Information ausblenden
Registriere Dich jetzt einfach, schnell und kostenlos bei Aquaristik-Live und werde Mitglied in unserer Community!

Passen unsere Fische?

Dieses Thema im Forum "Beginner Forum" wurde erstellt von Ines67, 13. März 2019.

  1. Hallo. Zunächst möchte ich mich kurz vorstellen ich bin Ines und komme aus dem Saarland, hatte vor Jahren schon einmal ein 240Liter Becken , dann180l und jetzt haben wir uns wieder ein 240 Liter Aquarium angeschafft. Ich wollte Euch fragen ob folgende Besetzung passt : Antennenwelse,5 Neons,3 Fadenfische, 3 siamesische Rüsselbarbe, Trauermantelsalmler. Schwarze und rote Mollys, Schwertträger, 1 Dalmatiner. Vier kleine Skalare und Guppys. Immer nur wenige. Ein großer Wunsch von mir wäre noch Rotkopfsalmler und Perlhuhnbärblinge. Geht das? Ph Wert ist 7,7. Nitrit ist leider immer noch bei 0,05 - 1
    Danke im Voraus
     
  2. Z-Jörg

    Z-Jörg Mitglied

    Hi Ines,
    ihr habt jetzt schon 10 Arten Fische im Becken, was sich für mich schon nach Fischsuppe anhört und möchtest noch zwei Arten dazu setzen?
    Ihr müsst doch jetzt schon ein irres Gewusel im Becken haben, dass ist für die Fische purer Stress.
     
  3. fischolli

    fischolli Mitglied

    Moin,

    erstmal herzlich willkommen hier. Ich bin vielleicht etwas "blonder" als Jörg, sind die oben aufgezählten Fische shcon alle im Becken drin und du möchtest noch Rotköpfe und Perlhühner dazusetzen? Dann muß ich Jörg zustimmen, das ist eine ziemliche "Fischsuppe", die auch nicht optimal zusammenpasst.

    Deine Mollys und Schwertträger mögen härteres Wasser, der Rest eher weicheres. Skalare und Mollys mögen es gern wärmer, der Rest kommt besser mit mittleren Temperaturen klar.

    Dein Becken ist für die Rüsselbarben auf Dauer zu klein und für die Skalare sehr grenzwertig. Bei den Neon ist noch die Frage, welche Art ist das, hier wäre ein Schwarm von mindestens 10 Tieren angebrachter.

    Der PH-Wert ist ansich für alle gehaltenen Fische nicht optimal, sollte max. beim Neutralwert von 7 liegen. Wie sind denn die anderen Werte, also GH und KH?

    Weitere Fische würde ich nicht mehr einsetzen, zumal Rotköpfe sehr empfindlich auf den hohen PH-Wert reagieren können,

    Gruß
     
    Ines67 gefällt das.
  4. Vielen herzlichen Dank für die Antwort. Wir haben den blauen Neon allerdings nur fünf Stück. Lg
     
  5. Vielen herzlichen Dank für die Antwort. Wir haben den blauen Neon allerdings nur 5
     
  6. Hi Jörg. Danke für die Ratschläge. Werde keine dazu setzen. Höchstens noch 5 Neons. Da haben wir nur 5. Es ist ja ein Schwarmfisch. Gruß
     
  7. Ich möchte dazu einmal sagen dass ich diese Fische aufgenommen habe von anderen die wohl keine Lust mehr hatten, ich habe sie praktisch gerettet.
    So ist diese wie ihr sie nennt *Fischsuppe* entstanden. Sie haben sich anscheinend bisher immer wohl gefühlt, da es keinerlei Probleme gab. Hatte mal überlegt die Neons aufziehen aufzustocken....
     
  8. Z-Jörg

    Z-Jörg Mitglied

    Hi Ines,
    alles gut, wenn dir der Besatz so gefällt, musst du nicht zwingend etwas ändern.
    Mit den Rüsselbarben könnte es wie Olli schon schrieb, irgend wann mal eng werden, weil das ganz schöne Torpedos werden können.
    Nur du solltest eben nicht noch neue Arten dazu setzen, aufstocken ist ok.
     
  9. Hallo Jörg. Danke für die schnelle Antwort. Hab gehört das Rüsselbarben sich in der Gruppe wohlfühlen. Haben 3. Soll ich die auch aufstocken?
    Dehner sagte den Vorbesitzern das die Barben klein bleiben. ..
     
  10. Z-Jörg

    Z-Jörg Mitglied

    Nein, die würde ich bei drei belassen.
    Früher wurden in fast jedem Aq Laden "klein bleibende" Haiwelse verkauft, die dann schnell mal 30cm lang waren, Endgröße über 1m...
     
    Ines67 gefällt das.
  11. Snowgnome

    Snowgnome Mitglied

    Hi,

    Rüsselbarben bleiben nicht klein, 12-15 cm sind ohne weiteres möglich, größer geht auch
     
    Ines67 gefällt das.
  12. Moderlieschen

    Moderlieschen Moderator AQL-Team

    ...und sie können auch ganz schön eklig werden, man sagt, vor allem im Alter. Ich hatte mal so ein Exemplar in 200l, das die anderen Mitbewohner regelrecht tyrannisiert hat.
    War nicht schön mitanzusehen. Irgendwie war ich erleichtert, als dieses Exemplar durch einen dummen Unfall von uns gegangen ist.:oops:
    Jetzt hab ich 6 C. siamensis und zusätzlich 8 C. reticulatus in 450 l und das klappt hervorragend. Für den Notfall hätte ich aber auch Ausweichbecken zur Verfügung.
    Ich denke, die Tiere sind auch individuell sehr verschieden. Vielleicht hast du Glück und hast 3 von den "Lieben" im Becken. Ich drück dir die Daumen, aber bitte nicht aufstocken. Sie werden echt groß und auch blitzschnell. Da stoßen sie in 240 l schnell an ihre Grenzen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. März 2019
    Ines67 gefällt das.

Diese Seite empfehlen