Information ausblenden
Registriere Dich jetzt einfach, schnell und kostenlos bei Aquaristik-Live und werde Mitglied in unserer Community!

Bis 100L Standard 54l

Dieses Thema im Forum "Mitglieder Aquarien" wurde erstellt von Kleiner Schussel, 5. Oktober 2019.

  1. Kleiner Schussel

    Kleiner Schussel Mitglied

    Hallo,
    hier mal wieder ein Beispiel für ein Standart 54 l Becken.
    Es ersetzt einen 35l Scapers Tank in dem ein, nun leider verstorbener, Betta sein zu Hause hatte. Und so schön das auch war, mir war wieder nach mehr als einem Fisch im Becken, daher die "Vergrößerung".
    Also ein 0/8 15 60*30*30 cm Glas Becken gekauft und losgelegt. Altes Becken leer gemacht (am längsten dauerte es die Garnelen rauszufangen, die hatten keine Lust auf Umzug...), neues Becken aufgestellt und den Sand umgepackt. Hat natürlich nicht gereicht, also mit noch vorhandenem Rest vom Sansibar orange aufgefüllt, die Mischung ist jetzt heller als die alte, aber macht nix.
    Deko wieder reingestellt und noch ein bißchen was dazu was ich noch hier so im Schrank hatte. Auch die Pflanzen hab ich natürlich übernommen. Plus noch ein paar neue In vitro Pflanzen. Dann Filter und Heizung rein und auch die Garnelen. Das war gestern.
    Heute ab in den Laden und die neuen Bewohner gekauft. (Da ich Filter, Bodengrund und Deko ja aus einem laufenden Becken übernommen habe, hab ich da keine Bedenken).
    Jetzt wohnen 5 Trichopsis pumila und 6 Corydoras pygmaeus im neuen Becken plus diverse Garnelen und Schnecken.
    Pflanzen sind folgende drin:
    Hydrocotyle tripartita
    Rotala wallichii
    Rotala h'ra
    Rotala Bonsai
    Eriocaulon cinereum
    diverse Anubiasarten
    Phönixmoos
    Salvinia
    Amerikanisches Kammblatt
    Vorne rechts muß noch irgendwas hin, weiß noch nicht genau was.
    Ansonsten fehlt natürlich noch das Feintuning.
    Achso, Filter ist ein Dennerle Eckfilter, jetzt mit Erweiterung und Beleuchtung sind zwei Fluval 3.0 Nanolampen, jede mit 15 W.
    Jetzt bin ich mal gespannt wie es sich entwickeln wird und was aus so einem Standartbecken zu machen ist.
    Freue mich über Meinungen und Vorschläge.
    Gruß,
    Svenja
     

    Anhänge:

    delong gefällt das.
  2. fischolli

    fischolli Mitglied

    Moin,

    mal wieder sehr gelungen, auch vom Besatz. Für die Knurrer darf s ruhig noch etwas zuwuchern.

    Gruß
     
  3. Tanuebi

    Tanuebi Mitglied

    Hallo Svenja,

    schön...wie immer ;). Du hast ein Händchen dafür!
    Aber mal ehrlich, wenn Du nicht die 54 L erwähnt hättest, hätte ich das Becken für deutlich größer gehalten o_O.
     
  4. Kleiner Schussel

    Kleiner Schussel Mitglied

    Hallo,
    erst mal Danke für das Feedback.
    @Olli, ich hoffe mal das die Pflanzen noch ordentlich wachsen.
    Leider scheinen die Rotala wallichii und die Eriocaulon das umsetzen nicht so gut verkraftet zu haben. Ich warte noch etwas ab, sonst muß ich noch mal nachpflanzen.
    Dafür hat sich die salvinia vervielfacht.
    Und die für die Einlaufphase typischen Algen (Kiesel- und Fadenalgen) sind auch schon da...
    Aber die Fische scheinen sich wohl zu fühlen, die Zwergguramis haben heute gelaicht.
    Weshalb ich den eigentlich großen Wasserwechsel morgen noch etwas verschieben und nur vorsichtig die schlimmsten Algen absammeln werde..
    @Tanja, ja, das war auch mein bestreben. Ich hab im Vorfeld viele Bilder angesehen. Und eigentlich gab es nur 2 Kategorien.
    Die Wow-Becken wo ich auch immer dachte das können keine 60 cm Becken sein und die typischen "Anfängerbecken". Wenig dazwischen. Ich denke ich hab mich da gut im Mittelfeld eingeordnet, und wie gesagt, wichtig ist das auch die Fische sich wohlfühlen.
    Zum Schluß noch ein Video der Zwergguramis.
    Geknurrt, oder besser geknarrt, haben sie während der Paarung nicht, aber in den letzten Tagen hab ich sie ab und an gehört.
    Gruß,
    Svenja
     
