Information ausblenden
Registriere Dich jetzt einfach, schnell und kostenlos bei Aquaristik-Live und werde Mitglied in unserer Community!

Thylomelania orange / yellow Mini - Egel oder nicht das ist hier die Frage

Dieses Thema im Forum "Wirbellose" wurde erstellt von Gudy, 27. Mai 2020.

  1. Gudy

    Gudy Mitglied

    Hallo zusammen,

    von o.g. Schnecken habe ich seit heute je drei Exemplare. Irgendwie bin ich mit den Cappuccinos auf den Geschmack gekommen und hab mir noch ein paar weitere Schnecken gegönnt.

    Nachdem ich mich entschieden und sie gekauft habe, las ich mit Schrecken davon, dass sie oft Egel mit sich rum tragen :eek:. Also schrieb ich den Verkäufer (gewerblich) an, aber der antwortete bislang nicht. Die Schnecken sitzen nun in Quarantäne,bis ich schlauer bin :D

    Vielleicht habe ich hier Glück und einer von euch kann mir weiter helfen. Wer hatte denn schon einmal Egel an seinen Schnecken? Und was habt ihr unternommen? Ich lese vom Salzbad, bin aber unschlüssig, ob ich den Schnecken und mir das antun soll. Gibt es Alternativen? Oder macht man nix und lebt mit den Egeln im Becken?
    Ich meine übrigens,bislang kein solches Getier gesehen zu haben. Allerdings sind die yellow mini auch wirklich Mini und auf dem gestreiften Körper erkennt man nicht wirklich was...

    Grüße
     
  2. Moderlieschen

    Moderlieschen Moderator AQL-Team

    Hi Gudy,

    kenne mich mit den Schnecks leider so gar nicht aus.
    Ich weiss nur, dass es Leute gibt, die mit Salz Nacktschnecken ermorden:eek:
    Kann mir nicht vorstellen, dass so ein Salzbad für Schnecken gesund ist, aber vielleicht ist das bei Wasserschnecken ja was anderes.
    Aber warum sollten die Schnecken mit Egeln behaftet sein? Dann müsste man ja auch bei jedem Fisch davon ausgehen, dass er Parasiten mit sich rumträgt...
     
  3. ignarus

    ignarus Mitglied

    Hallo Gudy,

    manche Egel heften (wieder manchmal) ihre Eier an Schneckengehäuse. Macht ja irgendwie auch Sinn, der Schneckenegel ist ja auch schneckenfixiert. Ich glaube nicht das am Gehäuse Egel drankleben, sondern nur die Eier. Ich weiß nicht, ob man die mit bloßem Auge gut erkennen kann, Du kannst ja mal genau inspizieren...
    Mit Salz plus Schnecken wäre ich grundsätzlich vorsichtig, habe aber keine Erfahrung. Quarantäne ist ja schonmal gut wenn Du, wie ich, Egelparanoia hast.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Mai 2020
  4. Gudy

    Gudy Mitglied

    Hi,

    tatsächlich sollen gerade die Thylo Wildfänge diese Egel öfter Mal im Gepäck haben. Sie sitzen nicht am Gehäuse sondern im Weichteilbereich, d.h. am Fuß der Schnecke. Unglücklicherweise sind die Egel wohl, wie der Schneckenfuß der Thylo orange orangefarben :confused: man soll sie also dementsprechend schlecht erkennen. Sie reisen mit der Schnecke mit und saugen dabei ihr Blut. Eigentlich sollten sie auch kein Problem darstellen. Wie so viele Parasiten und Krankheiten werden sie wohl nur ein Problem, wenn die Schnecke geschwächt ist. Klingt eigentlich logisch, denn als Parasiten können sie ja kein Interesse daran haben, dass ihr Wirt stirbt.
    Bei den kleinen Mini yellow hab ich gar keine Chance. Die sind wirklich Mini....:D da seh ich gar nix

    Grüße
     
  5. Gudy

    Gudy Mitglied

    Diese Info hab ich nun vom Verkäufer:

    "Guten Tag,

    Grundsätzlich sitzen die Tiere bei uns bevor Sie verkauft werden 4 Wochen in Qurantäne.

    Trotzalledem können wir hier jedoch keine Garantie geben."

    Tja, jetzt bin ich so schlau wie vorher.... Quarantäne alleine hilft doch nix,meine ich.
    Hm, keine Ahnung, was ich mache. Jetzt sitzen die Schnecken ja erstmal im Quarantänebecken..ich denke, ich werde sie eine Zeit lang gut beobachten und wenn mir nix auffällt, setz ich sie ein.
    [​IMG]
     
  6. Gudy

    Gudy Mitglied

    So,

    ich habe mal Fotos gemacht. Bis auf eine Schnecke sind alle recht aktiv. Die größte liegt unter dem Seemandelbaumblatt und lässt die Fühler hängen :eek::(. Vielleicht döst sie aber auch nur. Denn sie klebt nach wie vor mit dem Fuß am Boden fest.

    Natürlich haben alle Korrosionsschäden am Gehäuse.

    Egel konnte ich bislang weder an den Schnecken noch im Aquarium entdecken. Ich beobachte weiter:D
     

    Anhänge:

  7. Kleiner Schussel

    Kleiner Schussel Mitglied

    Hallo Gudy,
    die sehen ja wirklich interessant aus.
    Wie groß können die denn werden?
    Gruß,
    Svenja
     
  8. Gudy

    Gudy Mitglied

    Hi Svenja,

    ja das sind wirklich richtige Hingucker. Laut Verkäufer wird das Gehäuse bis zu 6 cm groß. Andere sagen bis zu 10 cm.
    Ich hoffe nur, alle kommen durch,haben keine Egel und unter ihnen sind Männchen und Weibchen (lässt sich wohl nicht erkennen), denn sie lassen sich vermehren und entlassen alle paar Wochen ein einzelnes Schneckenbaby :)
    Genau wie die gestreiften Mini Yellows, die bleiben aber wohl bei 2-3 cm.
    Grüße


     
  9. Gudy

    Gudy Mitglied

    Leute,

    ich hab sie ins Becken gesetzt. Habe sie jetzt zwei Tage lang intensiv beobachtet und nix entdeckt. Weder an den Schnecken noch im Becken. Und da ich mich auch gegen ein Salzbad entschieden habe, bringt die weitere Quarantäne hinsichtlich etwaiger Egel auch nix.

    Also hopp oder topp, ab ins Eckbecken. Zwei schnecken schon recht munter rum. Eine hat sich eingebuddelt.
    Grüße
     

    Anhänge:

  10. Moderlieschen

    Moderlieschen Moderator AQL-Team

    Hi Gudy,

    sehen auf jeden Fall hübsch aus.
    Ich drück dir die Daumen, dass sie "sauber" sind:)
     
    Gudy gefällt das.
  11. Gudy

    Gudy Mitglied


    Hi,

    lieben Dank. Ich bin gespannt. Sie erkunden munter das Becken. Hätte nie gedacht, dass ich mal Schnecken Fan werde :)

    Grüße
     

Diese Seite empfehlen