Information ausblenden
Registriere Dich jetzt einfach, schnell und kostenlos bei Aquaristik-Live und werde Mitglied in unserer Community!

Restaurierung des Schulaquariums

Dieses Thema im Forum "Beginner Forum" wurde erstellt von sanfterengel, 24. April 2009.

  1. Pflanzen habe ich auch ein paar abzugeben.
    Und bevor ich sie entsorge kann ich sie auch verschenken. :wink:
     
  2. Och müst. Mein Text is wech.
    Nachher schreib ich nochmal.
    Nur das eine: Entschuldigt, dass ich erst jetzt antworte, aber mein Sohn hat sich erkältet. Hoffe, nachher schaff ichs endlich alles zu schreiben.

    LG

    Engel
     
  3. Hallo

    So, nun kann ich hier endlich mal was schreiben! Sohn schläft, Internet läuft, ich hab Zeit... Endlich optimale Bedingungen :mrgreen:

    @Eoana Also Licht ist genug da. Aber kein Dünger. Meine Lehrerin hält nichts vom Dünger, ist ja Fischkot etc. unten :? :roll: Freitags in der 5. hab ich Zeit das alles immer zu machen, da kipp ich den einfach rein, wenn sie nicht da ist.
    Ordentlichen Dünger gabs aber nicht so wirklich. Was haltet ihr von dem hier: Tera Plant - PlantaMin. Für üppige und gesunde Wasserpflanzen.
    - schnelle Wirkung direkt über die Blätter
    - mit Eisen und weiteren wichtigen Spurenelementen
    - ohne Zusatz von Nitrat und Phosphat (das ist der Haken dran, oder?)

    Denke mal, besser als nichts zum Anfang, oder was sagt ihr?
    Abgegeben sind noch keine Fische. Willste welche haben? XD Hab noch nie Garnelen gegessen und werd es auch nie machen. ^^ Genauso wie Krebse, Schnecken, Würmer etc. Ich bleib bei meim Geflügel :)

    @Thomas keine Sorge, das ist Nordseite oder so. Licht ja, aber nicht die ganze Zeit direkte Sonneneinstrahlung.

    Was die Abdeckung angeht: Am Gym darf man wohl davon ausgehen, dass die Schüler ein bisschen Verstand haben. Es liegt eine Glasplatte drauf, ist also nicht ganz offen.
    @razor Danke für das ANgebot. Wenn Thomas' Pflanzen da sind, sehe ich, wieviel Platz noch ist und komme dann gerne auf Dein Angebot zurück :)

    Bei dem Wels hab ich echt keine Ahnung. Hab leider auch nur schlechte Photos hingekrigt, aber vllt. helfen sie trotzdem? :?:
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]

    Futter ist Sera Vipan Hauptfutter:
    [​IMG]

    Der Filter ist so ein Kombiding: Aktivkohle, Filterschwamm und Sauerstoffgebläse. Hab die Packungsbeschreibung photographiert, hoffe, man kanns lesen:
    [​IMG]

    Und hier noch 3 Photos vom Filter:
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]

    Das nächste Problem: Meine Lehrerin spricht jetzt von eienr Mulmglocke, für den ganzen Schlamm unten. Hab aber gelesen, dass die unter 100l nichts sind. Nun würde sie gerne eine Begründung dafür hören, damit sie nicht umsonst Geld rausschmeißt, falls da wirklich was dran ist. Was spricht also in kleinen Becken dagegen?
    Während der Klausur am Do hat sie das AQ mit so nem Magnetding sauber gemacht. Hab nichts gesagt, werde es aber selbst nicht so machen, wenn ich verantwortlich bin. In der Einführung stand ja, dass die die Scheibe zerkratzen. Mit nem ein fachen Lappen kann ich die Algeb und so aber von der Scheibe abwischen, oder?

    So, Wasserpest ist jetzt auch wieder drin. So sahs vorher aus:
    [​IMG]

    Und so siehts jetzt aus:
    [​IMG]

    Selbst meine Lehrerin fands so viel schöner :)

    Ich hoffe, dass ich jetzt alles beantwortet habe. Wenn ich was vergessen habe, bitte nochmal nachfragen :oops: War ja doch ne ganze Menge auf einmal jetzt.

