Das "unmögliche" ist wahr geworden!

Ich bin noch etwas durcheinander weil ich es nicht glauben kann.

Durch Wohnungsumzug bin habe ich mein Aquarium umgezogen und dabei auch die Tiere leider ziemlich unter Stress gesetzt. Becken eingerichtet, alles schön. Dann nach einer Wele ist mir aufgefallen dass sich zwei meiner siamesischen Saugschmerlen in einen Steinhaufen verzogen haben - in diesen derzeit der Auslass des Außenfilters mangels Befestigungsmöglichkeiten geführt wird. Beide haben zudem auch sich vor dem Steinhaufen aufgebaut, die Flossen aufgestellt und den Zugang versperrt.

Ich habe mir dabei nichts weiter gedacht, es passt aber eigentlich nicht zu den Saugschmerlen sich in Höhlen zu verkriechen und nichtmal zur Fütterung raus zu kommen. Als ich gerade geschaut habe was die beiden in der Höhle so treiben dachte ich mir schaust du mal ob du sie vielleicht von oben erkennen kannst, da sie da drinnen relativ gut versteckt sind.

Gesehen habe ich sie zwar nicht - dafür aber auf einmal zwei kleine auf einer Pflanze saugenden Nachwuchsfische. Aufgrund meines Besatzes gibt es jetzt nur zwei Möglichkeiten: entweder siamesische Saugschmerlen oder siamesische Rüsselbarben. Für mich sehen sie nach ersterem aus. Beide gelten im Aquarium als "unzüchtbar". Man hat zwar schon öfter von Zufallszuchten gelesen, aber diese konnten nie bewiesen werden. Bis jetzt - nachfolgend ein Bild der kleinen!

Ich habe ganz normal gefüttert, Flockenfutter und gefrorene Mückenlarven. Wassertemperatur ist relativ kalt (Zimmertemperatur, 21 Grad), das Wasser ziemlich hart.

Ich bin gespannt :)
 

Anhänge

N'Abend,
Glückwunsch zum Nachwuchs!
Super Bild übrigens!
Halt uns auf dem laufenden. :thumright:
Hoffen wir mal,dass sich was schönes drauß entwickelt.
 
Oben