Information ausblenden
Registriere Dich jetzt einfach, schnell und kostenlos bei Aquaristik-Live und werde Mitglied in unserer Community!

Vertragen sich die 2 Fischarten?

Dieses Thema im Forum "Fische" wurde erstellt von LissivonHicks, 25. Oktober 2019.

  1. Halli hallo,
    Wir haben Grad unser 200l aquarium neu eingerichtet.
    In meinem 110l Becken Leben grade 10 espei keilfleckbärblinge die ich gerne mit rüber ins große Becken nehmen würde und evtl noch aufstocken.
    Allerdings hab ich mich in die sumatrabarbe in der Farbe platinum Schock verliebt. Je mehr ich lese desto klarer scheint das diese Fischart als ruppig und hektisch gilt . Meint ihr das geht gut wenn ich die miteinander vergesellschafte?

    Liebe Grüße Lisa
     
  2. Moderlieschen

    Moderlieschen Moderator AQL-Team

    Hi Lisa,

    ich hielt Sumatrabarben lange Zeit im normalen Gesellschaftsaquarium mit den verschiedensten Fischarten zusammen. Das war überhaupt kein Problem. Als ruppig kenne ich sie nicht.
    Probleme gibt's evtl. bei langflossigen Fischen oder Skalaren/Fadenfischen/Garnelen/Zierschnecken, usw., wo es was zu zupfen gibt.
    Du solltest aber darauf achten, dass der Schwarm groß genug ist, so ab 10 Stk. (besser mehr), dann sind sie mit sich selbst genug beschäftigt. Jagen, fangen, "spielen"...jagen...
    Auch wenn sie sehr schön sind, mir waren sie irgendwann zu hektisch und nervig. Aber ne zeitlang ist das mal ganz nett, wenn man's mag.
     

Diese Seite empfehlen