Information ausblenden
Registriere Dich jetzt einfach, schnell und kostenlos bei Aquaristik-Live und werde Mitglied in unserer Community!

Protazol-Behandlung...

Dieses Thema im Forum "Krankheiten" wurde erstellt von Barsch, 8. Mai 2007.

  1. hallo leute....

    ich bin neu hier im forum und habe gleich eine ich sag mal ernste frage,werd mich natürlich noch vorstellen,aber dazu später....

    also ich habe ein 450 liter Malawi-Becken mit folgendem Besatz

    Maylandia Estherae 1/5

    Melanochromis Chipokae 1/3

    pseudoTropheus Saulosi 1/4

    die saulosis habe ich vor 2 wochen neu hinzugesetzt und die haben mir wohl darmparasiten eingeschleppt,sprich einige fische haben langen(wie ein dünnes haar) durchsichtigen kot und 5 von meinen tieren liegen apathisch auf dem sand undf fressen auch nicht,nach langem beobachten und hin und her überlegen was es nun sein könnte sind wir uns fast 100%sicher das es sich um darmparasiten handelt,mein Melanochromis Männchen hat auch an der eiene flanke weissliche beläge und auf der stirn ein loch....mein händler des vertrauens hat mir gestern nun zu einer PROTAZOL BEHANDLUNG geraten,habe nun mein 200 lietr becken als quarantäne fertig gemacht muss jetzt noch die befallenen fische rausfangen und wollte mit der behandlung beginnen,mein Händler hat mir zwar alles gernau erklärt wie ich das zu machen habe,sagte aber auch das dies ein "Hammerzeugs" sei und ich bei der behandlung unbedingt dabei sein sollte,wegen evtl WW usw...da ich nun alles richtig machen möchte und natürlich auch angst um meine fische habe frage ich mal hier nach ob hier jemmand Erfahrung mit diesem Mittelchen hat.....
    wäre dankbar über jeden tip und rat von euch......

    es grüsst euch...stefan
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo Stefan,

    wir haben gerade Pünktchen mit Protazol behandelt, nachdem der erste Versuch mit costa med F leider keinen Erfolgt gebracht hatte.

    Im Becken des Juniors waren 2 oder 3 Rotköpfe übersäht mit Pünktchen, am nächsten Tag waren alle weg.
    In unserem 54l-Becken waren die Pünktchen leider erst nach der 2. Behandlung weg...übrigens in beiden Becken ohne Verluste.
    Allerdings haben wir ziemlich penibel den mehr als 80%igen Wasserwechsel durchgezogen.
    Da wir die 2. Behandlung erst vorgestern hatten und heute der Wasserwechsel war, habe ich noch keine Wasserwerte genommen, könnte die aber bei Interesse morgen nachliefern.
    Ich schätze mal, dass nach dem großzügen WW keine Auffälligkeiten in den Werten zu erwarten sein dürften, ob die Filterbakterien durch die Behandlungen einen weggekriegt haben, werden wir wohl erst in den nächsten Tagen sehen können.

    Zumindest was Ichthyo betrifft, so wirkt das Zeug, bei Darmgeschichten bin ich mir nicht ganz sicher.
    Die Sundadanio axelrodi, die wir im 54l-Becken haben, sind allesamt sehr mager, zwei davon sind uns eingegangen...es waren beides Tiere, die keine Pünktchen hatten und bei denen ich die Befürchtung hegte, dass sie innerlich irgendwelchen Bakterienmist hätten.

    Gruss,
    Britta
     
  3. hey,danke für die antwort schonmal....mein händler(hab gerade nochmal telefoniertt mitn ihm sagte mir nochmal das das zeugs auch gegen darm-parasiten,also irgendwie gegen alles wirkt was nach parasit aussieht,ist das wirklich son hammerzeugs?zhabe mich jetzt auch entschieden die behandlung im grossen becken zu machen denke das macht mehr sinn ausserdem krieg ich die tiere nicht so ma eben rausgefangen da ich ziemlich viele steinaufbauten habe....ist es ratsam noch nen 2ten grossen filter anzuschliessen,zwecks belüftung?...hab nun schon 2 strömungspumpen an die oberfläche gelegt und den auslauf von meinem innenfilter ebenso,oder sollte das langen?...wann hast du den WW denn gemacht?werd wahrscheinlich wie du sehr penibel sein,meine fischis liegen mir sehr am herzen....letzte woche bei der esha2000 behandlung ist mir ein wels eingegangen,denke mal wegen dem kupfergehalt in dem mittel...
    gruss stefan
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo Stefan,

    da wir gleichzeitig mit der Behandlung die Temperatur auf 27°C gesetzt haben, haben wir in beiden Becken, in denen wir behandelt haben, Luftsprudler mit reingesetzt, die aber dann, wenn alles sicher überstanden ist, wieder rauskommen.

    Die letzte Behandlung haben wir Sonntag abend durchgeführt und leider erst heute den Wasserwechsel gemacht, weil's zeitlich nicht anders ging.
    Bei der ersten Behandlung haben wir den Wasserwechsel nach etwas mehr als 24 Stunden gemacht.

    Gruss,
    Britta
     
  5. so hab soeben das zeugs hinzugetan...noch eine frage ham sich deine fische nach der zugabe irgendwie anders verhalten oder war alles wie ijmjmer dabei......
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo Stefan,

    wir haben an den Fischen nix weiter Auffälliges bemerkt, war alles wie gehabt. :)

    Ich drück Dir die Daumen, dass alles glatt geht und es Deinen Fischen bald wieder besser geht!

    Gruss,
    Britta
     
  7. hey danke!!

    bin grad von der aerbeit gekommen und sehe das mein melanochromis noch viel mehr weisse beläge hat als vorher?...merkwürdig finde ich auch das er und 3 weitere fische nur auf dem grund apathisch liegen....also meiner meinung nach hat das irgendwie gar nix gebracht....;(.....na ma abwarten...muss man nach 24 stunden nen ww machen oder kann man noch warten....zum beispielbis morgen mittag....

    gruss stefan
     
  8. ..

    Hy


    habe mit Protazol gute Erfahrungen gemacht, den Wasserwechsel nach 24 Stunden würde ich aber auf jeden fall machen an deiner Stelle, mindestens 50% ! ( Siehe auch Beipackzettel ). Unter Umständen musst du nochmal nachdosieren, steht aber alles im Beipackzettel.

    Wiegesagt bei mir hats sehr gut gewirkt!

    lg
     
  9. hallo....

    konntest du das bei deinen fischen denn auch beobachten das die pünktchen oder was auch immer mehr geworden sind?das macht mich etwas stutzig.....denke auch das ich nochmal behandeln muss...auch komisch das weder in der beschreibung noch sonstwo etwas steht das das auch gegen darmparasiten helfen soll...hmmm
    ach so...was mich besonders interessiert wann konntest du erkennen das das medikament gewirkt hat?..wie gesagt hier siehts nicht so aud´s....aber wenn man nach w24 stunden ww machen soll wirkt es sicher noch...
    gruss stefan
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo Stefan,

    also, bei uns sind die Pünktchen weniger geworden, nicht mehr!
    In Juniors Becken waren sie am nächsten Morgen ganz weg und in unserem kleinen Becken hat's etwas länger gedauert bis alle verschwunden waren.
    Dort hatten 3 Fische Pünktchen, am nächsten Morgen war es nur noch einer, aber bei dem haben die sich echt hartnäckig gehalten :?

    Gruss,
    Britta
     

Diese Seite empfehlen