Information ausblenden
Registriere Dich jetzt einfach, schnell und kostenlos bei Aquaristik-Live und werde Mitglied in unserer Community!

Neues Becken / Besatzfrage

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von Mirko81, 22. Januar 2014.

  1. hallo :)
    haben seit gestern ein neues aqua ( 80x35x43) was wir komplett mit ein paar pflanzen wurzeln usw eingerichtet haben.

    nun die frage! überlegung ist dort 1m/1w ramirezi plus noch nen schwarmfisch

    aber...... :shock: unser bodengrund ist (feiner) kies körnung 2-6mm

    ist das für den rami okay oder eher nicht :roll:

    hier mal nen bild... ist nur der anfang kommen noch wesentlich mehr planzen rein!!!!

    würde mich über antworten freuen :D
     

    Anhänge:

  2. voll vergessen die wasserwerte unserer gemeinde aufzulisten :autsch:

    Gesamthärte 9,0° dH
    ph 7,96
    Nitrat 4,8
    Nitrit <0,005
    Sulfat 36
    Eisen 0,0040
    Calcium 48
    Magnesium 7,7
    Flourid 0,09

    so nun meine nächste frage (will deswegen nicht nen neuen beitrag öffnen)
    hat wer erfahrung mit dem eheim 2324 thermo filter??? momentan läuft zwar nen eheim 2213 filter am becken aber find die runden dinger irgendwie bockmist :mrgreen:

    auch haben wir uns gedanken zum besatz gemacht (wenn was dagegen einzuwenden ist sagt es bitte) der zum ramirezi passt. ich schreib jetzt aber nur den deutschen namen auf :)

    glühlichtsalmler
    blauer neon
    goldsalmler
    sternflecksalmler
    schnecken (welche muß noch genau überlegt werden)
    ne welsart/zwergpanzerwels

    also von den salmlern sollen dann so ca 15 stück ins becken.
    bei den welsen sind wir nicht sicher welche art dazu passt :roll:

    also nun bin ich auf eure antworten gespannt :danke:
     
  3. :roll: keiner nen einwand oder einfach kein bock zu antworten :mecker:
     
  4. Servus,

    das hier ist ein kostenfreies Forum, in dem man sich auf freiwilliger Basis gegenseitig hilft. Daher solltest du den fordernden Ton mal direkt wieder ablegen. :wink:
    Ich liefere dir jetzt zuerst einmal ein paar Gründe, warum dir vielleicht noch keiner geantwortet hat:

    1) Der Totenkopf. Letztendlich muss die Einrichtung des Beckens nur dir gefallen und keinem anderen, aber seien wir mal ehrlich: Was soll der in einem Aquarium? :roll:
    2) Die Art und Weise, wie du deine Beiträge verfasst. Rechtschreibung, Zeichensetzung und Groß-/Kleinschreibung sollte man schon beachten. Wer seine Beiträge so hinklatscht, kann nicht wirklich ernst genommen werden.
    3) Die Vorgehensweise bei Planung, Einrichtung und Besatz. Ideal wäre es gewesen, wenn du dich erst auf einen Besatz festgelegt hättest, um anschließend das Becken dementsprechend einzurichten.

    Ich halte den Kies für nicht sonderlich optimal für die SBB. Wenn du da nicht regelmäßig gründlich Mulm rausziehst, wird es schnell zu dreckig für die SBB. Sauberes Wasser und eine geringe Keimbelastung sind da ein absolutes Muss.
    Die runden Eheim Classic Filter sind solide Geräte. Ich sehe es noch nicht als unbedingt notwendig an, direkt einen 2324 dranzuhängen. Wenn du aber (unnötig) viel Geld ausgeben willst, mach es.

    Insgesamt macht das Becken ein wenig den typischen "Ich war im Zoofachgeschäft und hab mich mal durch die Deko-Abteilung geshoppt" Eindruck, falls die Steine nicht schon vorhanden waren. Aber wie gesagt, gefallen muss es nur dir. Gibt aber auch unendlich viele Bilder von Becken, die optisch mehr hermachen durch filigranere Hölzer und eine dichtere Bepflanzung.
    Bei einem möglichen Beibesatz zu den SBB achte darauf, dass er es auch warm (>26Grad) braucht.

