Information ausblenden
Registriere Dich jetzt einfach, schnell und kostenlos bei Aquaristik-Live und werde Mitglied in unserer Community!

Planung einer Ytong-Konstruktion

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von stifflers mom, 23. Dezember 2007.

  1. Moin,
    Guter Einwand,die Zeit. :shock:
    Wir hatten morgens um 8 Uhr mit der Umbauaktion angefangen und waren abends um halb 9 fertig.
    An derselben Stelle stand unser 100/40/40 Becken,welches erst komplett leergeräumt werden mußte,incl. Fische,da es durch das größere ausgetauscht wurde.
    Wobei der neue Unterbau am schnellsten stand und die 65 kg Sand auch schon gewaschen parat standen.
    Wir hatten zwischendurch beim Anschließen des Außenfilters noch das Wohnzimmer geflutet,sonst hätten wir wohl keine 12 Stunden gebraucht. :roll:

    Ich wünsche dir viel Spaß beim Umbau.
     
  2. @ Lilli

    Wie machst du das ohne abdeckung? was verwendest du für ein licht?
     
  3. Mahlzeit,
    oh Gott,hoffentlich lesen das jetzt nicht die Technik/Beleuchtungsfreaks.... peinlich :roll:

    Beleuchtung....ähm.....2 popelige Schreibtischlampen mit je 40 Watt Birnen.
    Aber wider Erwarten wachsen meine Pflanzen gut.(seit April 07)
    Habe wochenlang gelesen über T5 Aufsetzlampen mit 2 oder 3 Röhren,aber schlauer bin ich immer noch nicht [​IMG]
    Habe auch Schiss,das ich dann Algen kriege,die ich jetzt nicht habe,also bleibt es erstmal so.
    Und als Abdeckung sind 2 Plexiglasscheiben drauf,wegen Verdunstung,siehe Foto (ca. 2 Wochen alt)

    Sorry für OT,paßt ja nicht zum Thread. :oops:
     

    Anhänge:

    • Pool.jpg
      Pool.jpg
      Dateigröße:
      58,4 KB
      Aufrufe:
      411
  4. wenn die pflanzen wachsen dann ist es kein problem finde ich... Wo hast du eigendlich das Becken gekauft? ich suche eine seite wo ich so was günstig bestellen kann.
     
  5. Hallo,
    im Futterhaus (kennt man ja)
    Habs bestellt und nach 2 1/2 Wochen wurde es mir geliefert,bis ins Wohnzimmer im 1. Stock für 199 € plus 20 € Lieferung.
    Allerdings habe ich den Laden bei mir in der Straße..... :wink:
     
  6. Nabend!

    So Leute ich habe mich entschlossen die Kommode auf die andere Wand zu stellen und baue dafür eine Ytongkonstruktion wie bei Lilli und Hetfield - also eine niedrigere. Verkleben oder nicht bin ich mir jetz noch nicht sicher. So kleine Säulen lassen sich doch auch verklebt gut transportieren wenn man mal umziehen sollte, oder?
    Nach den Feiertagen gehts los in den Baumarkt und ab ans Werk. Werd euch dann ein paar Bilder machen, wie ich vorankomme. Dann könnt ihr vielleich noch dazwischen schreien, wenn ich was falsch mache. :mrgreen:

    LG & LD
    mom
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo Mom,

    Ihr habt Euch Eure Couch selbst zusammen gezimmert...oder war es der Tisch? :? ..., dann wirst Du mit Sicherheit auch so nen popeligen Tisch für Dein Aquarium schustern können. Da bin ich mir Sicher!

    Ich freu mich auf Bilder!

    Gruß
    James

    P.S. klar kannst Du die Steine auch zusammenkleben. Bei einem Umzug kann man sie dann trotzdem noch leicht tragen. Ist ja nur Ytong.
     
  8. Hallo ihr Lieben!

    Ja die Couch wars :mrgreen: - aber da ist das Untergestell aus Holz und der Rest ist Näh-und Drucklufttackerarbeit. Keine Maurerarbeit :mrgreen:

    Hab mich entschlossen niedrigere Säulen zu kleben - die kann man dann auch leichter wegtransportieren. Da steht zwar jetz an dieser Stelle noch die Kommode mit dem 54L AQ - aber das bleibt vorerst drauf. Werd die Kommode also nur ganz vorsichtig wegschieben. Die Umstellarbeit kommt dann erst noch..

    Danke an Plug für den Kommentar, dass das Holz der Kommode auch anders arbeitet - darauf bin ich bisher noch gar nicht gekommen! Schön, dass sich das Puzzel nun doch zu Gunsten der neuen Entscheidung zusammenlegt. :mrgreen:

    LG
    mom
     
  9. Hi Mom,

    mensch, hättest du mal erwähnt, dass der Unterschrank aus Echtholz und eigentlich ne Kommode ist, hätten wir dir auch im Chat schon sagen können, dass das keine gute Idee ist, die zu umbauen. :mrgreen:

    Also, komplette Neukonstruktion würde ich daher befürworten und das kriegst du hin, nur keine Angst! Vertrau einfach den Leuten, die das schon erfolgreich gemacht haben, wie Thomas "James Hetfield" Daimer (yeah *g*) und Ulrike. Und wie ich das gesehen habe, hat Ulrike auch Laminat, daher ist die Situation ja ähnlich.

