Information ausblenden
Registriere Dich jetzt einfach, schnell und kostenlos bei Aquaristik-Live und werde Mitglied in unserer Community!

Wasserflöhe auf dem Balkon ^^

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von MOOSKUGEL, 13. Juli 2008.

  1. MOOSKUGEL

    MOOSKUGEL Moderator AQL-Team

    Moin,

    nun will ich, nach einer gewissen Zeit, wieder mal was zum Stand der Dinge schreiben :D

    Der Wasserfloheimer existiert immer noch und zur Zeit steht er wie gehabt am Balkonfenster im Zimmer, der zieht aber bald wieder ins Freie um.
    Die Population der Flöhe läuft sehr stabil, ich kann nicht meckern :D
    Der ganze Eimer ist jetzt von innen total veralgt, verdunstetes Wasser wird nur aufgefüllt, die Blasenschnecken stehen, meinem Gefühl nach, den Flöhen zahlenmässig in nix nach und am Boden liegen nach fast einem Jahr noch immer ein paar Eichenlaubreste (zähes Zeug).
    Geerntet wird so 2-3 mal die Woche, da kommt schon ganz schön was zusammen.

    Fazit: So gut wie den Eimer, habe ich bis jetzt noch nie einen zum laufen gebracht.

    Gruss Heiko
     

    Anhänge:

  2. hi,
    ich hatte mei neimer bis vor kurzem aufe fensterbank stehen.
    Der Gestank wurde aber zu wirdelich. Durch den ganzen algen etc is i-wie das wasser vergammelt, sodass fast alle flöhe gestorben sind. habe dann noch welche rausgefangen und ne neue mischung gemacht. schwimmen imma noch3-4 rum aba die vermehren sich net mehr. .nur die blasenschnecken...

    mfg
     
  3. hi

    wundert mich ich hab mir 2 oder 3 ins nelenbecken verschleppt und die haben eine ganze population produziert cO

    lg denise
     
  4. OR

    OR

    Hi

    in meiner 3l Faunabox klappts jetzt beim 3. anlauf auch :D

    LG
    Oscar
     
  5. hi,
    Ich habe auch Blasenschnecken in meinem 5l Eimer. Innerhalb 2 Monaten klebten wohl rund 50 Gelege an dem eimerrand , aber nicht ist geschlüpft. Es ist eher alles vergammelt. kA woran es liegt??!?!?!

    mfg
     
  6. MOOSKUGEL

    MOOSKUGEL Moderator AQL-Team

    Huhu,
    immer schön soviel Wasser nachfüllen, dass die Gelege unter dem Wasserspiegel sind :wink:

    Heiko
     
  7. hi,
    ja hab ich... die Gelege waren die ganze zeit unter Wasser....
    habe mittlerweile wieder da selbe Problem.

    mfg
     
  8. hi,
    ich habe so kleine Weiße Fäden in meiner wasserflohzucht, die sich bewegen und auch von meinen fischis verspeisst werden.
    Sind es Mücklarven????????


    mfg
     
  9. Hey,
    Also bei mir hat der ersten Anlauf nicht geklappt. Ich habe das Gefühl das ich doch zu viel Hefe beim Füttern genommen habe. Ich habe heute nochmal angesetzt und werde jetzt beim Füttern sparsamer sein:)
    Gruß Jens
     
  10. huhu

    zum Futter ich bin dazu übergeganen aus meinem Schneckenzuchteimer der voller grüner Schwebalgen ist (ka wieso der der Flöhe verschont ist^^) jede woche zwei Schnapsgläser grüne Brühe zu Kippen Fuktioniert super und ist nicht so gefährlich wie Hefe (Jezt muss ich meinem Freund nur klar machen das der Eimer im Winter rein muss^^)

    Mit den Würmern ein Bild wäre hilfreich

    LG Denise
     
  11. Hallo zusammen,

    find die Idee, Wasserflöhe selbst auf em Balkon zu züchten, echt klasse.
    So können sich meine Barsche mal so richtig austoben. ^^

    Was ich mir jedoch eben überlegt hab:
    Weiß einer von euch zufällig wie nahrhaft Hefe is ?
    Ich hab dazu keine Ahnung, könnte mir jedoch vorstellen, dass es hier vor allem an Mineralien / Vitaminen fehlt ?
    Sollte dies so sein wäre es doch klasse, auch die Daphnien abwechslungsreich zu füttern.
    Den Ansatz mit Spirulina zu füttern find ich schonmal klasse.
    Habe dazu mal gelesen, dass auch große Futterherstellerfirmen (amtra) dies machen um die Wasserflöhe auch für herbivore Fische attraktiver zu machen (Stichwort Attraktor).