    In diesem frühen Stadium des Beckens wäre es noch am einfachsten den Kies durch feinen Sand zu ersetzen.

    mfg
    danny
     
  5. So der Mirko kann auch vernünftig schreiben 8)

    Und DANKE für DEINE ANTWORT :mrgreen:

    Also SORRY war halt schon spät bzw früh, und der :mecker: kommt nicht mehr vor.

    Den Totenkopf sowie die Wurzeln sind nicht ausm Fachgeschäft, sondern noch Restbestände von mir. Und natürlich wurde alles vorher gereinigt bzw. abgekocht.

    Desweiteren ist die Einrichtung ja auch nicht das Endprodukt sondern nur der ANFANG :wink:
    Da sollen bzw kommen noch viele viele Pflanzen rein :dance:

    Hmm, und das mit dem Kies ist dann wohl voll in die Hose gegangen :autsch: :autsch: :autsch:

    Okay schieben wir den SBB mal auf die Wartliste...

    Gibt es überhaupt ne Barschart die mit dem Kies zurecht kommt?

    Oder hat jemand nen Vorschlag für nen anderen Besatz?

    Ach und die Pumpe verrichtet ihren Dienste, aber find es halt nicht so toll wenns ans reinigen geht...naja egal....
     
  6. Hallo Mirko,

    ich halte ein Paar ramirezis seit Anfang September 2013 auf SEHR grobem Kies. Das ist für die Fische insofern kein Problem, weil sie nicht im Sand nach Futter wühlen. Futterreste vom Boden nehmen sie schon auf. Es scheint ihnen sehr gut zu gehen.

    ALLERDINGS mache ich nach Ollis (unser ZBB-Experte und sonstige Experte hier) Anweisung 2x wöchentlich einen WW von 50%. Ramis sind offenbar sehr empfindlich gegen Keime, und ich denke, andere Fische möchten auch keine Keimbrühe als Lebensraum.

    Ich werde trotzdem bald auf dunklen Sand umstellen, da ich eben sandwühlende Fische habe (Dornaugen) und meine M. Ramirezi electric blue vor dunklem Hintergrund erst richtig gut aussehen. Aber wegen der Ramis musst Du nicht den Bodengrung wechseln, wenn Du sehr gute Beckenhygiene Deinen Fischis gönnst.

    LG Alora
     
  7. Alora, du bist :super:

    Endlich mal jemand der aus ERFAHRUNG spricht !!!!!!

    Okay bei meinem 270 Becken mach ich zwar auch WW aber :roll: :roll: :roll: hust.... 2 mal im Monar... Und die Fische leben und schwimmen ohne Probleme durchs Becken!

    Das der SBB sauberes klares Wasser brauch is klar. Aber das man 2 WW pro Woche machen muß wusste ich nicht :shock:

    Naja bei ca 120 Liter die im Becken sind is es ja nicht so der Aufwand!

    Alora, ich muß sagen DU hast meine Laune um 1.000% gesteigert :dance: :dance: :dance:

    Da die Frage mit dem Bodengrund geklärt ist, nun die weitere Besatzfrage:

    Glühlichtsalmler ( Hemigrammus)
    Blauer Neon (Paracheirodon simulans)
    Goldsalmler/Goldtetra Hemigrammus rodwayi)
    Sternflecksalmler (Pristelle maxillaris)

    Wenn dann eine von o.g. Fischart so ca 15 Fische
     
  8. Sonst hast du keine Probleme oder?
    Wie auch immer, habe noch deinen anderen Thread gesehen, viel Glück.
     
  9. Choize, hast Du die Tage oder leidest an Trennungsschmerzen :!: :?:

    Bei Alora klappt es bzw. fühlen sich die Fische wohl, warum dann nicht auch bei mir?!

    Wir Menschen haben auch VERSCHIEDENE Bodenbeläge: Fliesen, Teppich, Laminat usw....

    Haben wir deswegen ein eingeschränktes Leben? NEIN!!!

    Man hier wird doch nur GEMECKERT und GEMAULT wenn mal was nicht SO gemacht wird wie es derjenige gesagt hat.

    Und was soll mit meinem anderen Thread sein? Den Fischen geht es gut! Ich bin kein HARDCORE AQUARIANER oder kenne jeden Fisch beim lat. Namen (nur dank Google halt :lol: ) Aber es macht mir SPASS mich mit dem Thema, wenn es auch nur im ganz kleinen Rahmen ist zu befassen! Und wem es nicht gefällt, der brauch auch nicht meinen oder andere Threads mit seiner Sülze vollkleister!

