Information ausblenden
Registriere Dich jetzt einfach, schnell und kostenlos bei Aquaristik-Live und werde Mitglied in unserer Community!

Scheibenwölbung Juwel Primo 70

Dieses Thema im Forum "Beginner Forum" wurde erstellt von ElBaero, 21. März 2020.

  1. Hallo zusammen.
    Ich heisse Daniel und habe seit etwa einer Woche ein Juwel Primo 70 Komplettset.
    Was Aquaristik angeht bin ich leider noch ein kompletter Neueinsteiger.
    Folgende Frage/Problem habe ich:

    Das Becken steht seit etwa einer Woche und befindet sich in der Einlaufphase. Der Besatz steht noch nicht fest, erstmal sollte sich das Wasser etwas einpendeln.
    Heute ist mir aufgefallen, dass die Frontscheibe des Beckens sich wölbt(ca 1mm). Das hat mich sehr erschrocken und ich habe sofort den Wasserspiegel um 50% gesenkt. Ebenso dah ich dabei, dass das Becken nicht mehr 100% in der Waage steht, obwohl beim Aufstellen darauf geachtet wurde. Der Wasserstand Vorne und hinten am Becken unterscheiden sich um etwa 1 - 1,5mm auf 30cm Länge.
    Ich hoffe auf den Fotos ist etwa zu erkennen was ich meine. Auch wirkt eine Kante des Beckens nicht gerade verklebt..oder täuscht das?
    IMG_20200321_193005.jpg IMG_20200321_194148.jpg IMG-20200321-WA0011.jpeg
     
  2. fischolli

    fischolli Mitglied

    Moin,

    eine Wölbung der Frontscheibe ist normal, vor allem , wenn keine Stabilisierungsstege eingeklebt sind. Das Eckfoto gibt für mich nicht viel her, sind da irgendwelche Afsätze an dem Glas? Bitte da mal mehr Bilder, auch von den Nähten und die sehr nah und sehr scharf bitte.

    Gruß
     
  3. Guten Morgen und Danke für die rasche Antwort.
    Ich hab nochmal versucht Bilder von der Naht zu machen, und hoffe dass die etwas besser gelungen sind.
    Inwieweit ist eigentlich das "Kippen" nach vorne um etwa 1mm bedenklich?
    IMG_20200322_094923.jpg IMG_20200322_094700.jpg IMG_20200322_094613.jpg
     
  4. fischolli

    fischolli Mitglied

    Hi,

    die Bilder sind diesmal sehr gut, danke. Sieht für mich auch sehr komisch aus, als ob die SCheiben garnicht genau auf Stoß geklebt sind. Ich persönlich ürde das Becken wahrscheinlich reklamieren. Das heißt aber auch, alles wieder ausräumen, saubermachen, umtauschen, nochmal anfangen.:(

    Gruß
     
  5. Z-Jörg

    Z-Jörg Mitglied

    Moin,
    Ich kenne dieses Becken nicht, aber dass da keine Stege eingeklebt sind und die Ecken so versetzt geklebt sind, habe ich noch so noch nicht gesehen.
    Aber wenn das ein neues Juwel Becken ist, sollte das schon seine Richtigkeit haben.
    Wenn es jetzt leicht schräg steht und vorher gerade stand, kann das ja nur bedeuten, das der Boden unter dem Aq nachgibt.
    Das solltest du beobachten.
     
  6. Ich hab das Becken bzw das Regal nun etwas verschoben, der Schiefstand ist deutlich weniger. Etwas weniger als 1mm Abstand in der Wasserlinie zwischen vorne und hinten.
    Dieser Versatz scheint nur in den Obersten 5 cm das Beckens zu sein, weiter nach unten wird es wieder bündig. Es kommt mir vor als wäre die Scheibe etwas schief eingeklebt, ich werde morgen mal meinen Händler anrufen und nachfragen ob er das umtauscht.
    Eine plötzliche undichtigkeit oder gar ein brechen der Scheibe bzw der Verklebung brauche ich hoffentlich nicht zu fürchten.
    Danke für eure Hilfe
     
  7. Wolf

    Wolf Mitglied

    Hallo,
    Ich hätte zu Juwel schon vertrauen und bei kleinen Becken sind in der Regel keine Stege eingeklebt.
    Für mich sieht es auf den Bildern fast so aus, als ob die Scheibe oben einen knick hätte. Da würde ich wohl auch einen Umtausch anstreben, wohl nicht wegen der Sicherheit, aber man will für sein Geld eine vernüftige Ware.
    Ich habe mal an einem 375l. Becken neue längsstege eingeklebt, da brauchte man kein meterstab um die Wölbung festzustellen, dass sah man mit dem bloßen Auge und obwohl das Glas 2mm stärker war als der Standard und ich den Wasserstand um 15cm gesenkt hatte. Ich wusste bis dato nicht, wie biegsam Glas sein kann.
    L.g. Wolf
     
  8. So, ich habe mit meinem Händler (ein grosser aus Duisburg) mal darüber gesprochen und er hat Juwel entsprechend kontaktiert.
    Gemäss Juwel sind die Klebeverschiebungen sowie die Wölbung im Toleranzbereich. Entsprechend schlecht sieht es beim Umtausch aus.
    Schade.
    Jetzt muss ich nur noch sehen wie ich das Ding gerade hinstelle, derzeit kippt es um 0,2 Grad nach vorne.
    Hat da jemand Erfahrung mit?
     
  9. Starmbi

    Starmbi Mitglied

    Hallo,

    da solltest Du Juwel vertrauen, auch wenn es kein besonderes Licht auf deren Fertigunsqualität wirft.
    Das sind 0.1 mm auf 30mm Kantenlänge. Wie hast Du das gemessen?
    Selbst einige mm wären unbedenklich.

    Gruß
    Stefan
     
  10. Mit einer Wasserwaage (Röhrenlibelle). Um diese auf 300mm genau in Waage zu bekommen musste ich sie vorne um 1mm Anheben.
    Dann mit Phytagoras und Cosinussatz den Winkel berechnet.
    Ist nur ne Näherung, also nicht 100% genau

    Ich werde Juwel vertrauen, ja. Das Becken wird gleich heute Abend wieder aufgefüllt
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. März 2020

Diese Seite empfehlen