ytong steine mit arbeitsplatte als unter"schrank"

Hallo Thomas,
black-avenger schrieb:
Was man allerdings machen könnte um das gesamte noch zusätlzlich zu sichern, die beiden Holzplatten über Winkelverbindungen mit den Ytongsteinen zu fixieren. Dann dürfte das,
black-avenger schrieb:
...dass jemand volles Brett gegen die Steine semmelt und die quasi unter der Konstruktion "weg kickt"...
auch nicht mehr gegeben sein. :wink:
Das wiederum bringt weitaus weniger Sicherheit als die Fixierung der oberen Platte mit der Wand. Die Winkel knickts dir bei auftretender Kraft einfach um. Damit das nicht mehr passiert brauchts wieder anständige Materialstärken und weitaus mehr Aufwand aus das bloße Fixieren der oberen Platte mit der Wand.
Die Fixierung der Ytongsteine mit den Holzplatten sollte zusätzlich zu der Befestigung an der Wand erfolgen (so war das gemeint :wink: ). Mag sein dass das den berühmten Gürtel und die Hosenträger bedeutet. Bei einer Befestigung der oberen Holzplatte an der Wand, reichen dann normale 0/8/15 Baumarktwinkel zur Fixierung der vertikalen Ytongs. Somit ist das System komplett miteinander verbunden, wobei die Aufnahme der horizontalen Kräfte hauptsächlich über die an der Wand festgemacht Platte erfolgt.
 
Oben