Marsch.
Ich habe dann festgestellt, das man dann allerdings nicht den Raum verlassen sollte um mit seinem Sohn und seiner Frau im Schlafzimmer auf dem Bett rum zu toben.

Irgendwie packte mich dann die Unruhe ( Wasser schon total vergessen ) und ich ging ins Wohnzimmer zurück. Panik im Nacken sah ich wie Rauchwolken hinter dem AQ aufstiegen und ich hörte es plätschern.

Ein Schrei ( nach meiner Frau ) "Sicherungen aus !, Welche ?, Alle !!!! und ein Spurt in die Küche, Wasser aus, Kupplung tauschen und das Ganze einmal kräftig angesaugt ( AQ-Wasser schmeckt toll ) retour in den Abfluss. Meine Frau derweil mit allen Handtüchern die verfügbar waren davei Schadensbegrenzung zu betreiben...

Ergebnis der Aktion : alle Steckdosenleisten ( dumm verlegt ) voll Wasser, 3 dig. Zeitschaltuhren defekt und 2 x Mergus durchweicht.

Wie es unter dem Laminat aussieht weiss ich nicht, ist aber auch egal, nächsten Frühling werde ich das WZ eh fliesen.

Zu guter Letzt muß ich mich noch bei J U W E L bedanken für die aufgeklebte Umrandung, dadurch sind locker noch mal 60-70 Liter im Becken geblieben und nicht übergelaufen.

Damit so etwas nicht noch einmal passiert habe ich jetzt einen Wassermelder hinter dem Becken an der Scheibe montiert, sowie alle Steckdosenleisten neu verlegt und einen FI installiert der hoffentlich sofort reagiert sollte es zu einem Kurzen kommen.

Gruß Thomas

PS und Etwas zu verbesserung der Konzentration nehme ich seit dem auch ;-)
 
ohhhh

hi ihr!

ihr macht mir grade angst!
die ganze zeit hab ich verdrängt das sowas mal passieren könnte!

aber ich glaub ich ruf mal die versicherung an! :?

lg carmen
 
Oben