Rückwand abmessungen

Hallo Zusammen

Ich hab da eine Frage an die Leute welche Erfahrungen mit einer Back to Nature Rückwand haben.

Für die Rocky Wand gibt es unter anderem folgende Abmessungen:
130*50
150*50
160*50

Die meisten Aquarien in der Grösse wie ich mein neues möchte (ca 400l)
haben jedoch eine Höhe von 60cm.

Meine Frage nun, reicht es aus für eine solche Beckenhöhe eine RW zu kaufen welche nur 50 cm hoch ist (eventuel mit Styropor unterlage), denn man füllt ja schätzungsweise nicht die ganzen 60 cm mit wasser.

Oder soll man sich für den fall die 160*60er zulegen und seitlich zuschneiden.

Bin sehr dankbar für eure Hilfe.
Danke

Dankin
 
Hallo Dankin,

ich denke 50 cm hoch würde ausreichen. Du hast ja noch Kies im Becken und wie du schon sagst, kannst du die Rückwand mit Styropor unterlegen.

Gruß, Micha
 
A

Anonymous

Guest
Hallo Darkin,

BTN selbst löst das Problem indem sie die RW auf Filtermatte stellen.

Wenn du dann noch Kies verwendest kannst Du sogar noch darüber filtern.

Rufe doch einfach mal bei BTN an, oder schreibe eine eMail.
Die haben echt einen super freundlichen Service.

Hab das auch so gemacht, jedoch ist dies keine BTN Wand:
:arrow: http://www.aquaristik-live.de/viewtopic ... ht=#112965
 
Danke für die Tips

mit BTN habe ich mittewile Mailkontakt gebabt, die haben mir die Variante mit dem Filterschwamm unter der Wand vorgeschlagen...ich weiss aber einfach nicht ob damit wirklich 10 cm überbrücken soll.

Was anderes, Die meisten Aquarien haben ja querstreben. Wie habt ihr eure Rückwände da reinbekommen?

Gruss
 
A

Anonymous

Guest
Hallo,

Was anderes, Die meisten Aquarien haben ja querstreben. Wie habt ihr eure Rückwände da reinbekommen?
ja das ist bei BTN Wänden öfter mal das Problem.

BTN- Wände sind ja meist in einem Stück.
Meine die man auf den Bild sieht waren 2 Teile also kein Problem.

Auf der BTN HP wird empfohlen die Querstrebe heraus zu trennen und sie später wieder sorgfältig einzukleben.
Was ich mich persönlich nicht trauen würde.

Schau Dir mal das " Woodrock" System von BTN an.
Dies sind alles einzelen Elemente und sogar schon fertig für den Biofiltereinsatz. Aus diesen Gründen bekommst DU die in jedes becken problemlos. Desweiteren ist diese Wand um einiges billiger als die anderen wie Rocky, Amazonas ect.

Ich habe die auch gerade im neuen Becken eingebaut , kombiniert mit 2 A Modulen als Seitenwand.
 

Anhänge

hallo

na ja das vieleciht schon ^^ aber die arbeit und den dreck sparst du dir ^^
(schonmal PU schaum an den fingern gehabt? is echt eklig)

gruß
peter
 
A

Anonymous

Guest
Hallo Runner,

runner schrieb:
wenn nur nicht der happige preis wäre.....
Da hast Du allerdings Recht! :(

Aber als ich das erste mal eine BTN Wand Live in einem Becken gesehen habe gingen diese mir nicht mehr aus dem Kopf.

Ist dann m.E. doch schon noch ein riesiger Unterschied einer alternativ Wand gegenüber.

Naja die soll ja auch eine Länge Zeit mir Freude bereiten. :wink:
 
ja ich weiss das sie gut aussisht mein nachbar hat eine....schon schick...
aber sie nimmt auch sehr viel platz bei ihm in anspruch..im übrigen hat der dahinter eine art kläranlage gebaut...sowas habe ich noch nie woanders gesehen!

der wechselt alle 3 monate mal wasser und hat top werte!
 
Hi Zusammen

Mein händler meinte das gehe schon mit der Strebe ausbauen und nach dem Rückwand einbau die wieder einzukleben, er habe das auch schon mehrmals gemacht....naja ich vertrau ihm eigentlich soweit, da ich ihn schon länger kenn, aber trozdem bin ich mir nicht sicher ob ich das machen will.

Die zweiteiligen find ich leider lange nicht so schön wie die Rocky zum beispiel....muss mir das aber nochmals genau überlegen.

Ich würd dann natürlich auch nen Bio-Filter hinter der Rückwand bauen, wie auf der Back to Nature Hompage beschrieben. Anscheinend funktioniert das schon ziemlich gut und erspart einige Wasserwechsel.

grüsse
 
Oben