Neueinrichtung

Iris haedke

Mitglied
  • Hallo.. .Ich heiß iris, bin 49 und komme aus dem Ruhrgebiet o_O
  • Habe seit 1,5 monate das rio 180. Helialux 1000, jbl außenfilter 902 ,Co2 druckgas.
  • Meine wasserwerte sind ph 7/ kh 4-5, gh 7, nitrat 7, Po4 0.02 NN , kalium 14
  • Täglich spezial flow grow 2 ml ,
  • Täglich Easy live carbo 2 ml
  • AR macro basic npk 3 ml
Wasserwechsel am Anfang alle 2 Wochen, jetzt alle 3 tage 30-35%..
Bartalgen von Anfang an
Fadenalgen seit ca 1woche
Irgdwelche kleinen fliegen, die dann tot auf der Oberfläche schwimmen
Besatz zZ amano und red rili Garnelen. Es sollen noch salmler und pflanzen dazu kommen.
Weiß jetzt aber nicht
1. Wie werde ich die bart und fadenalgen los ?:(
2 jetzt schon fische rein?
3. Welche pflanzen noch?

Bin am verzweifeln. .:eek:..vllt kann mir ja jmd helfen und tips geben ..
Liebe grüße, iris haedke
 

Anhänge

Z-Jörg

Mitglied
Moin Iris,
da bist du aber auf einen sehr erfolgreichen Verkäufer gestoßen.
Du hast super ausgangs Wasserwerte, ich würde erst mit düngen anfangen, wenn die Planzen nicht vernünftig wachsen.
Easy carbo ist schon ein Bart u Pinselalgen Vernichter, wahrscheinlich hebst du seine Wirkung mit dem Dünger wieder auf.
Fische kannst du sofort moderat einsetzen, am besten Bodenfische, dann aber den Eimer für den Wasserwechsel griffbereit halten und bei den kleinsten Anzeichen loslegen.
 

Iris haedke

Mitglied
Moin Z- jörg,
Danke für deine flotte Antwort. .....lach, wenn frauen einkaufen gehen..
Dann werde ich das mit dem düngen mal lassen. ..
Aber ich kann doch keine bodenfische einsetzen, ich gab soil, oder?? ?
:D
Soooorry, hab vergessen. .
Liebe grüße, iris
 
Zuletzt bearbeitet:
Hallo zusammen,
kurze Verständnisfrage. @Jörg,ph, Kh alles ok und sicher wohl so auch schon im Ausgangswasser.
Aber Nitrat, Kalium und Phosphat sind doch Werte die unter Düngung gemessen wurden.(@Iris,oder hab ich das falsch verstanden?) Und wären dann nicht mal die Werte vom Leitungswasser interessant?
Gruß,
Svenja
 

Iris haedke

Mitglied
Hallo kleiner schussel ,
Also meine Leitungswasser werte sind:

  • Ph 7,5
  • Gh 12,3
  • Kh 8,5
  • Kalzium 77
  • Magnesium 5
  • Kalium 5
  • Nitrat 20,9
  • Phosphat 0,52
  • Eisen nicht nachweisbar

Gruß ,iris
 
Hallo,
nimmst Du reines Leitungswasser zum wechseln oder verschneidest Du? Ich Frage wegen der Kh, die ist im Becken ja nur noch die Hälfte. Wünschte bei mir wär das auch so :D
Gruß,
Svenja
 

Iris haedke

Mitglied
Hi,
Nein ,nehme reines Leitungswasser ..
Und so sehen die algen aus...
Es sind doch algen, oder ?
Weil ich immer noch ,zwar ganz wenige, diese fliegen oder was das ist drin habe. .
Gruß ,iris
 

Anhänge

Z-Jörg

Mitglied
Ich muss gestehen, dass ich diese Werte wie Nitrat, Phosphat, usw schon seit Jahren nicht mehr gemessen habe.
Einzig wichtig, weil tötlich ist der Nitritwert, aber auch den muss man nicht zwingend messen, wenn man das Verhalten der Fische im Auge behält.
Man sollte vom Ausgangs-/Leitungswasser ausgehen und wenn dann die Pflanzen nicht wachsen weiss man etwa was man zu düngen muss. Bzw würde es dann Sinn machen, die Werte zu messen.
Mit diesem Soil hast du ja noch mehr Dünger im Becken...
Aber den Bodenfischen dürfte das nichts ausmachen.
 

