Information ausblenden
Registriere Dich jetzt einfach, schnell und kostenlos bei Aquaristik-Live und werde Mitglied in unserer Community!

Rückwand aus Bambus bauen

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von Anfänger07, 8. Oktober 2007.

  1. Was haltet ihr davon, eine Aquariumrückwand für mein 180l Becken selbst aus Bambus zu bauen?

    mfg
     
  2. Hey,
    zunächst wollte ich fragen, ob die Rückwand außen ans Becken soll oder rein, falls rein:
    Du musst versuchen, unbehandelten Bambus zu bekommen, kann schwieriger werden, dann musst du das wässer vorher, sonst hast du nen riesen-Auftrieb, ich musste meine Monate wässern, bis sie dann am Boden blieben.
    Habe aber auch von anderen Wässerungsdauern gehört.
    Aber was noch wichtig ist, ist, dass Bambus dir wahrscheinlich weggammelt.

    MFG
    Jule
     
  3. Hallo !
    Also, ich glaube auch, dass der Bambus weggammelt. Ich würde den Bambus auch nicht wässern sondern mit Silicon wie eine Matte zusammen kleben und unter eine Querstrebe (falls vorhanden) klemmen. Oder Du machst eine Bambusmatte, lässt etwa ein Drittel Wasser ab und heftest mit ein paar Siliconpunkten die Matte an die Rückscheibe und lässt es ca. 2 Tage trocknen. Hält garantiert !
     
  4. Ah okay,
    ich dachte eher daran, die Wand hinter das Aquarium zu befestigen. meint ihr es sieht besser aus, wenn ich sie reinklemm???
     
  5. Vllt könnte ich unter Umständen das Bambus so behandeln, dass es nicht gammelt, aber auch keine Stoffe ans Wasser abgibt...
     
  6. Hi,
    Gute idee eigentlich,aber wenn du vorhast den bambus hinter das aquarium zu bauen,würde ich mich eher mal nach mit bambus bedruckter folie umsehen,ist wahrscheinlich billiger...

    Im aquarium fänden die fische bambus wahrscheinlich klasse (also echte bambusstäbe ) aber mit was willst du die stäbe behandeln???????????

    Würd mich interessieren,is nämlich ne gute idee mit dem bambus :D


    Gruß


    Johannes
     
  7. du kannst auch die einfachen Bambusmatten aus dem Baumarkt kaufen (die man als Sichtschutz nehmen kann) und zurechtschneiden.
     
  8. Gute Idee mit der Matte...überleg ich mir mal.

    Gute Frage mit was man den Bambus behandeln könnte...mit irgendnem Zeug versiegeln, oder Vllt so in was durchsichtiges einschweißen?
     
  9. Hallo Anfänger 07,

    du kannst Bambus auch im Becken verwenden.
    Ich hatte jahrelang immer wieder verschiedensten Bambus in den Aquarien.
    Sowohl den normalen hellen, als auch den Nigra-Bambus (schwarz-dunkelbraun).

    Den Fehler den viele machen, ist der, dass sie den Bambus nicht ausgiebig wässern und bei der Bildung des Bakterienfilms (kann milchig-weiß werden) sofort an Schimmel denken und das Holz rausnehmen.

    Dazu einfach beim nächsten Wasserwechsel etwas Wasser aufheben (ich nehme da einen aufgeschnittenen Kanister und den Bambus ein paar Wochen Wässern. Wenn der Bakterienfilm verschwunden ist, kann man den ohne Probleme ins Becken setzen.
    Geht natürlich auch vorher, aber dann musste eben zwei Wochen oder so mit dem optisch nicht hübschen Film leben.

    Wichtig dabei ist, dass der Bambus nicht behandelt wurde - oftmals bekommen die Insektizide oder Fungizide verpasst.

    Bambus vergammelt wie jedes anderes Holz im Wasser auch - aufgrund der Struktur aber wesentlich schneller. Nach 1 bis 1,5 Jahren musste den austauschen.

    Gruß
    Stoney
     
  10. Ah, okay...danke für den Tipp. Ich werd mich die Woche mal im Baumarkt umschauen, was mich so Bambus kosten würde...hab leider nur ein Schülerbudget :)
     
  11. Bambus kostet fast nix; also hier um die Ecke habe ich für ein Bündel 2,50€ bezahlt; die Stangen waren etwas mehr als einen Meter lang und es waren auch ziemlich viele.
     
  12. Hey...MarkyMark,

    Hast du in deinem AQ einfach den Bambus so in den Bodengrund gesteckt?

    Sieht total gut aus!! Wie haltet der denn am Boden??

    Mfg Manuel
     

Diese Seite empfehlen