  5. fischolli

    fischolli Mitglied

    Moin Svenja,

    tolle Aufnahme, Glückwunsch. Scheine ber noch die typischen Scheinpaarungen bei denen zu sein. Sein Nest hat er ja shceinbar in den Schwimmpflanzen. Das "Knurren" macht nur er, gehört m.E. zum Balzritual.

    Gruß
     
  6. Floriho

    Floriho Mitglied

    Hi,

    werden bei den Scheinpaarungen auch Eier ausgestoßen? Hier sind ja ein paar zu sehen.
     
  7. fischolli

    fischolli Mitglied

    Moin,

    nee, das ist dann schon der finale Akt. Sind die denn unter dem Nest?

    Gruß
     
  8. Kleiner Schussel

    Kleiner Schussel Mitglied

    Hallo,
    also das war definitiv keine Scheinpaarung, im Schaumnest hängen Larven.
    Und das Männchen hält sich auch hauptsächlich unterm Nest auf.
    Wobei das wirklich winzig ist. Und alles was dem zu nahe kommt wird verscheucht.
    Bin mal gespannt wie weit sie kommen.
    Zum Schluß noch ein Bild.
    Mit viel Phantasie lassen sich die Larven erkennen. Viel Spaß beim suchen!
    Gruß,
    Svenja
     

    Anhänge:

  9. Z-Jörg

    Z-Jörg Mitglied

    Wieder sehr geil,
    brutpflegende Fische sind immer ein herrliches Schauspiel und die Vermehrung/Zucht von nicht ganz so vermehrungsfreudigen Fischen ist die hohe Kunst der Aquaristik.
     
  10. fischolli

    fischolli Mitglied

    Moin,

    super! Ich erkenn nix, aber das hat nichts zu sagen, bei meinen eigenen hab ich auch nichts erkannt. Damals hat ein Aquarianer-Freund, der auch Brillenträger ist, aber scheinbar bessere Linsen als ich hat, die erkannt und das Nest separiert.

    Problem bei den Knurrern ist tatsächlich, dass die Larven so winzig sind, dass sie nach Aufzehrung des Dottersackes nicht in der Lage sind, Artemien zu fressen, selbst, wenn man die ganz feinen nimmt. Nachdem mir ein Teil eingegangen war und auch dieses Artemia Fluid zu grob war, habe ich damals Algenbüschel, Javamoos-Büschelt etc. in die Aufzuchtschale geschmissen, wo wohl genug Kleinzeug drin war, um wenigstens ein paar auf Artemia-Fress-Grösse zu bekommen. Fürs nächste Mal habe ich mir aus England Luiquifry nR. 1 besorgt, der Tip kam hier aus dem Forum von unserer Betta-Züchterin (mir fällt der Namen nicht ein), damit bekommt man selbst winzige Larven angefüttert.

    Gruß
     
  11. Kleiner Schussel

    Kleiner Schussel Mitglied

    Hallo,
    stimmt, und auch wenn die Zwergguramis da ja nicht so schwierig sind gibt es mir doch irgendwie das Gefühl das die Umgebungsverhältnisse wohl schon nicht ganz verkehrt sind.
    Für's erste hoffe ich mal das schon genug Microfauna vorhandenen ist das vielleicht ein paar Larven durchkommen. Andererseits ist ja auch immer das Problem wohin mit den Jungfischen wenn denn welche durchkommen. Also laß ich's einfach mal laufen und schaue was passiert.
    @Olli, falls ich dochmal größere Ambitionen hegen sollte werd ich das Liquifry mal ausprobieren.
    Gruß,
    Svenja
     
