Information ausblenden
Registriere Dich jetzt einfach, schnell und kostenlos bei Aquaristik-Live und werde Mitglied in unserer Community!

Wie oft wasserwechseln ist gesund?

Dieses Thema im Forum "Wasserchemie" wurde erstellt von Azeriyem, 25. März 2020.

  1. Starmbi

    Starmbi Mitglied

  2. Azeriyem

    Azeriyem Mitglied

    Ich weiss nicht was ihr meint?
    Den streifen habe gestern von einem zoofach handel bekommen nur eine. Sie meinte die helleren oben sind wichtig
    Und bei mir sehen sie hell aus

    Wasserversorger link? Wo bekommt man das

    https://www.swe.de/wasser/herkunft
     
  3. Starmbi

    Starmbi Mitglied

    Hallo,

    deine Karbonathärte liegt bei 9° und deine Gesamthärte zwischen 9° und 13°.
    Das sagt zumindest dein Wasserversorger.
    Da diese Werte sich nicht schnell ändern, sind deine gemessenen Werte schon mal falsch.
    Noch dazu hast du Soil, was die Karbonathärte sogar senkt. Somit macht KH größer als 20 gar keinen Sinn.
    Deshalb bezweifel ich die anderen Werte auch.

    Gruß
    Stefan
     
  4. jochenb

    jochenb Mitglied

    Meine Teststreifen sehen ähnlich aus. Kann ja sein, daß die alle ähnliche Reagenzen benutzen. Danach würde ich sagen
    NO3 10-25
    NO2 0
    GH 14-20 (meiner hat aber nur 3 Felder)
    KH 10-15
    PH 6,8
    Ist natürlich nur geraten aber schlüssig. Ablesen (und fotografieren) sollte man die nach ca. 1 Minute. Die verändern sich weiter. Liest du nicht mit den Augen ab sondern mit einer App? Dann wundert mich nix.
     
  5. jochenb

    jochenb Mitglied

    habe den Link jetzt erst gelesen. Die App empfiehlt dann auch gleich JBL-Chemie als Gegenmittel. Das ist natürlich der Sinn der Sache!! Da würde ich erst recht ein riesengroßes Fragezeichen dran machen.

    Richtig abgelesen scheinen Deine Wasserwerte ok zu sein. Jetzt wäre es noch wichtig zu wissen, was für Fische und welchen Filter Du hast.
     
  6. Starmbi

    Starmbi Mitglied

    Hallo,
    Je nach Kompetenz der Programmierer kann ich mir mit einer App bessere Ergebnisse vorstellen als mit dem menschlichen Auge, gerade bei der Interpolation zwischen 2 Messfeldern.
    Ich würde auch nicht jede Empfehlung der App als optimal bezeichnen, aber für die armen Leute die dieses großartige Forum nicht kennen sind die Empfehlungen besser als nichts.
    Ja, deine Werte sehen schlüssig aus und passen zumindest auch zu den Härte-Werten des Wasserversorgers.

    Gruß
    Stefan
     
  7. Azeriyem

    Azeriyem Mitglied

    Also den Ergebnis habe ich durch den app gelesen.

    Wie bereits geschrieben habe ich eheim 2213 aussenfilter mit mechanischen und pro biologische filter und schwamm. Fische sind schmetterlingsbuntbarsch roter neon guppys amanos antenenwels und 2 andere kleine wels den namen weiss ich leider nicht.
    Was bedeutet das wasserwert wo ich den link gesendet habe ist es gut?karbonathärte

    Ich will mir ein teststreifen kaufen welche marke empehlt ihr mir? Was auch einigermassen genau ist

    Vielen dank für eure antworten grüße euch
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. März 2020
  8. Starmbi

    Starmbi Mitglied

    Hallo,

    dein Wasser hat eigentlich zuviel Karbonathärte für den Schmetterlingsbuntbarsch.
    Aber es könnte noch funktionieren.

    Nicht soviel füttern und viel Wasserwechsel machen.

    Kannst du uns mal ein Foto von dem ganzen Becken schicken?

