Information ausblenden
Registriere Dich jetzt einfach, schnell und kostenlos bei Aquaristik-Live und werde Mitglied in unserer Community!

Wer kennt den Espes Keilfleckbärbling - Trigonostigma espei?

Dieses Thema im Forum "Fische" wurde erstellt von Gudy, 29. März 2020.

  1. Gudy

    Gudy Mitglied

    Hello,

    wer von euch hat denn Erfahrung mit dem o.g. Fisch? Mein älteres Becken ist ja asiatisch geprägt und ich suche eine Art bunte asiatische Bärblinge, die einen schönen Schwarm bilden.

    Aktueller Besatz:

    5 Garra Flavatra
    3 Zwergfadenfische ( Cosia lalia 1 Paar kobaltblau, 1 Weibchen neonblau)
    5 Glaswelse Krytopterus vitreolus
    Amanos (ca. 10 Stück)
    Blue Dream Garnelen
    4 Rennschnecken

    Was meint ihr? Ich hätte gern einen "Ersatz" für die 11 Glühlichter ,die ins neue Becken umgezogen sind. Dachte da an asiatische Bärblinge, wie die o.g.

    Grüße
     
  2. fischolli

    fischolli Mitglied

    Hi,

    ist lange her, dass ich die hatte. Ein ruhiger, relativ kleiner Fisch, der nicht die unangenehmen Eigenschaften seiner meisten Verwandten hat, nämlich so ein hektische Viech zu sein. In dienm 180 l Becken kannst problemlos 15 Tiere halten. Sind auch keine Flossenzupfer, was wichtig für deine Zwergfafi ist.

    Gruß
     
  3. JoKo

    JoKo Mitglied

    Hi,

    also, "einen schönen Schwarm" bilden die nicht. Vom "Schwarm"verhalten ähnlich wie die T. heteromorpha, jedoch deutlich ruhiger, nicht so hektisch. In Dein Becken würden die aber gut passen.
     
  4. Gudy

    Gudy Mitglied

    Hi,

    macht nix. Wenn ihr ehrlich bin, haben die Glühlichter das auch nicht gemacht. :)

    Wenn's gut passt, ist mir das viel lieber :)

    Grüße
     
  5. Gudy

    Gudy Mitglied

    Hi,

    ich hatte auch mit 15 geliebäugelt. Allerdings gibt es sowas nicht bei uns beim Dehner. Die muss ich mir woanders besorgen. Hatte an Interaquaristik gedacht. Hab natürlich auch mal auf gut Glück in eBay Kleinanzeigen geschaut, aber das wäre ja schon ein super Zufall ,wenn jemand die hier in erreichbarer Nähe hätte.


    Grüße
     
  6. Wolf

    Wolf Mitglied

    Hallo,
    Wenn die auf dem Bild welche sind, dann hab ich welche. Sie sind recht ruhig und meist zusammen. Ich habe sie schon seit über zwei Jahre und noch fast keinen Ausfall. Sie stehen gerne unter der Amazonas im Schatten. 20200329_201213.jpg
    L.g.
     
  7. Gudy

    Gudy Mitglied

    Hi,
    ja das sind die, die ich auch gesehen habe. Sehen super aus auf Deinem Bild. Ich glaub, ich bleib bei denen,denn sie gefallen mir wirklich gut. Und ruhig ist auch gut. Der Zwergfadenfisch baut schon wieder ein Nest und seine Mädels sind auch außer Rand und Band :rolleyes::D. Die Garras sind zwar friedlich,düsen aber auch ab und an durchs Becken. Und die Glaswelse sind froh über ruhigere Gesellen, meine ich.
    Klingt also so, als würden sie wirklich gut ins Becken passen.

    Wie viele hast Du auf wieviel Liter?

    Grüße
     
  8. Starmbi

    Starmbi Mitglied

    Hallo,

    ich finde die auch toll!
    Hatte als Anfänger Keilfleckbarben, die sich aber nie lange bei mir gehalten habe.

