Rückwand für innen herstellen

SaschaRe

Mitglied
Aber dann im Endeffekt auch keine natürlichen Materialien. Bin auf jedenfall mal auf die Rückwand gespannt aus Holz.
 

Wolf

Moderator
Teammitglied
Moin,

wenn du keine Folie hinter dem Aquarium nehmen willst, schau dir mal die Back-to-nature Rückwände an. Die werden IN das Aquarium eingebracht und imitieren Feldrückwände oder auch Baumstämme. Sind allerdings nicht billig.

Es gibt aber auch Strukturrückwände von anderen Herstellern, die mehr oder weniger natürlich aussehen. Ich habe mal für 20,-- eine gebrauchte Rückwand für mein 200l-Becken geschossen, die gefällt mir nach wie vor recht gut (und meinen Büschelalgen auch):)Anhang anzeigen 78122
Hallo Olli,
Sieht richtig gut aus. Aber Google doch mal nach cladophora Algen. Ich kenne das Becken gar nicht, steht das noch?
L. G. Wolf
 

adler5

Mitglied
Hallo Wolf
Ja die Rückwand von Olli sieht toll aus. Aber ich möchte mir mein eigene
nach meinen Vorstellungen und aus Naturmaterial herstellen.
Und wenn der Olli mal mit seinem Hund spazieren geht und nicht zu Hause ist,
werde ich da mal einsteigen und mir ein paar Algen mopsen
:D
VG Günter
 

Wolf

Moderator
Teammitglied
hallo Leute

Olli oder Wolf kann mir bestimmt eine kleine Pflanze nennen die kann die sich mit
den Wurzeln festhält.
VG Günter
Hallo Günter,
Dafür wäre wohl Svenja ( Kleiner Schussel) die richtige Ansprechpartnerin.
Mir würde da aber schon auch was einfallen. Typische Aufsetzerpflanzen wären Anubias,Windelovfarn, Bucephalandra,
hygrophila pinatifita, oder aber Christmasmoos würde sich auch festhalten.
L. G. Wolf
 
Zuletzt bearbeitet:

Wolf

Moderator
Teammitglied
Hallo Wolf

werde ich da mal einsteigen und mir ein paar Algen mopsen
:D
VG Günter
Hallo Günter,
Ja die sehen nicht schlecht aus, aber wenn es die sind, was ich vermute (cladophora) lassen sie sich nicht einfach in ein anderes Becken importieren. Wenn man sie aber hat, bringt man sie fast nicht mehr los.

L. G. Wolf
 
Hallo,

was ich vermute (cladophora) lassen sie sich nicht einfach in ein anderes Becken importieren.
da muss ich widersprechen, die lassen sich ganz leicht von einem ins andere Becken importieren, da spreche ich aus leidvoller Erfahrung :eek:

Wenn man sie aber hat, bringt man sie fast nicht mehr los.
Dem stimme ich voll zu.
Noch eine schöne Aufsitzerpflanze wäre schismatoglossis prietoi.
Wächst schön dicht mit hellgrünen Blättern und nicht so langsam wie Anubias.
Gruß,
Svenja
 

fischolli

Mitglied
Hi Wolf,

ja, das ist das 200l-Becken, das steht noch, hat aber rigendwie auch seine Struktur verlooren und sieht ziemlich sch.... aus. Wird auch irgendwann neu gemacht.
 

Wolf

Moderator
Teammitglied
Hi Wolf,

ja, das ist das 200l-Becken, das steht noch, hat aber rigendwie auch seine Struktur verlooren und sieht ziemlich sch.... aus. Wird auch irgendwann neu gemacht.
Au darauf bin ich gespannt, denn das Bild ist wirklich toll.

@Kleiner Schussel ,
Steht so im Internet, dass es wohl nicht immer klappen soll, dass man die Algen in andere Becken umziehen kann.
Ich habe da mal einen Bericht gelesen, die wollten die Alge unbedingt in ihren aqurien haben und fanden sie auch ganz toll. Ich muss auch zugeben, bei Olli sind sie auf der Rückwand durchaus eine Bereicherung.
L. G. Wolf
 

Wolf

Moderator
Teammitglied
Na komm Olli,
Ein bißchen nixkraut schneiden und aus dem Vordergrund die Algen herausziehen. Die haften auf Pflanzen normal ja nicht.
L. G.
 

fischolli

Mitglied
Nee, das Becken hat irgendwie überhaupt keine Struktur mehr. Die Algen hängen vorne im Süßwassertang, den kann ich dann gleich mit entsorgen. Aber, die GArnelen lieben es, dadrin rumzuturnen.
 
Oben