Information ausblenden
Registriere Dich jetzt einfach, schnell und kostenlos bei Aquaristik-Live und werde Mitglied in unserer Community!

Schnecken und Malachitgrünbehandlung bei Weisspünktchenkrankheit

Dieses Thema im Forum "Krankheiten" wurde erstellt von Datini, 29. Dezember 2018.

  1. Hallo zusammen,

    Ich habe heute bei 4 Neonsalmlern wenige weiße Pünktchen gesehen und mir schnell noch vor den Feiertagen Sera Costapur F gekauft.
    Ich lese mir gerade die Anleitung durch und da steht, das Schnecken dieses Mittel nicht vertragen.
    Ich habe kein Quarantänebecken in das ich die 4 kleinen Schnecken reinsetzen kann. Nebenbei erwähnt, weiß ich nicht wie diese kleinen gelben Schnecken heißen. Ich habe sie Anfang Dezember von meiner Mutter bekommen. Deren Schnecken hatten nämlich Nachwuchs. Meine Mutter erreiche ich gerade nicht um nachzufragen.
    Reicht ein Glas um sie zu isolieren? Aber da würde Ihnen ja der ganze Aquariumkram fehlen. Pflanzen, Filter. Dürfte ich das Aquarienwasser benutzen wenn ich sie umsetze in ein Gefäß?
    Weitere Frage wäre, ob ich nach der Behandlung meines Aquariums die Schnecken überhaupt wieder reinsetzen darf. Können Sie die Krankheit wieder reinschleppen?

    Fragen über Fragen....

    Es ist mein erster Beitrag ist in diesem Forum. falls ich was vergessen habe zu erwähnen - Entschuldigung

    Ich habe das Becken seit Anfang November, 60 Liter

    Vielen Dank schon mal.

    Grüße

    Nicole
     
  2. Gisbert

    Gisbert Mitglied

    Hallo Nicole

    Die Schnecken überleben sicher problemlos ein bis zwei Wochen in einem sauberen 10l Wassereimer mit Aquarienwassser. Als Futter kannst du ihnen ja ein kleines! Stück Gemüse (Gurke/ Tomate/ Möhre) oder so rein tun.
    Wichtig ist, das du nach der Behandlung das Wasser im Aquarium sehr gründlich wechselst, möglichst 100%, damit das Costapur vollständig wieder entfernt wird.

    Grüsse G
     
    Datini gefällt das.
  3. Hallo Gisbert,

    vielen Dank für deine Antwort.
    Das heisst dann auch, ich kann die Schnecken ruhig wieder ins Aquarium setzen, obwohl sie nicht behandelt werden und im alten Wasser sind. Dachte, das sich das vielleicht ans Schneckenhaus heftet und wieder mit reingetragen wird.

    Nochmals danke und komm morgen gut ins neue Jahr.

    Grüsse
    Nicole
     
  4. Gisbert

    Gisbert Mitglied

    Hallo Nicole

    Die Pünktchenkrankheit befällt nur Fische.
    Die Überträger, die sogenannten Schwärmer, treiben frei im Aquarienwasser bis sie auf einen Fisch treffen. Dann versuchen sie sich auf der Schleimhaut festzusetzen.
    Also, wenn du die Schnecken wieder zurücksetzt, kein altes Aquarienwassser mit in das behandelte Becken geben. (Wenn du ganz sicher gehen willst, spülst du die Schnecken kurz mit frischem Wasser ab)

    Grüsse G
     
    Datini gefällt das.
  5. Danke.
    Genauso habe ich es jetzt gemacht.

    Grüße
    Nicole
     

Diese Seite empfehlen