Information ausblenden
Registriere Dich jetzt einfach, schnell und kostenlos bei Aquaristik-Live und werde Mitglied in unserer Community!

Vorstellung meines kleinen AQ

Dieses Thema im Forum "Mitglieder Aquarien" wurde erstellt von Tschensman, 31. August 2019.

  1. Hallo

    Möchte hier mal mein neues Fluval Flex 57 vorstellen.
    20190815_190418.jpg
    Eingezogen sind seid gestern 3 Guppys, 6 Neons und 4 Metallpanzerwelse

    Gruß Jens
     
  2. Snowgnome

    Snowgnome Mitglied

    Hi,

    warum nur der blaue Kies? Den gibts doch in der Natur auch nicht...
     
  3. Z-Jörg

    Z-Jörg Mitglied

    ;)
    Aber mein Geschmack ist der blaue Kies auch nicht...
     
  4. Hi

    Suche noch eine Vordergrundpflanze die wenig Ansprüche hat und als Bodendecker dient.
    Hättet ihr paar Vorschläge für mich.

    Gruß
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. September 2019
  5. Kleiner Schussel

    Kleiner Schussel Mitglied

    Hallo Jens
    schau mal nach Matsilea crenata für den Vordergrund und nach lilaeopsis mauretania für den vorderen Mittelgrund.
    Und auch ich frage mich, warum blauer Kies? Nichts für ungut, aber Der Rest der Einrichtung geht ja doch eher in die natürliche Richtung, auch wenn das Holz künstlich ist.
    Gruß,
    Svenja
     
  6. fischolli

    fischolli Mitglied

    Moin,

    wiviel Liter hat das Ding? Sieht verdammt klein aus in Relation zu dem einen Fisch im Vordergrund. Ich bezweifele, dass das für Fischhaltung langfristig geeignet ist.

    Als Vordergrundpflanze empfehle ich Sagittria subulata. Kleinbleibend und genügsam.

    Und denk doch mal darüber nach, den Boden auszutauschen.

    Gruß
     
  7. Benji 67

    Benji 67 Mitglied

    Hallo Olli,
    das Fluval Flex 57 ist 42cm breit 39,5cm tief und 38cm hoch hat 57 Liter.
    Also viel Fische passen da nicht rein. Aber vielleicht Zwerggarnelen.

    Gruß Benji
     
  8. Hallo

    Was spricht denn gegen den blauen Kies?

    Gruß
     
  9. Snowgnome

    Snowgnome Mitglied

    Hi,

    den Fischen isses egal, aber es sieht schei... aus. Ziel sollte es doch möglichst sein, im Rahmen der vorhandenen Möglichkeiten einen naturnahen Ausschnitt Lebensraum der gehataltenen Tiere nachzubilden.
     
  10. Pagan

    Pagan Mitglied

    Also "naturnah" wäre in den meisten Fällen ein verschlammter und veralgter Tümpel, oder mind. Schwarzwasser mit viel Laub. Ich denke da fallen die meisten hier präsentierten Becken durch. :D ;) - Ich persönlich finde Blau im Zusammenspiel mit Grün grundsätzlich ziemlich langweilig. Nichts gegen Farbkies per sé, ich habe ja selber welchen in meinen Becken, aber das hier wirkt schon extrem 80er Jahre Pop-Art-Style-mäßig... oder eben einfach nur kitschig. Aber die Pflanzen und Deko und so sind gut... nur den blauen Kies werden wohl die Wenigsten hier geil finden. ;)
     
  11. fischolli

    fischolli Mitglied

    Moin,

    so was in der Richtung hatte ich mir als Maß für das Becken vorgestellt. Das ist zur Fischhaltung ungeeignet, selbst für kleine Arten, da die, die ich kenne, alle ziemlich schwimmfreudig sind. Ist also nur für SChnecken und Garnelen geeignet oder zur Einzelhaltung eines dieser Krüppel-Betta-Zuchten.

    Stop, ich glaube, bei den Killi-Fischen gibt's auch reichlich Arten, die man in Mini-Becken halten kann und bei Parosphromenus auch. Aber beides sind Fischarten für erfahrene Spezialisten und di brauchen völlig andere Beckenbedingungen.

    Diese Becken sehen nett aus, sind aber völig unpraktisch, genau wie das Lido, was viele so toll finden. Kann man auch nichts vernünftig drin halten.

    Gruß
     
  12. Oh, und ich wollte mir folgendes zulegen:
    Aquael Aquarium Set Laddy LED komplett inkl. Abdeckung, Filter, Heizer, Day & Night LED (60x30x30 cm),
    schwarz.
    Da ich nicht mehr Platz habe, ist ein größeres Aquarium Wunschdenken, wie ich so langsam feststelle wohl mein gesamtes Vorhaben.

    Gruß delong
     
  13. fischolli

    fischolli Mitglied

    Moin delong (?),

    60 x 30 x 30 ist Standard 54 Liter-Becken. Da geht schon was an Fischhaltung.

    Gruß
     
  14. Vielen Dank Olli, da hast Du einem alternden Skinhead gewaltigen Druck und Sorge genommen.

    Zu dem Fragezeichen hinter "delong":
    delong kommt aus dem Chinesischen und bedeutet Deutscher Drache.
    De steht für Deguo = Deutsch
    long = Drache.
    Drache, weil ich im Jahr des Drachen geboren wurde.
    Und warum alles mit chinesisch?
    Meine liebe Ehefrau ist Chinesin.

    Beste Grüße
    delong
     
  15. fischolli

    fischolli Mitglied

    Moin,

    alles klar, das ist doch mal ne anständige Erklärung.:cool:

    Gruß
     
  16. Z-Jörg

    Z-Jörg Mitglied

    Hi delong,
    daran kann man mal wieder sehen, das die Literzahl nicht unbedingt aussagekräftig ist.
    Diese "Aquascape" Becken sind leider gerade in Mode, ohne das berücksichtigt wird, dass der Schwimmraum in diesen Becken an die Höhe verloren geht.
     
  17. Guten Morgen Jörg, guten Morgen Olli,

    vielen Dank für die netten Hinweise/Ratschläge.
    Natürlich würde ich auch gerne so ein Riesenteil in meinen Wohnwagen/Vorzelt stellen, aber der Platz...
    60 cm sind schon ein Platzräuber, ich möchte es trotzdem versuchen.
    Werde mir, wenn ich das alles wirklich durchziehe, ein paar kleine Prachtexemplare kaufen, die in das Becken passen, und mich erfreuen. Aber auch nur dann zulegen, wenn ich in Andalusien mal einen anständigen Händler finde.

    Habe mir das Buch "Das Aquarium von A - Z: Tiere - Pflanzen - Technik", von Claus Schaefer, gekauft, um neben diesem ausgiebigen und sehr interessanten Forum an weitere Informationen zu gelangen. Eigentlich bin ich auf dem richtigen Weg, denke ich. Mal sehen, wo der endet.

    Beste Grüße
    delong
     

Diese Seite empfehlen