Versuch von submers zu emers ...

N'Abend Heiko,
Ich war kurz davor zu Fragen ob du nicht die eine hergeben willst,ne lass mal. :stille:
Trotzdem cooles Experiment,das muss ich auch mal versuchen!
 
Hallo Heiko,

die Blätter der "Tropica" sehen aus, als würden sich Läuse dran zu schaffen machen. Hast du dir mal die Unterseiten angeguckt, ob da Blattläuse sitzen? Oder Wollläuse in den Blattachseln?

Liebe Grüße,
Sina
 

MOOSKUGEL

Moderator
Teammitglied
Moin Sina,
grün schrieb:
... als würden sich Läuse dran zu schaffen machen.
da ist nichts an "Getier" zu erkennen.
Die schafft halt nur die Umstellung nicht, bzw. biete ich ihr nicht die benötigten Bedingungen dafür.

Gruss Heiko
 
Hallo Heiko,

hätte ja sein können...Besonders, da du erwähnt hast, dass sie über der Heizung stehen. Da bekommen empfindliche Pflanzen im Winter öfter mal Blattläuse.

Ich dachte gar nicht, dass es so ne langwierige Sache ist die Pflanzen umzugewöhnen.

Ich wünsch dir weiterhin viel Spaß dabei und würde mich freuen wieder was über dein Projekt zu lesen!

Viele Grüße, Sina
 
Hallo Heiko,

hast du meinen Tip bezüglich der Versalzung des Bodens beachtet? Das schaut ganz danach aus. Gerade, wenn die Pflanzen an der Heizung stehen, verdunstet viel Wasser, du gießt viel, der Boden versalzt. Sie mal zu, dass du das Wasser, was unten in den Töpfen/ Untersetzern steht wegkippst und vielleicht eine Zeit lang mit destilliertem Wasser gießt/ durchspülst. Das könnte helfen.
 

MOOSKUGEL

Moderator
Teammitglied
Moin Christian,
Diddy schrieb:
hast du meinen Tip bezüglich der Versalzung des Bodens beachtet?
habe ich im Hinterkopf behalten, ich spüle die einmal die Woche mit reinem Leitungswasser (hat unter 200µS) und habe den Volldünger etwas zurück geschraubt. Dabei wird auch das Wasser in den Untertöpfen komplett gewechselt.
Destilliertes Wasser - da hast du recht, das könnte ich mal versuchen.

Gruss Heiko
 
MOOSKUGEL schrieb:
habe ich im Hinterkopf behalten, ich spüle die einmal die Woche mit reinem Leitungswasser (hat unter 200µS) und habe den Volldünger etwas zurück geschraubt. Dabei wird auch das Wasser in den Untertöpfen komplett gewechselt.
Destilliertes Wasser - da hast du recht, das könnte ich mal versuchen.
Also bei mir sah das damals genauso aus, daher der Tip. Woran es genau liegt, kann ich dir aber auch nicht sagen.

Ansonsten kannst du temporär wieder eine Abdeckung drauf stülpen, damit die Luftfeuchte wieder höher ist.
 

MOOSKUGEL

Moderator
Teammitglied
Moin,

also zumindest die Echinodorus ozelot würde ich als gelungen bezeichnen.
Ab und an sprühe ich noch etwas Wasser drüber, daher die Tropfen auf den Blättern.

LG Heiko
 

Anhänge

MOOSKUGEL

Moderator
Teammitglied
Moin,

ich habe am Altglascontainer ein Bonbonglas gefunden, das konnte ich da einfach nicht stehen lassen.
Unten etwas Kies als Drainage eingebracht und darauf Quellhumus.
Quellhumus findet eigentlich als Substrat in Terrarien Anwendung, besteht aus Kokosfaser und speichert sehr gut Wasser.
Eingesetzt wurden zwei Ableger Cryptocoryne wendtii braun, noch zwei Düngekugeln an deren Füsse, 'ne Tüte über den "Lümmel" und nun harren wir der Dinge, die da kommen.

Gruss Heiko
 

Anhänge

Seeeehr schön!

Gläser sind eindeutig ansteckend :mrgreen:

Was meinste...sollte ich mich auch mal trauen? Hätte auch ne Crypto übrig, die ich in mein Moosglas stopfen könnte.
Bisher ist da nur Waldmoos drin, was prächtig vor sich hin wächst.
In dem kleinen Glas ist Javamoos und ein Javafarnableger. Er wächst nicht wirklich, ist aber herrlich grün. Steht jetzt seit einem halben Jahr in etwa.

 

MOOSKUGEL

Moderator
Teammitglied
Huhu Kathi,
Noire schrieb:
Was meinste...sollte ich mich auch mal trauen?
na logo, Versuch macht kluch :wink:
Was sollte schon gross passieren?
Noire schrieb:
In dem kleinen Glas ist ... und ein Javafarnableger.
Javafarn habe ich auch noch im Hinterkopf. Gerade bei meinem geplatztem Küchenbecken, war der Farn ja auch mehr über, als unter Wasser. Brauch nur 'nen neues Glas :mrgreen:

Gruss Heiko
 
Moin,

Tjoa.. Altglascontainer :mrgreen: Oder ich geb dir irgendwann ma noch son 5l Einmachglas wie das da auf dem Bild mit. Hab noch eins aufm Boden stehen und Alex kann die Dinger nicht mehr sehen :roll: :mrgreen:

Ich hab nen Javafarn in einem Aquaclear drin stehen. Da ragt er halb aus dem Wasser. Irgendwie kümmert der allerdings. Es schieben zwar neue Blätter nach, aber die Hoffnung, dass die auch ausserhalb des Wassers so grün bleiben, hab ich ehrlich gesagt nicht. Die brauchen vllt. wirklich was drumrum damit die Luftfeuchte einfach höher bleibt.
 
Hallo,

ich hab jetzt E. ozelot, Cryptocoryne crispulata und Anubias. Die Anubia ist neu, mal sehen, wie das klappt.
 
Die machen sich doch echt schön!!!

Meine rausgepackten Cryptos schieben auch die ersten Blätter. Sind in einer bauchigen "Vase", die mit Frischhaltefolie abgedeckt sind. Mal sehen, wann die mal runter kann.
 
Moijen zusammen,
Ich glaub das versuch ich auch mal.
Jedoch bei irgendeiner Pflanze die mir eh 30cm ausm' Wasser wächst und deren Namen ich nicht kenn.
 

MOOSKUGEL

Moderator
Teammitglied
Moin,
Noire schrieb:
die mit Frischhaltefolie abgedeckt sind. Mal sehen, wann die mal runter kann.
langsam Umgewöhnen, einfach mit einer Nadel ein paar Löcher in die Folie stechen, damit die Luftfeuchte nach und nach abnimmt und die Pflanzen sich darauf umstellen können.
Skalar00 schrieb:
Jedoch bei irgendeiner Pflanze die mir eh 30cm ausm' Wasser wächst und deren Namen ich nicht kenn.
Einfach mal ein Foto machen und hier im Forum einstellen :wink:

Gruss Heiko
 
Hallo emerskultivierer,

das geht nicht nur indoor sondern auch - und oft viel besser - outdoor..

hier mal ein bild von 2 im keller überwinterten pflanzen, links ludwigia repens grün, rechts echinodorus regine Hildebrandt. beide pflanzen stehen bei mir jetzt in zahlreicher Gesellschaft im garten.

mfg
 

Anhänge

Oben