Mein neuestes Projekt 30l Garnelenbecken

ignarus

Mitglied
Hallo Wolf,

in Vitro Pflanzen sind gar nicht so teuer wenn man bedenkt wie viele Pflanzen in einem Gefäß drin sind. Beim Rotala Wallichii waren es, ich weiß es nicht mehr genau, bestimmt mehrere Dutzend Stengel
 

Wolf

Mitglied
Hallo Friedrich,
dafür konnte ich das letzte Becherchen vom Hornbach gleich wegschmeissen. Die Pinatifita war gar nichts mehr.
Bei den Eriocaulon war es auch so wie bei dir, ich hatte so viele, dass ich gar nicht wußte wohin damit. Leider habe ich nun davon auch keine mehr. Die wurden auch Opfer meines Rauswurfs.
L.G. Wolf
 

Moderlieschen

Moderator
Teammitglied
Dein Wort in Gottes Ohr.
Das hoffe ich bei meinem Becken auch immer.
Hab heute mittag ein paar neue Pflanzen rein und alte hässliche raus. Die Neuen wurden bereits erfolgreich wieder ausgebuddelt.
Also zumindest ICH hoffe vergebens.
DIR drück ich aber die Daumen:)Bin mir sicher, dass du das wieder hinkriegst. Bin gespannt auf Bilder in 4 Wochen.
 

Wolf

Mitglied
Hallo Petra,
Wenn du gesehen hättest, warum ich es auseinander gerissen habe, hättest du dir an den Kopf gefasst. Ich habe eigentlich nur 2-3 kleine Algen Stücke gefunden, aber ich wollte sie eben sicher ausrotten. Das Becken hat ja echt gut ausgeschaut.
4 Wochen wird nicht ganz reichen, denn so lange möchte ich warten bevor ich es wieder einrichte. Ich weiß noch gar nicht wie.
L. G. Wolf
 
Zuletzt bearbeitet:

Wolf

Mitglied
Hallo Leute,
Nun ja, am einzigen großen Stein, den ich noch im Becken belassen habe, konnte ich wieder Astalgen feststellen. Sie waren schön auf der Rückseite versteckt und wahrscheinlich hatte ich die nur übersehen.
Inzwischen habe ich natürlich den Stein gekocht, bis er fast weich war. An den Pflanzen hab ich nichts mehr gefunden, ausser ein paar winzige Garnelen.
Ich denke 2 Wochen warte ich noch ab.
L. G. Wolf
 

Wolf

Mitglied
Hallo Leute,
Langsam geht es der neu Einrichtung entgegen. Heute habe ich angefangen mal vorsichtig einen teil des kieses heraus zu nehmen, natürlich sehr vorsichtig wegen den ganzen kleinen Garnelen. Die Post hat mir auch eine bestellung vor die Tür gestellt. Einmal Trauermoos, Gümmer Kies und Korallenmoos. So musste ich gleich mal mein Bäumchen wieder mit dem Trauermoos begrünen, allerdings ist es etwas braun, mal abwarten. Im Moment steht es im großen Becken und wartet auf den Einsatz.
L. G. Wolf
 

