Bis 200L Neustart mit 150 Liter

DieDa84

Mitglied
Hallo zusammen,

ich melde mich mal wieder nach langer Abstinenz.
Immer mal wieder habe ich hier reingelinst, bin aber leider nicht lange genug hängen geblieben.
Bis mich Wolf vor nicht einiger Zeit mal angeschrieben hat.
Das hat mich dazu bewogen, mal wieder öfter hier zu lesen. Tatsächlich lese ich seitdem jeden Tag mit.

Aber von Anfang an:
Die Aquaristik ist schon länger in den Hintergrund gerückt. Warum, kann ich selber nicht sagen. Zu wenig Zeit? Zu viel Arbeit? Andere Hobbies ausprobiert? Wahrscheinlich eine Mischung aus allem.
So ganz ohne Wasser und Fisch ging aber nicht. Ein 260-Liter-Aquarium mit Chindongo (früher Pseudotropheus) saulosi wurde dennoch weiterhin mal mehr und mal weniger gehegt und gepflegt.
Mein Mann hatte aber immer mal wieder den Gedanken, sich in Aquascaping zu probieren, aber wirklich durchringen konnten wir uns nicht. Und dann kam auch noch der Kauf meines Elternhauses und die Renovierung im letzten Jahr.
Und mit der Renovierung der Traum von einem neuen Aquarium für die Saulosi mit mindestens 800 Liter. Wir hatten den Platz, wir hatten den Platz beim Verlegen des Bodens ausgespart...... und dann kam die Unsicherheit
von wegen der Statik. Wir haben uns dadurch so verunsichern lassen, dass wir das Projekt abgebrochen haben. Den Boden haben wir neu verlegt, die Lücke geschlossen und uns gedanklich von der Aquaristik verabschiedet.

Das 260 Malawi gibt es weiterhin im Gästezimmer (wo es eigentlich nur Zwischengeparkt war). Früher oder später werden wir uns aber auch von diesem Aquarium verabschieden, da es in der Größe und mit dem momentanen Aufbau
eigentlich für die Saulosi nicht geeignet ist. Ich kann mich momentan nur schwer von den Fischen trennen, da ich sie sehr interessant finde, so richtige Charakterfische.

Und dann kam das Forum..... durch das Forum die Lust...... der Wunsch meines Mannes nach dem Aquascaping.....
Und schneller als ich Neon sagen konnte, standen mein Mann und ich beim Kölle und haben nach einem passenden Aquarium gesucht. Und auch gefunden, aber noch nicht mitgenommen, da wir mit der Größe nicht sicher waren.
Mittlerweile sind wir es aber.

Wir haben uns für ein Eheim Vivaline 150 entschieden: 60cm Breite, 50cm Höhe, 50cm Tiefe = 150 Liter.
Außenfilter soll der Oase Biomaster Thermo 250 werden.
Da ich noch einen UV-Klärer hier liegen habe, wird der mit angeschlossen, und auch eine Austattung für CO2 ist noch vorhanden (brauchen nur eine neue Flasche).
Die mitgelieferte Beleuchtung wird gegen eine steuerbare LED ausgetauscht. Auch da hab ich noch ein paar Streifen von LED-Aquaristik hier liegen, inklusive Controller (2x30cm Tropica mit je 1037 Lumen , 2x30cm Grow mit je 325 Lumen, 1x30cm red, 1x30cm blue).
Ergänzt werden die vorhandenen Streifen noch durch 1x50cm Day mit 1900 Lumen und 1x50cm Sky mit 1770 Lumen. Für den Anfang sollte das als Beleuchtung ausreichen.
Natürlich wollen wir auch ein wenig mit Wasser panschen, weswegen wir eine Osmomseanlage anschaffen.

Geplant ist ein fischfreundliches Aquascaping, wobei mein Mann für das Scaping zuständig ist und ich für die Bewohner.

Bei den Bewohnern dachte ich an einen Trupp Corydoras (am liebsten die orangenen Venezuelaner) und einen Schwarm Salmler oder Bärblinge, sowie eine Garnelenart. Für den oberen Bereich hatte ich an Zwergfadenfische gedacht,
bin mir aber nicht sicher, ob das Aquarium groß genug ist, bzw. ob wir das so strukturiert bekommen, dass die Mädels Ruhe haben.

So, das war es erstmal von meiner Seite.
Sobald wir das Aquarium abholen können, werde ich weiter berichten.

Und wie immer bin ich für Feedback und Anregungen offen und dankbar.