Gisbert

Mitglied
Hallo Iris

Habe das Foto von deinem Aquarium gesehen und muss sagen, es gefällt mir.
Ein wenig Algenbefall ist immer normal im Aquarium, nicht gleich in Panik verfallen.
Um einer Massenvermehrung vorzubeugen, bin ich derselben Meinung wie Jörg.
Mit dem Soil ist erst mal genug Dünger im Aquarium.
Die Fliegen kommen nicht aus dem Wasser, sondern von ausserhalb und werden nur durch die Feuchtigkeit angezogen .
Wenn du erst einmal Fische im Aquarium hast, wirst du keine Fliegen mehr finden, für die ist das nämlich eine willkommene Zusatzmahlzeit.

Grüsse G .
 

Z-Jörg

Mitglied
Hi Iris,
jetzt würde mich aber doch mal interessieren, wie deine gemessenen Wasserwerte zu Stande kommen.
Dass der Ph Wert um 0,5 sinkt ist noch plausibel, aber dass sich kh und vor allem Gh von alleine im Aq halbieren, halte ich für ausgeschlossen.
Da ist irgendwo ein Fehler.
Habt ihr im Haus eine Enthärtungsanlage?
 

fischolli

Mitglied
Moin Iris,

herzlich willkommen bei uns

ich würde erstmal Garnichts machen und noch mindestens 6 Monate abwarten, bevor ich irgendwelche Aktionen starte. Dein Becken ist noch voll in der Entwicklungsphase, da sind alle möglichen Algen völlig normal.

Ich bin ja etwas skeptish mit diesen Wunderboden Soil. Wenn ich deine Ausgangswerte gegen deine Werte im Aquarium sehe, ist das schon erstuanlich, wie die Werte runtergehen. Ob da wirklich nur Härtebilder entzogen werden oder auch andere vielleicht wichtige Nährstoffe weiss ich nicht.

Aber wie geschrieben, Easy Carbo würde ich gänzlich weglassen und düngen erst dann ,wenn das Pflanzenwachstum stagniert.

Fische kannst du jetzt auf alle Fälle einsetzen, aber bitte nicht gleich auf Voll-Last gehen. Fang mal mit einem Schwarm Salmler von 10-15 Tieren an. Nach 2 Wochen kannst den dann noch aufstocken, wenn das zu dünn ist. Dann überleg dir mal, ob du nicht noch eine brutpflegende Art einsetzen willst, um das Becken interessanter zu machen. Deine Wasserwerte würen auf alle FÄlle prima für ein Paar kleinbleibende Buntbarsche oder, wenn du es mit den Kontinenten nicht so genau nimmst, für ein Paar Fadenfische passen.

Und dann erklär mir mal, wie Pall Mal gegen Algen helfen.:D

Gruß
 

black-avenger

Mitglied
Ich bin ja etwas skeptish mit diesen Wunderboden Soil. Wenn ich deine Ausgangswerte gegen deine Werte im Aquarium sehe, ist das schon erstuanlich, wie die Werte runtergehen. Ob da wirklich nur Härtebilder entzogen werden oder auch andere vielleicht wichtige Nährstoffe weiss ich nicht.
Die Soils sind schon 'ne krasse Nummer was die mit dem Wasser machen. Speziell am Anfang sollen die, warum auch immer, abartigen Nitrateintrag ins Wasser haben. Im Flowgrow haben anno dazumals Leute Nitratwerte von bis hoch 200 mg/l gemessen in der ersten Woche. Wurde dann per Wasserwechsel entfernt, stieg aber wieder. Die extremen Schwankungen sollen sich nach um 2 Wochen legen.
Wie lange vor allem das Enthärten des Wassers anhält und funktioniert ist für mich aber fraglich. Irgendwann ist das Soil fertig, gesättigt mit allem an Härtebildern, die es so anzieht. Wär ansonsten ja effektiver als jedes Ionentauscher-Harz :D
 