Wolf

Mitglied
Hallo Leute,
Die Neueinrichtung steht heute an.
Eins wollte ich aber noch erzählen.
Ich hatte ja wegen den Astalgen fast alles ausgeräumt, bis auf drei kleine Pflänzchen und den Kies. Den guten Dennerle Rehbraun wollte ich auch darin lassen da ich einige noch ganz winzige Garnelen gesehen hatte und ich sie nicht entsorgen wollte. Nun hatte ich aber ein anderes Problem. In dem Bodengrund haben sich irgend welche Wümer vermehrt. Ich tippe mal auf Glanzwürmer, da ich diese mal als Futter gekauft hatte und irgendwie dort eingeschleppt habe. Sie machen wohl keinen Blödsinn, aber so toll sieht es auch nicht aus, wenn überall Würmer aus dem Boden schauen. Nach reiflicher Überlegung wollte ich in der Wartezeit ( bis zur Neueinrichtung) corydoras einsetzen und drei Arten hatte ich in der engeren Auswahl. Den c. Julii, den c. Venezuela und den panda. Den Panda und den Venezuela hatte ich schon und darüber hinaus gefällt mir der Venezuela nur als Jungfisch. Also der c. Julii, den ich schon als Kind haben wollte. Er war auch einen € billiger. ( der Schwabe in mir). Ich also zum Hornbach und mir drei ausgesucht (aufstocken wollte ich später, wenn die Würmer weg sind und die Fische wieder umziehen). Die drei hatte ich mir ausgesucht, in der Hoffnung 2M und 1W zu haben, allerdings sind sie noch sehr klein.
Nun ja, einwenig sind die Wümer nach ein paar Tagen weniger geworden, aber so toll war es dann doch nicht und ich entschied mich doch für den Boden Wechsel. Ich nahm also ein kleines Netzchen und hab vorsichtig, über Tage hinweg(wegen der Trübung und den kleinen Garnelen) den Kies herausgenommen. Das fehlende Wasser hab ich dann mit Osmosewasser nachgefüllt.
Als ich dann vorgestern ins Becken schaute, traute ich meinen Augen nicht, die drei kleinen julii haben Eier verteilt, wohl nur ne handvoll, aber immerhin. Die Eier hab ich natürlich in einen selbstgemachten Gerdkasten getan (in dem Fall also Wolfkasten) und in meinen 60er Würfel überführt. Gestern Abend waren sie jedenfalls noch nicht verpilzt und ich bin gespannt ob ich welche durchbringe. Artemia laufen wegen den Darios ja eh.
So nun aber Schluß, das Becken richtet sich nicht von alleine ein.
L. G. Wolf
 

Shai

Mitglied
Sieht doch schon ganz gut wieder aus.
Bei deiner Pflege ist das in 3 Wochen schon wieder ein Dschungel. ;-)

Was ist das hellgrün oben in Mitte? Pogostemon helferi?

Grüße,
Lars
 

Wolf

Mitglied
Hallo Lars,
warten wir mal ab. Ja das hellgrüne ist die helferi. Die kam ja letztes mal auch recht schön. Ich habe ausser der helferi eigentlich nur noch ein ganz kleines bischen von dem utricularia graminifolia eingesetzt, ansonsten sind alles andere Pflanzenarten als vorher.
L.G. Wolf
 

Moderlieschen

Moderator
Teammitglied
Hi Wolf,

sieht schonmal vielversprechend aus. Wird bestimmt toll, wenn's "groß" ist. Wie hast du den "Berg" gemacht, damit er hält?
Sind das Blue Dream/Velvet Garnelen? Das ist schon ein gewaltiger Unterschied zu meinen blässlich-blau-roten Tierchen. Da bin ich damals ganz offensichtlich wirklich über's Ohr gehauen worden:rolleyes:
Und die Schnecks sind ja auch schön blau geworden.
 

Wolf

Mitglied
Hallo Petra,
Das sind die Nachkommen meiner zwei blue jelly. Ich denk aber schon, dass die was anderes sind. Den Berg habe ich nur durch die Steine gestützt. Ja mit den Schnecken bin ich jetzt auch zufrieden, nur ist mir eine schon eingegangen.
L. G. Wolf
 
Hallo Wolf,
gehst Du etwa unter die Gestalter?:cool:
Der Hügel gefällt mir gut mit der "Hochebene"
Bin mal gespannt wie das wirkt wenn die Pflanzen mehr Platz einnehmen.
Sowas in der Art werd ich auch mal ausprobieren.
Gruß,
Svenja
 

Wolf

Mitglied
Hallo Svenja,
Den Hügel hatte ich auch schon vor dem neueinrichten und den habe ich auch in meinen anderen. Diesmal ist er nur etwas höher geworden, aber viel hab nicht verändert, ausser zum grossen Teil andere Pflanzen, die ich noch nie hatte.
Das ich die Becken nun versuche etwas zu gestalten liegt schon ein wenig an Dir und deinen tollen Aquarien. Wobei bei so kleinen ist der Aufwand ja noch überschaubar.
L.g.Wolf
 
Oben