Information ausblenden
Registriere Dich jetzt einfach, schnell und kostenlos bei Aquaristik-Live und werde Mitglied in unserer Community!

Keilfleckbärblinge: Schwanzflossen angeknabbert

Dieses Thema im Forum "Fische" wurde erstellt von Guppychen, 15. Februar 2006.

  1. :shock:
    Hallo Ihr
    Ich habe eine Frage, wachsen angefressene Schwanzflossen nach? Mein Schwarm Keilfleckbarben(11), drei davon angefressen, wird glaube ich von meinem hechtling attakiert...
    Grüße Michaela
     
  2. Wenn die Wurzel der Flosse nicht beschädigt ist, wachsen die auch nach.

    Wie groß ist dein Becken?
    Besatz? (mit Menge)
    Werte?

    irgendwie scheint da ja was nicht zu stimmen...

    Mfg Micha
     
  3. Hallo
    also, 160 l Werte dank Bio co2 jetzt auf ph 7,2 (Läuft seit 5 tagen) KH im Moment nicht aktuell...
    Besatz: 4 mollyw 1 Molly m (dann waren da 25 Junge)
    5 brokatbarben
    11 Keilfleckbarben
    3 otoclinus
    1 kili w 1 Killi m
    Der Killi kam dazu wegen der vielen mollys
    Habe erst seit 4 Monaten und die Mollys waren die einzigen die eine große Krankheitswelle überstanden haben, alle anderen sind erst im laufe der letzten 4 Wochen dazu gekommen.

    Grüße Michaela
     
  4. Die Brokatbarben sind Schwarmtiere (ab 10 Tiere)

    Würde aber versuchen, die Brokatbarben abzugeben, da dein Becken doch recht voll ist. Ich denke, das dann auch die Keilfleckbarben ihre Schwänze behalten dürfen *g

    Mfg micha
     
  5. Hallo
    Danke, meinst Du es liegt an der brokatbarbe? ja gut dann werd ich mal versuchen die zurückzugeben...
    Grüße Michaela
     
  6. Es liegt nicht an der Barbe, sondern an allen. Wenn das AQ zu voll besetzt ist und die Fische nicht mehr genug Schwimmraum haben, gibt es oft mal Zoff.

    Und gerade Brokatbarben brauchen viel Schwimmraum.

    Mfg Micha
     

  7. Dann liegt es wohl doch an der Brokatbarbe!!! :wink:
     
  8. Sie könnte auch die 11 keilfleckbärblinge weggeben und die Barben auf 10 Aufstocken...

    mfg Micha
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    du findest nicht, das der Hecht ein bissel mehr Platz braucht als ein 160 l Becken?o_O ich glaub mich hauts vom Stuhl, dachte die brauchen auch massigst Platz, sind doch Jagtfische.....
    ....
    gruß
    shadow
     
  10. du findest nicht, das der Hecht ein bissel mehr Platz braucht als ein 160 l Becken?o_O ich glaub mich hauts vom Stuhl, dachte die brauchen auch massigst Platz, sind doch Jagtfische.....
    ....
    Hallo
    ist ein killi pärchen und die kann man laut mergus sogar schon in 60l halten, tschuldigung war in meinem ersten Beitrag etwas doof geschrieben...
    liebe grüße Michaela
     
  11. Man Kann Guppys und Neons und Kampffische und und und auch alle in einem 60l becken halten. kommt immer darauf an, was für andere Fische noch im Becken sind.

    Ich würde wie gesagt die Brokatbarben abgeben, somit ist mehr Platz für die anderen FIsche da und so "Flossenzupfer" sollten abnehmen.

    Mfg Micha
     

Diese Seite empfehlen