Skalar hat Aussetzer

Hallo,

ich habe mal eine Frage bezgl. meines Skalars und vielleicht hat schon jemand ähnliches beobachtet und/oder kann eine Erklärung geben oder auch eine Lösung.

Mein Skalarmännchen hat des öfteren Komplettaussetzer. Wie vom Schlag getroffen ist er Scheintod bzw. gelähmt. Er sinkt unkontrolliert hinunter und die Flossen bewegen sich kein Stück mehr. Lediglich die Kiemen bewegen sich auf Sparflamme. Ich dachte schon an einen Stromschlag. Aber es ist immer nur der ein und derselbe Fisch, daher wird es wohl doch kein Strom sein?!

Das Männchen ist jetzt ca.3 Jahre alt.

Freue mich auf Kommentare.

Grüße
 

Wolf

Moderator
Teammitglied
Hallo,
Nachdem niemand geantwortet hat, hast du was sehr seltsames. Es hört sich jedenfalls nicht gut an. Ich kenne Skalare, die loping schwimmen, aber meist nicht mehr lange.
L. G. Wolf
 

Starmbi

Mitglied
Hallo,

ich habe auch auf Antworten gehofft.

Meine Erfahrung:
Das kann passieren wenn sie unter starkem Stress stehen.
Ich habe das schon erlebt, wenn ich einen großen Wasserwechsel gemacht habe und die Skalare kaum noch Platz zum aufrechten schwimmen hatten. Dann verharren sie selbst dann noch einige Zeit in dieser Lage, selbst wenn der Wasserstand wieder erhöht wurde.
Ein leichtes Anstubsen bereit sie dann aus dieser Starre.

Gruß
Stefan
 
Oben