    LG

    Kathrin
     
  4. Hallo
    du kannst zum Algenentfernen auch einfach so einen blau-gelben Topfschwamm (neu natürlich) nehmen.
    Und eine Mulmglock ist auch unter 100 Liter einsetzbar.

    Gruss Moni
     
  5. hi,
    hab ich es ueberlesen ? wieso ist das becken nicht richtig voll ? da passen doch locker noch ein paar liter rein.
    viele gruesse
    juli
     
  6. Huhu,

    du hast da doch nen männlichen Antennenwels, die sind erst was für Becken um die 100l (so 14-17cm Endlänge kriegt der hübsche). Gibst du den bitte ab?
    Für die Guppys ist das kleine Ding denke ich eher grenzwertig.

    Bei 25-28°C könnte da eine Gruppe Zwergbärblinge rein, dazu noch 10 hübsche Zwerggarnelen die sich dann fleißig vermehren. Meinst du das wäre was? Redfire, normale Bienengarnelen, Yellowfire.. was in der Art, das wäre auch ein schön buntes gewusel. Ein Tipp: Hol dir die Garnelen von privat, da sind die meist um ein vielfaches billiger.

    Zur Abdeckung: evt basteln dir die Leute in der Technik AG/Klasse (habt ihr sowas?) auch ne Neonröhre in eine kleine Halterung, die man dann auf das Glas legen kann.

    LG, Pia
     
  7. Hi,

    Mulmglocke find ich nicht so sinnvoll. Du kannst auch einfach beim Wasserwechsel mit dem Schlauch knapp über den Boden gehen, das reicht. Ein Aquarium soll ja nicht klinisch sauber sein.

    Ich würde da ein paar Moose und vll. Mooskugeln reinschmeißen (die sind robust und verzeihen dir auch düngerfreies Wasser) und vielleicht noch irgendwas kleines dazu (Cryptocoryne, Sagittarien, etc.), und dann Garnelen reinsetzen. Die kommen da drin richtig gut zur Geltung, werden sich auch einigermaßen wohlfühlen, vermehren sich und verzeihen dir auch mal ein paar Hungertage in den Ferien oder nen verpennten Wasserwechsel. Schau mal auf die Links von Eona, es gibt da echt total schöne Tiere. Irgendwas in Richtung White Pearl, Red Fire, etc.. Die Preise geben dir meistens auch eine recht zuverlässige Aussage darüber, wie schwierig sie zu halten und zu vermehren sind ;) Den Filter musst du dann entweder garnelensicher machen (ganz feines Netz rüberziehen o. ä.) oder einfach rausnehmen. Bei annähernd regelmäßigen Wasserwechseln und nicht garzu übertriebener Fütterung haben Garnelen auch in techniklosen Becken keine Probleme.

    Dazu vielleicht noch ein paar schöne bunte Posthornschnecken oder sowas.. Und dann wird das was.

    Ich glaube sogar im Tierschutzgesetz steht irgendwo, dass Fische mindestens 54l haben sollten.

    Kleine T5-Lampen mit Halterung gibt es für ca. 10-15€ im Baumarkt. Hab selber so eine Abdeckung auf meiner 25l-Pfütze (Glasplatte und Röhre einfach draufgelegt).


    LG
    Johanna
     
  8. Ich persönlich finde Mulmglocken sehr praktisch. Am und im Boden sammeln sich z.B. die Fischkacke und andere organische Abfälle an.
    Die kriegst Du mit einer Mulmglocke super weg und ein Teil des alten Wassers ist auch noch raus.
     
  9. Huhu,

    wie Johanna schon sagte:
    damit kann man meiner Meinung nach auch ne Menge Dreck absaugen, beziehungsweise einfach den, der stört. Ich würd da kein Geld für ausgeben, höchstens wenn ich mal nen riieseen Becken hätte bei dem der kleine Schlauch nicht mehr reicht, aber bei dem Miniding..

    :mrgreen:

    LG, Pia
     
  10. Hi,

    wenn man in Maßen füttert kann man sich eine Mulmglocke sicherlich sparen. Schließlich ist es ja der Sinn, dass Mulm im AQ ist. Immerhin ist es ein Biotop. Gleiche Prinzip wie beim Filter. Da siedeln sich viele Bakterien an. Immer dran denken, dass es nicht "sauber" sein soll. Evtl. den Boden hin und wieder mal aufwühlen um zu vermeiden, dass sich faulige Stellen bilden.

