Information ausblenden
Registriere Dich jetzt einfach, schnell und kostenlos bei Aquaristik-Live und werde Mitglied in unserer Community!

Problem mit Algen + Kauf einer neuen Leuchtstoffröhre

Dieses Thema im Forum "Pflanzen / Algen" wurde erstellt von Ebil, 1. Mai 2009.

  1. Hallo,

    Ich hab nun schon seit einiger zeit probleme mit Algen, und will nun was dagegen unternehmen, ich habe gelesen das oft die ursache die leuchtstoffröhre sein kann, und meine ist nunmal schon ein paar jahre alt.
    Ich habe Fadenalgen seit neustem, und sonst rotalgen auf dem holz und den steinen, seit den Fadenalgen will ich was dagegen machen.
    Die Rotalgen haben nicht wirklich gestört.
    Die Wasserwerte sind in ordnung.
    Die Fadenalgen kommen wahrscheinlich von meinen wenigen Pflanzen, ich hab nun schon öfters neue pflanzen gekauft aber irgendwie gehen die immer ein, auch wenn ich dünge (mit so tabletten).
    Liegt möglicherweise auch an der alten leuchtstoffröhre.
    Also was für eine röhre bräuchte ich da? Lichtstärke undso?

    Ich finde bei zooplus nur welche für 30€ und das find ich schon ne menge, ich brauch eine 30" röhre (76,2cm bzw 74,2)
    Gibts auch günstigere oder muss ich für den Preis eine kaufen?
    Hilft dieser "UV-Stop" wirklich etwas oder ist es einfach nur werbung?

    Zu Meinem AQ: 160l, 8 panzerwelse, 2 tennis, 18 neons, 1 Feuerschwanz.

    Gruß
    Ebil
     
  2. Puc

    Puc

    Hallo!
    Da Algen einige Gründe haben können, hab ich da erst nochmal ein paar Gegenfragen!
    Wie sind deine Wasserwerte denn, wenn sie "in Ordnung" sind? Kannst du die genauen Werte hier einstellen? Wie beleuchtest du (an/aus Zeiten)? Welche Pflanzen hast du drin und wie viele genau? Hast du schonmal über ein umfangreicheres Düngesystem nachgedacht (z.B. Nährstoffdepot/Lateritkugeln und einen anständigen Flüssigdünger), um dem Nährstoffbedarf deiner Pflanzen gerecht zu werden, dass sie den Algen "Konkurrenz" machen können. Die richtige Bepflanzung mit mehreren schnellwachsenden Pflanzen kann schon gut Helfen!

    Um auf deine Frage zurück zu kommen:
    Nach mehreren Jahren sollte man die Beleuchtung schon mal austauschen!
    Ich halte die Preise für Aquaristikmarkenröhren auch für viel zu teuer und nicht unbedingt notwendig!
    Es gibt einige "Bauhauslampen" für kleines Geld, die absolut "ausreichend" sind!
    Man sollte nur ein wenig auf die Lichtfarbe achten! Ich nutze die 840 in meinem 60er und bin voll zufrieden! Es gibt noch andere Lichtfarben, die in Frage kommen, aber ich glaube da können dir hier andere Lichtspezialisten wesentlich mehr zu sagen!
     
  3. Hallo Ebil,
    Zu den Leuchtstoffröhren:
    Such mal hier im Forum nach Erfahrungen mit "Lumilux"-Röhren.
    Meine sind von Os**m und ich bin wie viele andere sehr zufrieden.
    Vorne habe ich sie in der Lichtfarbe 865(Cool Daylight),hinten 840er(Cool White).

    Gruß,jarvis.
     
  4. Morgen,

    Danke für eure antworten, die Wasserwerte habe ich öfter getestet und waren immer in Ordnung, dabei hab ich natürlich speziell auf den algenrelevanten Phosphor (<0.3), Stickstoff konnte ich leider nicht testen, da ich dafür kein test hab. Den rest hab ich nun vergessen, aber sie sind halt so wie sie sein sollten :mrgreen:

    Pflanzen hab ich wie schon gesagt zuwenig, das weiß ich und die sterben mir ja immer alle weg.
    3 stück, wobei 1 schnellwachsende, eine mittel und eine langsam. Achja, die 6 moosbällchen sollte ich noch erwähnen :mrgreen: .

