Information ausblenden
Registriere Dich jetzt einfach, schnell und kostenlos bei Aquaristik-Live und werde Mitglied in unserer Community!

Platy liegt plötzlich am Boden rum.

Dieses Thema im Forum "Krankheiten" wurde erstellt von Matthaei, 16. Mai 2007.

  1. Hallöchen liebe Aquarianer!

    Ich hab gerade kurz ins Aquarium geschaut, als ich von er Arbeit nach hause gekommen bin und *schock* liegt da ein Platymädl von mir am Boden rum.
    Ich hab keine Ahnung was sie haben könnte.
    Sie sieht nicht krank aus, war allerdings seit längerer Zeit trächtig.
    Ich habe allerdings bemerkt, dass sie recht schnell atmet.

    Den anderen Fischen geht es prächtig und die Wasserwerte liegen alle innerhalb normaler Parameter.

    Ich hoffe, dass mir jemand helfen kann?!

    Lieben Gruß
    Matthaei
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo Matthaei,

    ruhen am Boden und schnelle Atmung kann viele Ursachen haben, wenn du uns die Infos aus der 1Frageliste (Besatz, WW wären am interessantesten) postest, können wir vlt mehr sagen.

    Am aussagekräftigsten ist aber meistens ein Foto.

    Lg, Amy
     
  3. Okay, ich mach dann mal den Fragebogen:

    - Wie groß ist das Becken?
    Das Becken ist ein 54 Literbecken

    - Wie lange läuft es schon?
    Es läuft seid November 2006

    - Welche Fische sind drin und wieviele?
    Mein Besatz besteht aus 6 Platy (4 w , 2 m)
    Ein Silbermolly und 3 Moosbarben ( Zur Untermiete)

    - Wie ist es eingerichtet?
    Viele Pflanzen, eine Wurzel

    - Wie oft wird Wasser gewechselt?
    1 mal die Woche

    - Wurden in den letzten Wochen Änderungen am Aquarium vorgenommen?
    Pflanzen hinzugefügt und 2w 1m Platys dazubekommen

    - Was wird gefüttert?
    Unterschiedliche Sorten: Mückenlarven, Flockenfutter, Wassflöhe, usw.

    - Verhält sich der Fisch ungewöhnlich?
    Er liegt am boden rum und atmet schnell. War in den letzten Wochen trächtig und bis gestern putzmunter. Aussehen ist normal.

    - Sind nur Fische einer Art oder mehrere Arten betroffen?
    Nur DER eine Platy

    Wasserwerte:
    GH = 10 °dH
    KH = 5 °dH
    PH = 7,5
    NO2= <0,3 mg/l
    NO3= 12,5 mg/l
    O2 = 5 mg/l
    CO2 = 5 mg/l


    Gruß
     
  4. Hallo nochmal!

    Nach einiger Zeit benimmt sich der Platy wieder ganz normal, schwimmt rum und frisst.

    Kann es vielleicht sein, dass die wenn die trächtig werden sich manchmal etwas "komisch" verhalten?!

    Gruß
     
  5. Schon bevor ich deinen letzten Beitrag gelsen hatte, kam mir auch der Gedanke das sie wahrscheinlich kurz vor der Geburt war.
    Meine Damen ziehen sich dann auch immer zurück, meist in dichtere Planzen und meist in nähe des Bodens, ganz anders meine Corys, die flitzen während der Geburt wie am Spieß durchs Becken^^
     
  6. Morgen!

    Also heute morgen liegt sie wieder am Boden rum.

    Ich hab festgestellt das die Moosbarben, die sich sonst total friedlich verhalten, nun anfangen den bewegungslosen Platy hinten an der Schwanzflosse zu zuppen. :(

    Ist das gefährlich für die kleine?
    Ich habe momentan leider kein Ausweichbecken.

    Gruß
     
  7. Bewegt sich der Fisch noch?
    Also ohne lange nachdenken zu müssen, nein es ist nicht gut für den Platy wenn an seiner Flosse gezupft wird.
     