    Gruß
    Stefan
     
  9. fischolli

    fischolli Mitglied

    Moin,

    diese Proscan-Messung ist Schrott. Ich hab die auch mal genutzt, kommen total irre Werte raus. Nimm gnz einfache TEststäbchen mit so einer Skala am Röhrchen, die Dinger sind so einfach gestrickt, dass man ansich nur einen FEhler machen kann, nämlich die falsch aufbewahren. (Gehören nach GEbrauch sofort in den Kühlschrank)

    Und nochmal. Man kann grundsätzlich nicht zu viel Wasser wechseln. Frage ist höchsten die Kosten und die Faulheit. Und natürlich kann man damit Fehler ausgleichen, ob das Sinn macht, steht auf einem anderen Blatt.

    Genau, mach mal ein Foto vom Becken.

    Gruß
     
  10. jochenb

    jochenb Mitglied

    Nein grottenschlecht. Dieser App-Test scheint nichts zu taugen. Ein wenig habe ich aber auch den Eindruck, daß Du garnicht richtig liest, was wir schreiben. Dein Wasser kann durchaus in Ordnung sein.

    Und Du hast natürlich viel zu viel Fische in dem kleinen Becken, wenn ich mal davon ausgehe, daß Du mindestens 10 Neons hast.
     
  11. Azeriyem

    Azeriyem Mitglied

    Den Anhang 75511 betrachten sind mehr als 10 neons m
    Kann die leider schwer abzählen weil manche nach dem kauf leider gestirbrn sind. Ne ich verstehe schon was ihr meint. Aber wie kann ich sicher sein ob mein aquarium die wichtigen guten baktieren haben und der nitritpeak vorbei ist. Das macht mir Sorgen

    Wenn ich eine woche das wasser nicht wechseln muss ohne das die tiere sterben, bedeutet das das der nitritpeak vorbei ist?

    Virgestern habe ich amtra procult gekauft. Seit dem ist das wasser viel klarer aber es ist mir was aufgefallen das auf einem wurzel die algen rot geworden sind. Was bedeutet das?

    Sind 10 stunden beleuchtungsdauer ok?

    Habe valisneria und lilaeopsis
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. März 2020
  12. jochenb

    jochenb Mitglied

    Licht: mehr als 10 Stunden sollten es nicht sein.

    Nach der Produktbeschreibung ist amtra procult ja ein Wundermittel. Glaub nur die Hälfte - höchstens. Wieso das Wasser dann klarer war, ist mir nicht klar. Die Bakterien "fressen" ja nicht gleich alles aus dem Wasser raus. War das denn vorher trüb? Kann es sein daß Du viel zu viel fütterst? Hatte ich ja oben schon vermutet.

    Und daß Dein Wasser die guten Bakterien hat, erkennst Du an den Nitritwerten. Das scheint ok zu sein. Einen Nitritpeak habe ich übrigens bei keinem meiner Aquarien je erlebt.

    Die Bepflanzung kommt mir sehr sparsam vor. Diese Graspflanzen müßten mindestens die Hälfte des Bodens einnehmen und die Vallisnerien an der gesamt Rückwand eine neben der anderen. Und selbst das wäre eigentlich zu wenig.

    Es gibt übrigens sehr preiswerte Bücher, mit denen man sich bei einer Neueinrichtung gut informieren kann.
     
  13. fischolli

    fischolli Mitglied

    Hi Azeryem (ist das dein richtiger Name? Wäre nett, wenn man dich vernünftig ansprechen könnte),

    lass mal den Wasserwechsel sein und beobachte deine Fische. Einmal schaust du dir die Atemfrequenz nach dem Wasserwechsel an, also, wenn alles frisch ist. DAnn beobachtest du, ob die sich deutlich erhöht und ob die Fische vermehrt an der Oberfläche schwimmen (was Neon normal nicht machen).

    Erhöhte Atemfrequenz und an der Oberfläche, vieleicht noch nach Luft schnappen sind ein Zeichen, dass etwas nicht stimmt. Das muß nichtmal Nitritpeak sein, kann auch ein zu schwacher Filter sein.

    Warum weigerst du dich eigentlich so hartnäckig, mal Bilder deines Becken einzustellen? Angst vor Kritik?

    Gruß
     
  14. jochenb

    jochenb Mitglied

    Also ein Filter, der für 250l vorgesehen ist, kann eigentlich nicht zu klein sein.

    Ja, das mit dem Bild ist so ne Sache. Ich denke, daß dann einiges klarer wird z.B. zu viele Fische und zu wenig Pflanzen, könnte ich mir vorstellen. Aber irgendwie kommt mir die oder der auch etwas beratungsresistent vor.
     