    Ein umfangreiches Düngesystem, wäre mir wie es schon heisst zu umfangreich, da ich nichts großes vorhabe. Bei mir ist sogar die Wasserpest eingegangen, ich frag mich wie :D. Gestört hat es mich nicht wirklich, solange es den Fischen gut geht.

    Ich geh nun erstmal ne neue röhre kaufen, wahrscheinlich von Osram dann, danke für den tipp.
    Soll ich mit dem einbau der neuen röhre auch die von der deko entfernen?

    Gruß
    Ebil.. los ne röhre kaufen.
    PS: Beleuchtungszeit 8h mit 2h pause...
     
  5. Puc

    Puc

    Hallo!
    Fahr doch mal deine Beleuchtungszeit auf insgesamt um die 12 Stunden hoch!
    "Umfangreich" muss nicht unbedingt sein...Laterit/Düngekugeln für den Bodengrund in Zusammenhang mit einem hochwertigen Flüssigdünger (evtl. noch ein Tagesdünger) reichen in der Regel aus, wenn man nicht unbedingt die anspruchsvollsten Pflanzen halten will!

    Die neue Beleuchtung ist sicher schon ein guter Anfang!

    Viel Erfolg!
     
  6. Also ich benutze im moment so tabletten zum düngen und mach die so ca. alle 4 wochen rein.
    Bin jetzt gleich unterwegs in die stadt und schau mir erstmal pflanzen an und kauf welche fallst die gut aussehen/günstig sind( Verkaufsoffener sonntag yay :mrgreen: )

    Wieso die beleuchtung hochfahren? Ich hab sie extra runtergedreht vor ein paar monaten damit die algen keine chance haben.
     
  7. Der schnellste und einfachste Trick gegen Algen in deinem Becken ist PFLANZEN und das bis der Boden 50% bedeckt ist! Und die Röhren alle 8 - 12 Monate tauschen da der UV anteil immer größer wird, ich nutze Tropical de Luxe Spezial Plant (für die Pflanzen) und Tropical Super Color plus (UV-Stop) von Dennerle!
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo,

    Nein, das ist unnötig: :arrow: http://www.hereinspaziert.de/Lampen/Leuchtstoff.htm

    Nein, wird er nicht: :arrow: http://www.hereinspaziert.de/fl.htm. Außerdem, was hat UV-Strahlung bitte mit Algenwuchs zu tun?

    Den UV-Stopp halte ich für so überflüssig wie einen Kropf: arrow: pflanzen-algen-f4/photosynthese-bei-pflanzen-t85317.html

    Viele Grüße
    Robert
     
  9. Morgen,
    Der "algenrelevante" Phosphor ist genauso Pflanzen- wie Algenrelevant. Ebenso der Stickstoff. Und die Tatsache, dass dein Becken voller Algen ist, spricht ehr dafür, dass deine Werte nicht ganz so toll sind wie du denkst. Geh doch einfach mal zum Wassermann deines Vertrauens - dort kannst du dir sämtliche relevanten Wasserwerte bestimmen lassen...

    g. Yosh
     
  10. Hi,

    reden wir hier von Phoshor oder Phosphat?

    Grundsätzlich ist es ja kein Verbrechen Phosphat im Becken zu haben, es ist schließlich wie alle anderen Spurenelemente und Nitrat auch ein Pflanzennährstoff.

    Ob eine längere Beleuchtungszeit gegen die Fadenalgen hilft, ist aus meiner Sicht etwas fraglich. Im Allgemeinen wird eher eine Verkürzung empfohlen, ich würde an Deiner Stelle jedoch nicht unter 8 Stunden gehen.

    Ich würde mir an Deiner Stelle mal im Laden das Wasser testen lassen und die "guten Werte" genau notieren. Dann kannst Du selber recherchieren und musst nicht xEuronen für die Tests ausgeben. Vielleicht findest Du so einen Ansatzpunkt für die Algen"bekämpfung". Ich persönlich würde versuchen den Pflanzenwuchs zu verbessern.

    Viele Grüße,

    Maja
     
  11. Moin,

    Phosphat. Wer Phosphor ins Aquarium kippt, dem sind die Tassen rausgehüpft... :mrgreen:

    Beste Grüße,
    Tony
     

Diese Seite empfehlen