Grüße
Justine
 

Wolf

Moderator
Teammitglied
Hallo Justine,
Ich bin gerade richtig erschrocken und dachte schon ich hätte deine Vorstellung des Beckens verpasst, aber du hast ja den Thread erst heute nacht eingestellt.
Das freut mich wirklich dich hier wieder öfters zu sehen.
Als ich meine Hütte gekauft habe, wusste ich in der ersten Minute bereits wo das große Becken hinkommt und auch die Größe. Deshalb konnte ich es auch gleich mit dem Technikraum verrohren.
Ich bin schon auf die nächsten Bilder gespannt.
L. G. Wolf
 

wola51

Mitglied
Moin Justine.

Willkommen zurück hier im Forum.

Ein schönes Becken habt ihr da ausgesucht. Da geht ja schon einiges. Der Plan für die Beleuchtung hört sich auch gut an. Das sollte passen. Ist ja auch ganz gut, wenn fast die ganze Technik noch vorhanden ist. Das erleichtert einiges.

Der geplante Besatz hört sich auch gut an. Nicht so überfüllt wie einige manche andere Becken. Weniger ist da meistens dann doch mehr.

Das Aquariummodel hat auch was. Vor allem schon hübsch bepflanzt;).
 

DieDa84

Mitglied
Hallo ihr Beiden,

das mit der Technik hätten wir schon hinbekommen, aber das Gewicht hat uns Kopfzerbrechen bereitet.
Das Aquarium würde im ersten Stock stehen, auf einer Fußbodenheizung. Bei 800 Liter plus die Steine.... das war uns zu unsicher.

Und freut mich zu hören, dass mein Wunsch-Besatz nicht auf Kritik stößt. Ich war noch nie so der Fan von Fischsuppe, weder im Teller, noch im Aquarium ;-)

Gestern haben wir das Aquarium bestellt. Die Technik haben wir allerdings schon mitgenommen.... vielleicht etwas mehr, als wir eigentlich geplant hatten :-D

20210109_181859-01.jpeg
 

Wolf

Moderator
Teammitglied
Oh,
Ich will auch so viel Geld ausgeben und mir schöne Sachen davon kaufen.
L. G. Wolf
 

DieDa84

Mitglied
War quasi das Urlaubsgeld, dass wir dieses Jahr gespart haben. Und hatten auch etwas Glück und Unterstützung.
 

Wolf

Moderator
Teammitglied
Jaja, covid hat nicht nur negative Seiten. Ich denke es trägt auch viel dazu bei, das dieses forum wieder aus dem Dornröschen Schlaf aufgewacht ist.
L. G. Wolf
 

wola51

Mitglied
Moin Justine.

Das sieht doch gut aus. Die Wurzel passt doch bestimmt nicht ins Becken. Die solltest du mir schicken;). Die sieht richtig gut aus.
 

DieDa84

Mitglied
Ich geh wohl mal besser die Wurzel mal verstecken....

Was hast du negatives von Oase gehört? Damit wir gewarnt sind :)

Und wie Wolf sagt: mit der Pumpe wollen wir die Versorgung der Pflanzen sicherstellen.
 

Wolf

Moderator
Teammitglied
Hallo Sabrina,
Das gibt es schon lange aus dem Seewasserbereich, ist aber nicht ganz billig.
L. G. Wolf
 

DieDa84

Mitglied
Aber ich glaube, schon etwas günstiger geworden. Vor 10 Jahren hat mich das schon gereizt, da ich es nicht so mit dem Düngen hatte. Ich hatte den Eindruck, da war die Auswahl noch kleiner, dafür teurer.

Der Reefdoser war für uns noch im Rahmen. Im Gegensatz zu den Geräte für 400 Euro, welches uns der Verkäufer zuerst andrehen wollte.
 

DieDa84

Mitglied
Tja, sehr viel passieren tut hier noch nichts... Wir warten immer noch auf den erlösenden Anruf, dass wir das Aquarium abholen können.

In der Zwischenzeit haben wir aber online fleißig weiter geshoppt. Noch einige Steine sind dazu gekommen und auch Wurzeln.
Zudem eine CO2 Anlage, da unsere alte doch etwas in die Jahre gekommen ist.

Unsere Wohnzimmerecke ist derweil zur Bastelecke mutiert, in der wir abends Trockenübungen zum Aufbau machen.
 

Anhänge

  • PXL_20210121_180249714.jpg
    PXL_20210121_180249714.jpg
    3,8 MB · Aufrufe: 54
Oben