  15. Azeriyem

    Azeriyem Mitglied

    Angst vor kritik?ich bin hier um zu lernen. Deswegen bin ich ja hier damit ich was lernen will. Azeriyem ist nur ein nickname ihr könnt mir gerne auch so nennen. Also den fischen geht es gut. Ich gebe zu ich habe bis vor paar tagen viel gefüttert. Aber gestern habe ich garnicht gefüttert und heute nur einmal.
    Ich danke euch für euer zeit und tipps wirklich nett von euch. 20200327_225620.jpg

    Ich merk gerade das die guppys jetzt wieder normal schwimmen auch unterem berreich wie oberen bereich. Vorher waren sie meistens oben. Ich dachte immer das die hunger haben deshalb sind sie oben. Könnte ja auch sein weil sie so gewohnt sind. Aber könnte auch sein das weil ich jetzt mehr achte weniger zu füttern vielleicht ist das wasser sauberer oder sie suchen nach futter. Weiss nicht wollt nur mal mitteilen
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. März 2020
  16. JoKo

    JoKo Mitglied

    Hi,

    ich zähle 13 Guppys und ca. 35 Rote Neon. Die Neon sind noch jung und werden noch wachsen. Die zwei Welse vorne an der Scheibe sehen nach Otocinclus aus. Wenn das Becken neu eingerichtet ist, ist die Wahrscheinlichkeit gering, dass diese lange leben werden.

    Der Besatz ist für diese Beckengrösse deutlich jenseits von dem was ich jemanden raten würde.
    Mehr als 10-15 rote Neon zusammen mit den M. ramirezi würde ich da nicht reinsetzen. Wenn das Becken gut eingefahren ist vielleicht noch eine kleine Gruppe Otocinclus.
     
  17. Starmbi

    Starmbi Mitglied

    Hallo Azeriyem,

    zum Futter:
    [​IMG]
    Diese Menge reicht für 100 Neons!

    Für deine Fische solltest du maximal diese Menge (nach Augenmaß) füttern.
    Frost- oder Lebendfutter wäre natürlich noch besser.

    Gruß
    Stefan
     
    Fischbeobachter gefällt das.
  18. fischolli

    fischolli Mitglied

    Hi,

    ich mußte nochmal zurückblättern, ob ich das richtig in ERinnerung habe. Es ist also ein 60 cm-Becken, wenn ich das richtig gelesen habe. Das ist also besetzt mit
    13 Guppys (noch, werden mehr)
    35 rote Neon (werden locker bis zu 5 cm lang)
    2 Otocinclus (oder noch mehr
    2 Schmetterlingsbuntbarsche

    Das sind 52 Fische. Ich glaube, viel mehr habe ich nicht zusammen in meinen 7 Aquarien. Der Besatz reicht m.E. locker für ein 100cm Becken.

    Somit wundert mich absolut nicht, dass deine Fische sich auffällig verhalten, das schafft auch der beste Filter nicht aufzufangen. Somit muß ich sagen, ist deine bisherige Strategie, sehr häufig Wasser zu wechseln, wahrscheinlich der Grund, dass noch so viele Tiere leben und nicht krank sind.

    Also, entweder kauf dir ein deutlich größeres Becken oder gib 10 Guppys und 20 Neonsalmler ab.

    Gruß
     
  19. Azeriyem

    Azeriyem Mitglied

    Ich will ein größeres becken kaufen. Das problem ist. Muss bald ausziehen von dieser wohnung.ich könnte vielleicht die guppys mein onkel geben. Aber wegen den aktuellen lage kann ich leider ihn nicht besuchen.
    Danke für den futter tipp nochmal. Was wenn ich jeden tag ein andere frostfutter gebe muss ich trotzdem noch mit flockenfutter füttern?

    Ich merke deutlich seit dem ich weniger füttere sieht alles schöner und gesünder aus ehrlich
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. März 2020
    Fischbeobachter gefällt das.
  20. Z-Jörg

    Z-Jörg Mitglied

    Nein,
    du könntest auch nur noch Frostfutter füttern, aber bitte ebenfalls angemessen...
     
    Azeriyem gefällt das.

Diese Seite empfehlen