    Aber dieser Pink-Farbton der Espes hat schon was.
    Ich suche für meine 450l schon länger einen Schwarmfisch, aber die Espes sind wahrscheinlich besser etwas für Nanos?
    Ich schleiche gerade meine Skalare aus und hätte dann doch gerne etwas lebhafteres.

    Gruß
    Stefan
     
  9. Wolf

    Wolf Mitglied

    Hallo,
    Bei mir schwimmen so ca 15-20in meinem 200l Würfel.
    L.g.
     
    Gudy gefällt das.
  10. Gudy

    Gudy Mitglied

    Hi Stefan,

    ich hab gerade nochmal nachgeschaut. Die sollen laut garnelio maximal 3 cm groß werden und wird dort auch als Minifisch beschrieben.

    Grüße
     
  11. fischolli

    fischolli Mitglied

    Hi Stefan,

    wenn du was rotes friedliches, aber doch etwas größeres willst, kann ich dir meine Angola-Barben empfehen.

    Gruß
     
  12. Starmbi

    Starmbi Mitglied

    Hi Olli,

    ja, die sehen auch hübsch aus...

    Gruß
    Stefan
     
  13. Gudy

    Gudy Mitglied

    Doofes Handybild, aber da sind sie :cool::)..und ich find sie jetzt schon toll:).
     
  14. Gudy

    Gudy Mitglied

    Bild vergessen :rolleyes:
     

    Anhänge:

  15. fischolli

    fischolli Mitglied

    Hi,

    sind super Fische. Wart mal ab, bis die sich eingewöhnt haben und noch richtig an Farbe zulegen.

    Gruß
     
  16. Wolf

    Wolf Mitglied

    Hallo,
    Da wäre natürlich eine rötliche röhre richtig klasse. Also so bonbonfarbene ich ich sie so mag.
    L.g. Wolf
     
  17. Gudy

    Gudy Mitglied


    Hi Wolf,

    was für eine Beleuchtung meinst Du denn konkret? Ich hab ja nur die Standard LEDs im Eheim Vivaline. Allerdings zwei Leisten.

    Grüße
     
  18. fischolli

    fischolli Mitglied

    Hi Gudy,

    bei den Leuchtstoffröhren gab/gibt es sogenannte Grolux-Lampen. Die heben die Rottöne bei Fischen und Pflanzen stark an. Allerdings sorgeten die auch als Alleinbeleuchtung für Störungen im Pflanzenwachstum und Algenwuchs.

    Ich glaube nicht, dass man die LED so steuern kann, dass derselbe Effekt rauskommt, aber das weiss ich so nicht. Bei meiner Juwel-LED-Beleuchtung geht das zumindest nicht.

    Gruß
     
  19. Wolf

    Wolf Mitglied

    Hallo Olli,
    Du wirst es vielleicht nicht glauben, aber ich hab mein 560er mit 4x80Watt dennerle color plus beleuchtet und ich finde nicht, das ich viele algen, oder Probleme mit dem pflanzenwuchs habe. Natürlich sind sie von den lumen etwas schwächer.
    Den LED Balken von Eheim, was ich über meinem 70er habe, kann man fast so einstellen, dass fast das selbe Licht dabei rauskommt. Man braucht dazu nur die Reihe Pflanzengold und die Reihe mit den blauen LED auf 100%stellen und die weiße auf ca20%.
    Nur wird es dann etwas schwierig mit den lichthungrigen Pflanzen und ich hab inzwischen alle drei Reihen auf Vollgas. Bzw. Die weiße Reihe fährt später hoch und früher runter. Wegen morgen-und Abendrot und so.;):)
    L.g.Wolf
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. April 2020
  20. fischolli

    fischolli Mitglied

    Hi Wolf,

    ich hatte damals riesige Probleme mit den Röhren. Jetzt hab ich in dem einen Becken ja auch eine gemischt mit einer 830er. Das Licht sieht toll aus, aber in dem Becken hab ich die meisten Cyano-Probleme. Ob das durchs Licht kommt, weiß ich nicht. (glaub ich eigentlich auch nicht wirklich)

    Gruß
     

Diese Seite empfehlen