    Ich drück die Daumen! :D
     
  10. Hallo ihr lieben!

    Ich stell meine Frage jetzt nochmal hier, da das wohl das Aktuellste Thema ist.
    ich muss meine Ytonkonstuktion auf ca 74 cm höhe bekommen. Nun macht mir sie Statik sorge. müsste wissen ob das ganze bei dieser höhe kippen könnte.

    Im folgenden sind H= Ytong und ______ = küchenplatten
    ........ sind platzhalter im Bild, da sonst alles im Beitrag verschoben wird

    Plan A

    130 breit, 74 hoch

    ____________
    H..................H
    H..................H
    H..................H
    H..................H
    ____________


    Plan B (selbe Maße)

    ___________
    H................H
    H................H
    ___________
    H................H
    ___________

    Was haltet ihr für vernünftiger, es wird vermutl ein 100cm oder 120 cm becken draufstehen.

    Vielen vielen Dank im vorraus, Bianca
     
  11. Hallo Bianca!

    mir wurde bei einer solch hohen Ytongkonstruktion empfohlen nicht nur 2 Seitenwände, sondern auch eine Rückwand zu bauen, damit das Ganze nicht seitlich kippt. In U-Form sozusagen.

    Ich hab meine Materialien gerade geholt und wir fangen nach dem Kaffee mit dem Bauen an. Hat schon jemand Einwände? :mrgreen:

    LG
    mom
     
  12. Ich hab einwände: Ich will auch n Kaffe

    Ich hatte nicht vor das zu mauern, d.H die Rückwand würde nur dazwischen stehen, ohne verbindung....
    Macht das sinn?

    Danke für eure Zeit
     
  13. Ja genau - die Rückwand muss keine Verbindung zu den Seitenmauern eingehen - nur da sein sollte sie. :wink:
    LG
    mom
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo Bianca,

    welche Maße haben denn die Steine die Du verbauen willst?

    Ich sehe selbst ohne Rückwand, die ja schließlich recht viel Platz unter dem Tisch wegnimmt, keine Probleme bei der Höhe.

    Rein optisch würde mich wohl Deine zweite Variante eher ansprechen.


    Viele Grüße
    Thomas
     
  15. muss man zwischen AQ und holzplatte ne matte legen?
     
  16. Ich hab immer matten drunter, zwegs spannungen im boden und kleiner krümel/reibung, u know. Is mir immer sicherer.

    Noch kein Plan in welchen größen ich die steine bekomme, bzw auch wie dick dann die Küchenplatte ist. Alles noch in der Denkphase....

    Hatte auch die idee, wenn ein Unterschrank dabei ist den einfach aufzubocken, aber das wird mir wohl doch zu kippelig....

    Hab noch 2 Monate ca zeit, da lässt sich das noch mehrfach durchdenken...

    Vielen dank das ihr mit uns Fachidioten immer so viel geduld habt...
     
  17. So ihr Lieben!

    Es ist fast vollbracht!

    Hier schonmal, was bisher geschah...

    Unter die Arbeitsplatte wurde Styropor mit beidseitigem Klebeband befestigt.

    [​IMG]

    Dann wurden die Steine mit Tiefengrund bestrichen und trocknen lassen..

    [​IMG]

    Es folgt der Porenbetonkleber auf die befeuchteten Steine.

    [​IMG]

    [​IMG]

    Zur Probe mal die beiden Platten aufgestellt. Rechts kommt das neue Becken hin und links das kleine 54er. In den Zwischenraum werde ich meine große Palme wieder aufstellen.

    [​IMG]

    Dann noch beim Großen eine Rückwand angemauert. Wasserwaage bestätigt: alles sitzt super.

    [​IMG]

    Jetz wird noch verputz und gestrichen.. Dann zeig ich euch wies fertig aussieht, wenns soweit ist.

    LG
    mom
     
  18. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo Mami,

    sieht wirklich klasse aus!
    Die Idee mit der getrennten kleinen und großen Ablage find ich super!

    Bei der Steinbreite hätte ich auch eine Rückwand zur Stabilisierung eingebaut.
    Meine Steine haben die Maße 20x24x55cm (B/H/T). Da besteht keine Gefahr daß es kippen könnte.


    Viele Grüße
    Thomas
     
  19. Echt schön geworden....

    Wie siehts aus, ich werde mit 24x25x60,schießmichtot großen steinen bauen, länge der Platten ist 130.
    Sollte ich nen mittelsteg einplanen? (Ich meine : Reichen 2 säulen an der seite, oder sollte ich auch eine in der mitte einbauen?

    Die Platte ist nur rund 2,5 cm dick, hab etwas angst das sie bricht...

    Ich bin zu nervös, oder??
    Das Becken ist heut angekommen 120X50X40 *FREU*

    Liebe grüße
     
  20. Danke für diese super insiration :lol: so ein teil werd ich mir auch mal bauen
     

Diese Seite empfehlen