Starmbi

Mitglied
Hallo,

Soils sind dafür bekannt, den pH zu senken, weil sie als Kationenaustauscher H+ abgeben und andere Kationen wie Ca und Mg aufnehmen.
Die freigesetzte Säure greift auch die Hyydrogencarbonationen an, so daß zusätzlich zur Gesamthärte auch die Karbonathärte sinkt.
Diese Austauschfähigkeit bleibt über einige Jahre erhalten.

Gruß
Stefan
 

black-avenger

Mitglied
Hallo,

Soils sind dafür bekannt, den pH zu senken, weil sie als Kationenaustauscher H+ abgeben und andere Kationen wie Ca und Mg aufnehmen.
Die freigesetzte Säure greift auch die Hyydrogencarbonationen an, so daß zusätzlich zur Gesamthärte auch die Karbonathärte sinkt.
Diese Austauschfähigkeit bleibt über einige Jahre erhalten.

Gruß
Stefan
Über Jahre hinweg geht das? Lieber Gott... bring mich nicht in Versuchung den Bodengrund zu wechseln. Bei meinem GH21 / KH13 Brettbetonwasser wär das ja wirklich mal eine Überlegung wert...
 

Starmbi

Mitglied

ischhalt

Mitglied
Hallöchen,

ich kram mal den leicht eingestaubten Thread wieder aus und melde mich nach langer Forenabwesenheit somit zurück ;).

ich bin ja vor 4 Jahren umgezogen und musste mein schönes weiches Wasser zu meinem Entsetzen gegen Flüssigbeton tauschen. von Dgh 7 auf dgh 24 ist schon böse. jetzt hab ich lange mit 1 , 2 Aquarien hingedümpelt und bin dann irgendwann auch mal auf das Soil gestossen. Tolles Zeug, ich habs damit tatsächlich geschafft, je nach Einrichtung (spielt ja geringfügig auch ne Rolle) die Gh auf 11 bis 12 zu drücken. Damit kann man dann auch schon wieder viel besser was anfangen. Und inzwischen hab ich das in 4 Becken drin und werde das Soil wohl auch in den kommenden 2 Stück nutzen. Obwohl ich immer noch mit den Gedanken spiele mir eine kleine Osmoseanlage dazuzuholen-

lg Lisa:D
 

Moderlieschen

Moderator
Teammitglied
Hi Lisa,

sieht witzig aus für mich, wenn ich "Hi Lisa" schreibe. Inzwischen hab ich eine Enkelin und einen Hund, die beide Lisa heissen:)
Herzlich willkommen zurück!
ich bin ja vor 4 Jahren umgezogen und musste mein schönes weiches Wasser zu meinem Entsetzen gegen Flüssigbeton tauschen. von Dgh 7 auf dgh 24 ist schon böse.
Und was lernen wir daraus???
Erst die zukünftigen Wasserwerte prüfen...dann umziehen:D
 

fischolli

Mitglied
Hallo Lisa,

schön, dass du wieder an Bord bist. "Kleine Osmoseanlage" würde ich mir bei insgesamt 6 Becken + weiterer Zuwachs:D echt überlegen. Bei deinen Ausgangswerten hat die ganz schön zu kämpfen und alzu schnell ist die Wasseraufbereitung damit eh nicht. Also, entweder eine leistungsfähige, dami sicher auch teurere Anlage oder doch mal über Vollentsalzer nachdenken.

Gruß
 
Oben