  8. Hallöchen!

    Also was sich bewegt sind die vorderflossen und sie atmet noch. Wenn ihr ein Fisch zu nahe kommt und sie stört schwimmt sie auch fort.
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo,

    Dabei bleib ich auch, vor allem wenn der Fisch keine neuen Symptome zeigt.

    Zu den Moosbarben: die sind gekannt dafür dass sie gerne Flossenzupfen.
    Sollten sie den Platy verletzten kann es sein dass er zusätzlich auch noch eine Verpilzung bekommt.

    Also ich würde dir die nächsten Tage täglichen Wasserwechsel empfehlen, so hältst du die Bakteriendichte gering, außerdem vitaminisiertes Lebend/ Frostfutter und ev. Zimtstangen oder Seemandelbaumblätter ins Becken geben, die wirken antibakteriell und fungizid.

    Lg, Ami
     
  10. So, ich hab hier jetzt ein Foto von dem kranken Platy hochgeladen.
    Hoffentlich hilft das etwas, der Zustand von der kleinen hat sich nicht verändert.

    Gruß
     

    Anhänge:

    • platy.JPG
      platy.JPG
      Dateigröße:
      33 KB
      Aufrufe:
      1.161
  11. Okay, ich hab gerade eben was rausgefunden.

    Einer von den Moosbarben die nur übergangsweise in dem Becken waren (is ne längere Geschichte) ist gestorben und hat sich zwischen den ganzen Pflanzen versteckt, sodass ich ihn nicht gesehen habe.
    Ich weiß nicht wielange der da schon lag, aber die Augen von ihm waren schon so gräulich. :(

    Ich denke mal, das sich das Platyweibchen angesteckt hat.

    Erste Maßnahme war ein größzügiger Wasserwechsel und ich habe ein Antibakterium ins Wasser gegeben: Vitakraft - Antimaladin.

    Hmm, was kann ich jetzt noch machen?!
    Das Weibchen atmet noch aber liegt noch rum. :(
     
  12. Rein vom Aussehen kann ich keine Schäden oder Anzeichen auf erkrankung erkennen, jedoch scheint sie schwanger zu sein(wobei, wann sind sie das nicht :roll: )

    Tja ich denke, da bleibt dir wohl nichts anderes übrig als zu warten.
    Wen bei mir mal ein Fisch gestorben war, dann haben sich die anderen auch immer zurück gezogen und sich sehr ruhig verhalten, also kaum geschwommen etc.
     
  13. Hi,

    also so das Verhalten von deinem Platymädl kommt mir bekannt vor. Unsere Platydame war auch bis vor joa 4 oder 5 Wochen dürft das nu her sein, trächtig. Nach der geburt verhielt sie sich noch ca ne woche bis eineinhalb normal, lag dann aber auch auf dem Bodengrund rum, hat sich kaum bewegt, bis sie dann schliesslich nach 2-3 tagen tot war.
    Allerdings war unsere Platydame nicht so dick, sondern spindeldürr. nicht normal halt. Aber was sie hatte weiss ich bis heute nicht.
     
  14. Hallo Ihr!

    Heute Morgen hab ich ins Becken geschaut und da war die kleine Tod :(

    Maßnahme sofortiger Wasserwechsel und nochmal das Mittel reingemacht.
    Ich wollte jetzt bis Sonntag jeden Tag einen Wasserwechsel machen und bis dahin auch jedesmal das Mittel wieder reintuen.
    War das erstemal, dass ich sowas erlebt habe :(

    Danke für die Tipps und so!
    Gruß
     
  15. Das tut mir sehr Leid für dich :(

    Aber verwende nicht zu oft dieses Antibakterium dings bums, mach lieber häufiger einen Ww, diese Mittel unterscheiden nämlich nicht zwischen guten & schlechten Bakterien, nicht das du zuviele gute somit auch noch zerstörst.
     

Diese Seite empfehlen