Information ausblenden
Registriere Dich jetzt einfach, schnell und kostenlos bei Aquaristik-Live und werde Mitglied in unserer Community!

raubschnecken separat halten, aber wie

Dieses Thema im Forum "Wirbellose" wurde erstellt von bineohneie, 4. Januar 2012.

  1. Hallo,
    die Raubschnecken meiner Freundin haben fast alle anderen kleinen Schnecken im Becken vernichtet. jetzt fürchtet sie um ihre Apfelschnecke und möchte die 4 Raubschnecken einzeln halten. Bitte gebt mir doch ein paar Tips wie. In meinem AQ gibt es keine Schnecken ausser Renn- und Apfelschnecken, also kann ich keinen Unterschlupf bieten.

    geht ein 10l Nanobecken ohne heizung und filter nur mit tageslicht auf der Fensterbank? und welche Einrichtung sollte rein? Oder ist es besser, die Apfelschnecke zu separieren? Aber die ist der Liebling ihres Sohnes, und kann unmöglich zu uns umziehen.

    Ich wäre euch dankbar für schnelle Antworten, da die Raubschnecken schon immer hinter der Apfelschnecke herwandern.

    bineohneie
     
  2. Hallo
    Wäre es nicht einfacher die Raubschnecken einfach zu verkaufen ? Die kurzfristige Haltung in so einem kleinen Becken kann schon gehen aber nicht auf Dauer.
    Hat sie sich mal vorher über die Haltung der RTDS informiert? Es ist allgemein bekannt, das Raubschnecken alle Schnecken, egal wie groß, vernichten.
    Und sie soll das Becken auch gründlich nach den Eiern der RTDS absuchen und diese vernichten. Bilder davon gibts bei Google
     
  3. black-avenger

    black-avenger Mitglied

    Ahoi,

    wie wäre es denn mit folgendem - man informiert sich bevor man sich Tiere ins Becken holt. Zudem - wieso nicht einfach die RTDs abgeben? Scheint mir doch die deutlich einfachere Lösung.

    Prinzipiell kann man die Tiere in 10 Litern halten, normale Raumtemperatur von 20°C sind auch in Ordnung. Aber wegen für RTDs so 'nen Aufriss machen? Naja, mein Fall wär's nicht.

    Grüße
    Thomas
     
  4. Hi,

    in meinem 12l Garnelenbecken leben mind. 50 Helenen(haben sich vermehrt).
    Funktioniert schon lange, auch die Blasenschnecken vermehren sich immernoch wie der Teufel und sind auch nicht wenigere.

    Becken steht am Südfenster nur mit Filter, starke Wasserbewegung.
     
  5. Hallo, hätte sie jemanden, dem sie die schnecken geben könnte, wäre das ja schon passiert. aber wie gesagt, ich habe keine Schnecken in meinem AQ (bzw. nur zwei und die sollen bleiben) und keiner im Bekanntenkreis hat noch ein AQ.
    Braucht man unbedingt einen Filter und viel Wasserbewegung?
    Die Idee dahinter ist übrigens, die Schnecken wieder einzusetzen, wenn die Population der ungewollten Schnecken wieder zunimmt. Ich hatte ihr die erste Schnecke geschenkt, aber das ging ihr nicht schnell genug, deshalb noch mehr gekauft.
    Die sitzen seit heute Abend in einer Müslischale, nicht die perfekte Lösung, wie ich finde.
    Sollte ich lieber Sand 0-1mm oder Kies 1-2 oder 2-3mm nehmen?

    Gruss, bineohneie
     
  6. Hi,

    man schafft sich auch keine Raubschnecken an, um Herr einer Schneckenplage zu werden...
    Kannst ihr ausrichten :lol:

    Ohne Filter wirds wohl gehn nur sollte dann ruhig drei mal die Woche mindestens Wasserwechsel gemacht werden.
    Sand ist ihr lieber.
     
  7. black-avenger

    black-avenger Mitglied

    Nur aus reiner Neugierde. Ab wievielen Schnecken in wieviel Liter fängt bei dir eine Schneckenplage an?

    Ein Aquarium hat im Regelfall soviele Schnecken wie es braucht. Lass dir das mal für 'ne Minute durch den Kopf gehen. Solange sich die Schnecks vermehren ist die Futterlage im Aquarium ausreichend hoch. Futter zum einen in Form von abgestorbenen Pflanzenteilen und möglicherweise in Form von zuviel Trockenfutter. Da hab ich doch lieber 'nen Aufräumtrupp von 100 Schnecken im Becken als das Zeug so verrotten/verfaulen zu lassen.

    Da mein Becken einem größeren Publikumsverkehr ausgesetzt ist durfte ich feststellen, dass eine "Schneckenplage" für viele bereits bei bloßer Sichtbarkeit oder Anwesenheit von Schnecken vorzuliegen scheint. Es kleben 10 Schnecken an der Scheibe und man wird drauf angesprochen... "Setzen Sie doch Prachtschmerlen da rein, die erledigen die Schneckenplage schon!"

    Lass das bei mir mal 40 oder 50 Schnecken auf 100 Liter sein, möglicherweise auch etwas mehr, aber wo genau hat man da den Schmerz mit?

    Grüße
    Thomas
     
  8. Hallo
    Wenn die Population der ungewollten Schnecken zunimmt würde ich mir als erstes Gedanken über die Fütterung machen. Man kann Rtds auch in allen möglichen Foren und internetplattformen anbieten. nicht nur im Bekanntenkreis.
     
  9. Hallo,
    schade, dass ihr gleich alle auf Einen losgeht, anstatt konstruktive Tips zu geben. Danke an denjenigen, der das geschafft hat.
    Die Frage war nicht, ob es Sinn macht, sich Raubschnecken zu halten um andere Schnecken zu vermindern (ganz abgesehen davon dass nicht ICH sie mir gekauft habe). Es ging in diesem Thema ausschließlich um die Haltungsmöglichkeiten für die überzähligen Raubschnecken. Und das zum Schutz von der Apfelschnecke UND der Raubschnecken. Viele würden die Tiere nach getaner Arbeit wohl einfach im Klo runterspülen.

    bineohneie
     
  10. Hallo
    Das alles gehört aber zu den Dingen, die man bedenken sollte, bevor man diese Schnecken anschafft. Man sollte sich dann eben auch vorher Gedanken machen was man in einem solchen Fall, der jetzt eingetreten ist, tuen kann.
    Bei jedem Tier informiert man sich vorher, was es braucht, welche Ansprüche es hat usw.
    Das kannst du ja an den Schneckenbesitzer weitergeben.
    Ansonsten wie schon gesagt, eine Haltung in 10 Litern geht kurzfristig, aber nicht auf Dauer. Auf Dauer sollte das Heim dann schon etwas grösser sein. Mit Filter und Heizung. Und auch diese Schnecken brauchen Futter.
     

Diese Seite empfehlen