    Grüße
    Thomas
     
  11. Moin,

    ..und schwupp, schon ist der Garnelennachwuchs flöten. :wink:

    Dazu brauchts keine Leute aus der Technik-AG. Billige und dabei qualitativ hochwertige Sachen gibts auch im Elektrohandel. Das hier...


    ... kostet gerade mal 13€ und ist dabei noch T5. Wärmstens zu empfehlen!

    Übrigens schaden 25l nicht. ;) Ich denke, solange die Population der Guppys in Schach gehalten wird, ist es vertretbar und die Ausbürgerung der munteren Gesellen kann noch etwas warten.

    Hierbei...
    ...hätte ich allerdings so meine Zweifel. Gymnasium ist heutzutage auch nicht mehr, was es mal war... Je jünger die Spitzbuben, umso schlimmer wird es. Dafür sorgen Nintendo und Fernsehen. :(

    Viele Grüße,
    Tony
     

    Anhänge:

  12. Huhu,
    bezieht sich das auf die Temperatur? Also 25°C sollte da keine großen Probleme bereiten und zumindest mit Redfire hatte ich noch Nachwuchs bei 28°C.
    Bienen sollen wohl etwas anspruchsvoller sein, aber machen da 25°C schon was aus?

    LG, Pia
     
  13. Hallo Pia,

    nein, das bezog sich nicht auf die Temperatur sondern auf die Fische. Bei dem Gedanken an ein friedliches Nebeneinander bekomme ich etwas Bauchschmerzen. Bis jetzt konnte ich trotz mehrerer Versuche nicht einmal ein Zusammenleben von adulten Garnelen und Fischen als erfolgreich verbuchen. Spätestens nach ein paar Wochen und einer Häutung haben da die Garnelen ihren salzigen Verwandten als "Shrimps" wohl alle Ehre gemacht - butterweich sozusagen.

    Ich denke nicht, dass eine Vergesellschaftung von Erfolg gekrönt sein wird. Vielmehr würde ich mich für eine Art entscheiden - entweder Fische oder Garnelen (wobei ich mir vorstellen könnte, dass die ausgeleierte Schiene mit den Fischen die Kerlchen in der Schule weniger interessiert, als tolle Garnelen). Leider bin ich aber ohne die bekannten RF's als Einsteigergarnele in mein Hobby gestartet und kann nichts über deren Vermehrung aussagen. Vielleicht setzen sie dem Fressdrang der Fische ja exponentielle Nachwuchszahlen entgegen? Bienengarnelen sind aber meiner Meinung nach mehr was fürs Artbecken.

    Viele Grüße,
    Tony

    P.S.: Die Temperatur dürfte gerade noch so gehen...
     
  14. Huhu,

    Zwergbärblinge haben sehr kleine Mäuler, die haben durchaus Mühe mit kleinen Garnelen. Die werden auch zur Vergesellschaftung empfohlen, damit Nachwuchs durchkommt. Die kleinen sind ja selber nur knappe 2cm lang. Die kann man da beruhigt nehmen :thumright: Adulte Tiere werden sicher nicht gefressen, höchstens mal ein frischer Schlüpfling (wobei die Fischchen eh weiter oben rumdümpeln und ja Grünzeug im Becken ist).

    Es kommt da eben auf die Fischarten an, an deren Größe und Verhalten.
    Zu letzterem mal ein krasses Beispiel: meine Schmetterlingsbuntbarsche lassen sich vom Marmorgarnelennachwuchs vor der Nase rumtanzen obwohl sie liebend gerne auch mal gereizt reagieren, wenns ums Futter geht (das mag ich trotzdem nicht weiterempfehlen, da das wohl nicht oft vorkommt das die jungen Garnelen hier verschohnt werden).
    Meine Bienen waren bei den Barschen sehr scheu, die Marmors stört das garnicht. Bei Zwergbärblingen war auch den Bienen die Gesellschaft egal.

    Wenn in dem Garnelenbecken nicht mehrere "Etagen" zu beklettern sind ,wird der Schwimmraum meist recht leer sein, da wirken ein paar Zwergbärblinge (die wirklich faszinierend sind, mir glaubt der Besuch selten, das die so klein bleiben) wunderbar belebend.