    Wie sagt Mario Barth´s Frau: NICHT QUATSCHEN - MACHEN!!! Und das mach ICH auch ! ! !

    So jetzt hab auch ICH mal gesülzt und es tat gut :lol: :lol: :lol:
     
  10. Hi Mirko,

    in Deinem rechnerischem 112 L-Becken sind nur ca 70-80 Liter Wasser drin. Da ist es kein Problem, 2 x wöchentlich die Hälfte zu wechseln.

    Deine Deko ist auch so gar nicht mein Geschmack, aber den Fischen ist das völlig egal. Also werd Du damit glücklich.

    Deine Schwarmfisch-Vorschläge gehen alle. Ich hatte auch noch "Roter von Rio" in der Überlegung, ein für mich wunderschöner Fisch, der irgendwann einmal bei mir leben wird. Derzeit habe ich Bitterlingsbarben und bin mit diesen sehr glücklich.

    Noch etwas: In diesem Forum wird sehr auf Etikette geachtet. Gib Dir Mühe beim Schreiben, schieb immer schön Fotos bei, Sag "Guten Tag, Bitte und Auf Wiedersehen" - wie Mami es uns beigebracht hat, und alles ist viel leichter. Es gibt hier echte Experten, von denen man viel lernen kann (und das bin ich NICHT) - nutze es zu Deinem Vorteil!

    LG Alora
     
  11. Alora,

    ist ja nun auch egal ob 70, 80 oder 100 Liter. Fakt ist der WW muß und wird gemacht!

    Zwecks Deko kann ich folgendes zu sagen bzw schreiben.

    Wir hatten Totenkopf, Wurzeln und Steine noch da, und haben diese halt mal zum testen ins Becken getan.

    Und um den Totenkopf komm ich nicht rum weil er meiner Frau gefällt :wink:

    Im anderen Becken ist auch einer, aber den sieht man fast nicht mehr weil er zugewachsen ist!

    Das was aktuell im Becken ist, wird ja nicht so bleiben bzw wird noch geändert! Im 270er Becken haben wir glaub 3 Wochen lang Deko von hier nach da geschoben bis es und gefallen hat :lol:

    Naja, was den Ton hier im Forum angeht... Sag ich nix zu! Ich passe mich nur an!


    Okay nun wieder zum Thema :mrgreen:

    Folgender Ideenstand :lol:

    1m/1w ramirezi (könnte ich bei meinem Becken auch ne andere Barschart nehmen?) + ne Gruppe Salmler und vielleicht noch paar Zebrarennschnecken und der Besatz steht :)

    Pflanzen kommen noch dazu und die Deko wird sich auch noch ändern, hoffentlich :lol:

    Also Experte bin ich auch nicht!!! Aber Du sprichst was den Bodengrund angeht aus ERFAHRUNG :wink:
     
  12. Hi,
    ich habe den Beitrag des TE nicht wirklich gelesen, und beurteile ihn an dieser Stelle weder rechtscheibmäßig noch gehe ich aquaristisch-inhaltlich darauf ein.

    Aber STOP!!: Der Totenkopf könnte ein Grund sein, warum ich vielleicht nicht auf einen Beitrag antworte???

    Dieser Totenkopf ist nur eine Geschmackssache, wie geschrieben! Ja, was soll der Totenkopf in dem Becken? - Er soll dem betrachtenden Aquarianer gefallen! Und wenn er ihm gefällt, dann ist es doch gut, oder?
    Durch die Augen des Totenkopfs können Fische schwimmen und irgendwann werden sich auf dem Schädel vielleicht Algen ansiedeln, den darin enthaltenen Aufwuchs können Fische ggf. abknabbern. Der Totenkopf ist letztendlich nichts anderes als Steine oder Wurzeln im Becken (wenn man von holzverwertenden Fischen mal absieht).
    Mir geht es inzwischen echt auf den Keks, dass einige User meinen, ein Aquarium hat (ABSOLUT - nicht nur als Anregung), dem eigenen Geschmack entsprechend, naturnah auszusehen.
    Wenn die Pflanzen und die Deko (egal ob Naturmaterialien oder Plastik), den Bedürfnissen der AQ-Bewohner entgegenkommen, dann ist es doch wohl völlig wurscht, ob da Totenköpfe, griechische Säulen oder untergegangene Piratenschiffe drin sind, hauptsache den Tieren geht es den entsprechenden Bedürfnissen gut.
    Ich persönlich habe zwar auch nicht solche Plastikteile in meinen Becken (ausser in Quarantänebecken).
    Aber sehe ich da jetzt grundsätzlich was falsch??? Ich lasse mich gerne belehren...