  12. Kleiner Schussel

    Kleiner Schussel Mitglied

    Hallo,
    hier mal die Entwicklung nach 2 Wochen.
    im großen und ganzen wächst es ganz gut, die Rotala wallichii erholt sich ganz gut, die Eriocaulon cinereum hab ich auch noch nicht ganz aufgegeben, teilweise kommen frische, grüne Halme nach. Lediglich das Kammblatt scheint nicht zu retten zu sein. Dafür ist noch Pogostemon helferi und Bolbitis difformis dazu gekommen.
    Den Bewohnern scheint's auch gut zu gegen, wie gesagt, die Zwerggurami haben letzte Woche gelaicht und mittlerweile flitzen winzige Minifischchen durch's Becken. Allerdings ist es Glück und Zufall wenn ich mal einen zu Gesicht bekomme, die sitzen hauptsächlich in den veralgten Wurzeln der Schwimmpflanzen und kommen nicht oft ins freie Wasser. Also gut möglich das es nur ein einziger ist den ich immer wieder sehe... Bin sehr gespannt ob vielleicht tatsächlich einer durchkommt und groß wird.
    Allerdings sind die Winzlinge auch der Grund warum das Becken nicht ganz so sauber ist wie ich's gern hätte. Ich wechsle zwar Wasser, sammel aber halt kaum Algen ab aus Angst damit auch Minifische zu entsorgen.
    In der Technik gab es such noch eine Änderung, ich habe den Dennerle Eckfilter durch einen jbl greenline i80 ersetzt. Der läuft auf niedriger Stufe ist aber effektiver als der alte.
    Und zum Schluß noch ein paar Bilder.
    Gruß,
    Svenja
     

    Anhänge:

  13. fischolli

    fischolli Mitglied

    Hi Svenja,

    klasse, dass bei deine Knurrern Nachwuchs durchkommt. Da die nicht gerade alt werden, kann man so ein paar Jungfischchen gut als Bestandserhaltung groß machen. Hier seh ich kein großes Problem, die zur Not auch los zu werden.

    Gruß
     
  14. Pagan

    Pagan Mitglied

    Das Moos auf den Wurzeln ist schick. Was ist das?
    Aber schön, da tut sich ja richtig was. :)
     
  15. Kleiner Schussel

    Kleiner Schussel Mitglied

    Hallo Seb(astian?),
    das ist Phönixmoos.
    Gruß,
    Svenja
     
  16. Hallo Svenja,
    vielen Dank für den Bericht und die Bilder.
    Als totaler Neuling, noch ohne Aquarium, bin ich auf solche Artikel angewiesen.

    Beste Grüße
    delong
     
  17. fischolli

    fischolli Mitglied

    Hi delong,

    da halt dich an Svenja, das ist unsere Einrichtungs-Göttin.:D

    Gruß
     
  18. Kleiner Schussel

    Kleiner Schussel Mitglied

    Hallo Delong,
    schön wenn es Dir hilft und viel Spaß bei der weiteren Planung!
    Man kann auch mit einem kleinen Becken was interessantes anfangen.
    In diesem Sinne,
    Gruß,
    Svenja
     
  19. Guten Morgen Svenja,

    vielen Dank für Deinen aufmunternden und mutmachenden Begrüßungstext.
    Der nette Olli hat Dich "Einrichtungs-Göttin", (seine Worte), für jegliche Aquariums-Planungen höchst empfohlen.
    Wenn es bei mir dann soweit ist, würde ich gerne auf solch eine hochgelobte Koryphäe zurückkommen.

    Nochmals zu dem gezeigten 60x30x30 Aquarium. Sieht das wirklich so aus? Mir ist, als handelt es sich um ein größeres Teil. Aber Wahnsinn, die gesamte "Gestrüppsaufteilung" und auch der Baumstumpf(?). Also ich bin tief beeindruckt. So hätte ich es auch gerne...

    Zunächst lese ich mich erst einmal durch das Forum und im: "Das Aquarium von A - Z: Tiere - Pflanzen - Technik, von Claus Schaefer, und dann werde ich weitersehen.
    Vielleicht bleibt alles auch nur ein träumerisches Vorhaben...

    Beste Grüße
    delong
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. November 2019
  20. Kleiner Schussel

    Kleiner Schussel Mitglied

    Hallo,
    Olli übertreibt. Einrichtungsfreak oder - junkie trifft's wohl eher...
    So oder so, bei Fragen steh ich gern zur Verfügung :D
    Und noch was Neues aus dem Becken.
    Da hab ich doch gestern tatsächlich einen Minifisch entdeckt, schätze der ist vom ersten Mal.
    Letzte Woche haben sie wieder gelaicht und auch da sind welche durchgekommen, also bis jetzt zumindest.
    Viel Spaß beim suchen des "großen" Minis auf dem Bild,
    Gruß,
    Svenja
     

    Anhänge:

Diese Seite empfehlen