    LG, Pia
     
  15. Hi,

    Amanogarnelen sind größer und eher sichtbar. Die Chance gefressen zu werden wäre auch geringer.
    Reines Garnelen-AQ ist natürlich auch was. Dann natürlich eher die Redfires. Nicht die Red Cherrys! Kriegste für Lau und fallen gut auf :) .
    So haste jetzt genug Tipps? :mrgreen:

    Grüße
    Thomas
     
  16. Huhu,

    na aber die Amanos doch erst ab 54l..

    LG, Pia
     
  17. nintendo und fernsehen sind schuld darand das kinder blödsinn machen? so ein schwachsinn :D kinder sind kinder, und ob sie nun fleissig oder klug sind und deshalb aufs gymnasium kommen, bleiben sie trotzdem bei der einschulung 10-12 (je nache erst-einschulung) und in dem alter sind alle kinder gleich, egal ob gymnasium oder andere schule...
    ...wenn überhaupt etwas daran schuld ist, das die kinder heutzutage weniger respekt vor schuleigentum oder sonst was haben, dann ist es die erziehung und der gesellschaftliche umgang, aber es zu verallgemeinern mit fernsehen und videospielen ist einfach falsch.
    (ich spreche aus erfahrung, ich hatte auch mit 8 meinen ersten super nintendo und mit 10 meinen ersten computer, und aus mir ist trotzdem was geworden ;-) ich war auch kein schulrowdie und hab mich immer an die regeln gehalten :dance: )
     
  18. Huhu,

    @Schotty :thumright:

    das ist ein Synonym für ein und diesselbe Garnele. Die bessere Farbform ist die Sakura.

    LG, Pia
     
  19. Moin,

    ich persönlich habe mehrere Becken, in denen ich nur noch Garnelen halte und (auch wenn das vielleicht subjektiv ist) mir gefällt es trotzdem. Es muss doch nicht immer in sämtlichen Etagen wuseln, oder? Allerdings kommt die Besatzfrage immer auf den Geschmack des Aquarianers an, von daher gestehe ich anderen ihre Fische gerne zu. :wink:

    Da hast du aber einen Glücksgriff gemacht. Vor etwas mehr als 5 Jahren hatte ich mal zeitweise ein Schmetterlingsbuntbarschpärchen, was alles weggemacht hat, was nicht bei 3 in den Büschen war. Und auch wenn die Rasboras klein bleiben, wird sicherlich über kurz oder lang mal eine Junggarnele als Snack enden. Schließlich sind frisch geschlüpfte Garnelen nur ca. 1,5-2mm groß.

    Und dann erwähnst du noch die Scheu, mit der die Garnelen bei Fischbesatz im Becken rumwuseln. Genau deswegen würde ich mich zwischen beiden Sachen entscheiden, denn sonst hat man wahrscheinlich nicht viel Freude an den Garnelen. Es ist einfach nicht das gelbe vom Ei...

    ... na na na, nicht so ausfallend bitte. Andere Meinungen darf man ab und an auch mal respektieren. ;)

    Ich gebe dir recht damit, dass es maßgeblich von der Erziehung abhängt, wie sich Kinder benehmen. Aber kommt ADS oder Hyperaktivität von der Erziehung? Das glaube ich kaum. Und das schulische Umfeld schafft sehr wohl andere Verhaltensweisen, wenn ich mir das so ansehe.

    ...liegt vielleicht an deiner guten Erziehung? :mrgreen: ;)

    Genug Off-Topic!

    Beste Grüße,
    Tony
     
  20. sry,war gar nicht ausfallend oder beleidigend gemeint ^^

    Ich bin kein psychologe, aber ich glaube teilvveise ja...ich glaube das vieles vvas heute als ADS oder hyperaktiviät diagnostiziert vvird, einfach damit zu tun hat, das die kinder falsch oder zu vvenige beschäftigungen haben und auch die erziehnung der eltern mehr auf materielle dinge ausgelegt ist, so das die kinder halt mit sich selbst beschäftigt sind, als das sie sich selbst mit ihnen beschäftigen "müssen"... bei so einen umfeld vvürde ich auch hibbelig vverden, auch vvenn meine lebenseinstellung eher die des berühmten philosophen balu ist: "probiers mal mit gemütlichkeit" Aber ich bin ja auch kein kind mehr :D
    das vvill ich doch vvohl meinen *grins*

    jap von mir auch, zurück zum thema ;)
     

Diese Seite empfehlen