    Aber was könnte man denen denn noch so geben, sodass sie nahrhafter werden ?
    Wäre es evtl eine Überlegung wert den Daphnien ein Vitaminpräparat tröpfchenweise ins Wasser zu geben, um diese mit eben diesen Vitaminen anzureichern ? Könntet ihr euch vorstellen, dass das Sinn macht ? Oder meint ihr die nehmen das gar nicht auf ?

    Wäre klasse hierzu mal eure Meinung zu hören, vielleicht haben wir hier ja nen Ernährungsspezialisten unter uns ;)

    Beste Grüße
    Patrick
     
  12. MOOSKUGEL

    MOOSKUGEL Moderator AQL-Team

    Hallo Patrick,
    hier http://www.ernaehrung.de/lebensmittel/d ... enhefe.php kannste dich über Nährwerte, Vitamine, Mineralstoffe, ... - von Trockenhefe belesen, wenn es dich interessiert.
    Für mich sind Daphnien aber im allgemeinen kein sehr nahrhaftes Futter, vergleiche mal hier http://www.tuempeln.de/futter/naehrwert.html .
    Ich sehe sie eher als ballaststoffreiche Abwechslung im Futterplan, welches halt einfach zu halten/vermehren ist und beim verfüttern die Fische noch beschäftigt :wink:
    Wenn du schon mit Vitaminpräperaten hantieren möchtest, dann tropf das Zeug direkt auf die gefangenen Flöhe, kurz vor dem verfüttern.

    Gruss Heiko
     
  13. Hallo,
    So das, dass 2te mal auch in die Hose gegangen ist habe ich jetzt zum dritten mal agesetzt und hoffe es wird was.Das Wasser hat schon wieder sehr eckelhaft gestunken und es waren keine Wasserflöhe zu sehn.Ich glaube ich benutze immernoch zu viel Hefe.Und irgendwie Algen bilden sich bei mir auch nicht.
    Gruß Jens
     
  14. mausilibaer

    mausilibaer Moderator AQL-Team

    Algenwuchs ist nach meiner Erfahrung auch nicht nötig, nur mit der Fütterei sollte man schon sehr sparsam sein. Ich habe in einem 12 Liter Ansatz wöchentlich nur eine Prise Hefe reingeschmissen und das hat locker gereicht.
     
  15. Hey,
    Achso,Ich habe immer alle 2 Tage gefüttert.
    Dann werd ich jetzt mal sehr spasam sein bei diesem Ansatz.
    gruß Jens
     
  16. Hey jensi,
    versuch auch ein bisschen auf die Temperatur zu achten, zu warm verkraften die Tiere nämlich auch nicht gut.
    Gruß Kuri
     
  17. Hi

    ich hab einen Eimer mit grüner Algen/Planktonsuppe was auch immer^^
    Seit drei Wochen gebe ich immer ein bis zwei Schnapsgläser in meinen 10L Floheimer wenn das Wasser wieder klar ist.
    Die Flöhe schwimmen richtig in die Brühe Wolken rein und seit dem ich das zeug Fütter vermehren die sich wie bekloppt.
    Überfütter kann man damit auch nicht so schnell da es nicht so belastend wie Hefe ist :)

    LG Denise
     
  18. OR

    OR

    Hi

    @ Denise:wie hast du denn das Zeugs "gebraut"?ich war übrigens grade bei Tropic-A. und habe mal zum Test 2 Corys gekauft :wink:

    Naja, da wir von unseren Vorbesitzern einen Teich mit ca. 120-150l "geerbt" haben, werde ich bald reichlich Lebendfutter haben. Rote und Schwarze Mückenlarven habe ich schon gefangen, und damit das wasser klar bleibt kommen bald noch Flöhe rein!

    LG
    Oscar
     
  19. Hi

    zufall ich hatte nen Eimer mit 100 Futterschnecken und einigen Stängeln Weidenblättrigem Wasserfreund bald war der Wasserfreund weg und die grüne Zauberbrühe da.
    Ich hab mir gedacht da es mit den Flöhen schlecht lief mal testen und schwupp nach 3 Wochen massenvermehrung^^

    LG Denise
     
  20. MOOSKUGEL

    MOOSKUGEL Moderator AQL-Team

    Hallo,

    dieses Jahr habe ich mich "vergrössert" und mir im Frühling einen 90 Liter Maurerkübel gestellt, der lief eigentlich super.
    Mittlerweile ist der durchgefroren, aber der Eimer am Balkonfenster läuft noch weiter.
    Ein-, zweimal die Woche wird da geerntet, reicht mir zur Abwechslung/Ergänzung für den Speiseplan der Fische :wink:

    Gruss Heiko
     

    Anhänge:

Diese Seite empfehlen