    Beste Grüße von Andrea

    P.S.: Die letzten beiden Beiträge habe ich vorher nicht gesehen - hat sich überschnitten - und auch die habe ich noch nicht gelesen.
     
  13. Hallo Henny :)

    Ist doch nun auch egal ob Totenkopf oder nicht! Der eine sieht es so der andere so! Schwamm drüber :wink:

    Aber jetzt mal zum Thema Wurzel...
    Kann es sein das mein Wasser durch die Wurzel braun wird?!?!?! Okay, hab auch etwas Aufbereiter ins Wasser getan (war aber am Dienstag) weil ich ihn noch hatte.

    Und nun zum Thema Pflanzen
    Aktuell sind 7 Pflanzen im Becken:Cryptocoryne affinis, Hygrophila difformis, Hygrophrila.... Cabomba carolinenana, 2x Vallisneria spiralis und noch eine von der ich den Namen aber nicht hab...

    Was kann ich noch dazu tun? Vordergrund noch 2-3 kleinere Pflanzen und in den Hintergrund?

    Ich sag mal DANKE an alle die geschrieben haben oder es noch tun :D
     
  14. Hi Mirko,

    nur ganz kurz zur Wurzel: Ja, klar kann es sein sein, dass das Wasser durch die Wurzel braun wird. Aber das ist nichts Schlimmes, ganz im Gegenteil, viele Fische schätzen diese Braunfärbung sehr (ich habe nicht gelesen welche Fische Du hast).
    Außerdem wirken Huminsäuren teilweise auch antibakteriell. Ich haue sogar extra Erlenzapfen in meine AQ's, damit das Wasser bräunlich wird.

    Beste Grüße von Andrea
     
  15. Noch hab ich keine Fische im Becken, läuft ja erst seit Dienstag.

    Geplant sind 2 SBB + nen Schwarm Salmler + paar Zebrarennschnecken.

    Henny, wenn Du willst darfst auch den Ganzen Thread :study: :wink:
     
  16. Hi Mirko,

    Du bist ja sooo nett... :wink: -Ich werde allzugerne auf Dein Angebot zurückkommen! :lol:
     
  17. Reg dich nicht so künstlich auf, Andrea. Geht auf Dauer auf die Pumpe.
    Mirko, dir kann ich nur eines wünschen:
    Gute Besserung.
     
  18. Nett ist mein 2ter Vorname :lol: :p

    Hab mir mal Gedanken zu den Pflanzen gemacht, und mir folgende rausgesucht:

    Zwergsumpfblüte
    Seegrasblättriges Trugkörbchen
    Sumatrafarn
    Japanisches Schaumkraut
    Falscher Wasserfreund
    Brasilianischer Wassernabel

    Was haltet ihr davon?
     
  19. Hi,
    danke, Danny, dass Du Dir um meine Gesundheit Gedanken machst! :autsch: :lol: Ich habe Deine PN bekommen und Du wohl auch meine! - Und damit sollte hier zwischen uns Schluss sein - okay?

    Beste Grüße von Andrea
     
  20. fischolli

    fischolli Mitglied

    Moin Mirko,

    mal Klartext: Wenn du Mikrogeophagus ramirezi halten willst, mach was an deinen Wasserwerten. Dein Ph-Wert, sofern es der aus dem Aquarium ist und nicht der aus der Wasserleitung, ist für die definitiv nicht ideal, weil zu hoch.

    Da du doch eher im Anfängerbereich einzuordnen bist, fang doch nicht gleich mit ienem so anspruchsvollen Zwergbuntbarsch an. Es gibt andere Arten, die sogar mit deinen Wasserwerten gut klarkommen. Apistogramma borellii oder Apistogramma cacatoides sind da viel robuster und m.E. besser geeignet.

    Gruß
     

Diese Seite empfehlen