Information ausblenden
Registriere Dich jetzt einfach, schnell und kostenlos bei Aquaristik-Live und werde Mitglied in unserer Community!

Mein 120l Becken (mit vielen Fragen)

Dieses Thema im Forum "Mitglieder Aquarien" wurde erstellt von Acuaro Schmitz, 18. Mai 2020.

  1. Z-Jörg

    Z-Jörg Mitglied

    Hi Acuaro (echt jetzt?),
    Warum sollte deine Kh denn zu hoch sein? Das ist für Ramis fast nicht möglich.
     
  2. Hallo Z-Jörg,
    Ich habe es eben so verstanden, dass der pH mit dem Kh irgendwann auch steigen wird und das dann wiederum nicht sein muss. Deswegen dachte ich, dass ich dann lieber den Kh nicht zu hoch werden lasse, falls es den pH unnötig hoch werden lässt. Oder habe ich da jetzt doch einen Dreher? :)
     
  3. Wolf

    Wolf Mitglied

    Hallo,
    Nein, so ist es schon richtig. Umso höher die kh, umso höher der ph, also alkalisch.
    L.g. Wolf
     
  4. Z-Jörg

    Z-Jörg Mitglied

    Kein Dreher, alles gut.
    Nur ich verstehe eben nicht warum du überhaupt die Kh erhöhen willst.
    Aufhärten musst du nur bei sehr weichem Wasser, da könnte der Ph Wert allein durch Fische und Pflanzen bzw deren produziertes Co2, absinken.
     
  5. Wolf

    Wolf Mitglied

    Hallo,
    Ich würde wegen den ramiretzis gar nicht höher gehen, als kh 4. In dem Fall liegt dein ph wert bei über 7.
    Die mögen kein hartes Wasser.
    L.g. Wolf
     
  6. Wolf

    Wolf Mitglied

    Hallo,
    Bei mir geht gerade das Licht aus und ich werde gleich mal das co2 abstellen. Ich habe bei mir eine kh von3 und bin gespannt, was der ph Wert dann macht. Ach so eine Oberflächenbewegung sieht man nicht.
    L.g. Wolf
     
  7. Dann scheint mein Leitungswasser an sich wirklich sehr Rami-freundlich... Ohne irgendwelche Aufhärter lag der kh damals bei 3 und der pH bei 6,5. Da wurde mir im Laden nur gesagt man soll mindestens 5° kh haben... :rolleyes: Aber dann scheint es fast so, dass ich es an sich bleiben lassen kann da zusätzlich was reinzutun.
    Wolf, du meintest ja auch, dass selbst mein Guppy damit klarkommen könnte :)
     
  8. Wolf

    Wolf Mitglied

    Hallo Acuaro
    Ups die Fage habe ich wohl überlesen. [​IMG]
    Nun, wir können dein und mein Aquarium leider nicht vergleichen, da ich eine ganz andere Technik habe. Du hast den Eheim Aquaball Innenfilter und ich hab einen Eheim 2226 und einen Eheim 2078E Aussenfilter an meinem Aquarium. Bei mir wird das Wasser kurz über dem Kies abgesaugt und bei Dir auf halber Höhe des Becken, darüber hinaus hast Du gröberen Kies als ich. In dem gröberen Kies setzt sich Schmutz besser rein. Mulm ist aber nicht so schlecht für ein Aquarium, sieht halt nicht schön aus.
    Auch Deine Wasserströmung verläuft etwas anderst als bei mir. Meine Filter pumen das Wasser über Düsenrohre, die an der Rückwand angebracht sind,schräg nach oben in Richtung Frontscheibe. Somit wandert der Schutz am Boden langsam nach hinten in Richtung der Ansaugung. Darüber hinaus tauscht sich das Oberwasser mit dem Unterwasser aus.

    L.G. Wolf
     
  9. Wolf

    Wolf Mitglied

    Hallo Acuaro,
    Da kann ich neidisch werden, bei so einem Leitungswasser und ja, du braucht da gar nichts machen. Eine Kh von drei ist super geeignet für die meisten Fische aus Südamerika. Es ist mir ein Rätzel, warum dein Händler was von 5 erzählt hat, wahrscheinlich wollte er nur dein Bestes und zwar dein Geld. [​IMG]


    Das war glaub Olli [​IMG], aber ich schlies mich Olli da gerne an.
    In Sachen Fische leg ich mich nicht so gern mit ihm an.;):D


    L.G. Wolf
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Mai 2020
  10. fischolli

    fischolli Mitglied

    Moin,

    ich kann die Händleraussage sogar nachvollziehen in seinem Interesse. Bei KH von mind. 5 kann er dir so ziemlich sein gesamtes Sortiment verkaufen, dadrunter ist zwar toll für Weichwasserfische, aber nicht so für die so beliebten Lebensgebärdenden, die gern genommen werden.

    Für deine Ramis ist KH von 3 hervorragend, da sollten die regelrecht aufblühen und, was bei Nachzuht entscheidend ist, die Gelege entwickeln sich vernünftig.

    Zu den Guppys. Ansoch mögen viel Guppy-Stämme auch mittelhartes bis härteres Wasser und fallen in zu weichen Wasser schnell um. Es gibt aber inzwischen Zuchtstämme, die auch mit sehr wiechem Wasser klarkommen. Die wird aber dein Händler nicht unbedingt im Sortiment haben. Da müsstest du mal im Internet nach einem Züchter suchen. Es gibt die DGLZ, das ist eine Vereinigung für Guppyhalter und -züchter, die können dir vielleicht weiterhelfen.

    Ich selber halte P. wingei "el tigre", eine sher kleinbleibende Guppy-Art in relativ weichem Wasser ohne Probleme.

    Gruß
     
  11. ignarus

    ignarus Mitglied

    Hallo Caro,

    da Du "traumhaftes Leitungswasser" hast, rate ich folgendes:

    1. dein Leitungswasser nochmal genau zu bestimmen. Interessant ist GH, KH, Nitrat, Kalium, Eisen und Phosphat. GH und KH lassen sich leicht mit einem Tröpfchentest ertropfen, Eisen, Nitrat und Phosphat könnte man auch selber gut testen, oder die Werte nehmen die dein Wasserwerk angibt (findet man im Internet in der Regel). Ein guter Kalium-Test war früher sehr teuer (ist das immer noch so?) und ich würde deshalb erstmal darauf verzichten.

    Also mithilfe der Angaben deines Wasserwerks und ggf. selber testen das Ausgangswasser bestimmen.

    2. Wenn Du einen genaueren Überblick über dein Leitungswasser hast, dir dann ein Zielwasser überlegen.
    Bei weichem Leitungswasser und bereits Ramirezi und Schmucksalmler im Becken würde ich sowas wie:

    KH 2-3, GH 4-6, PH 6,5-6,6, circa 20mg CO2/2, Nitrat 15-20mg/l, Kalium 5-7mg/l, Eisen max 0,1mg/l (aber vorhanden), Phosphat Stoßdüngung (wenn nötig!) wöchentlich aber so dass es nach 3-4 Tagen nicht mehr nachweisbar ist, empfehlen. Die KH und GH können auch niedriger liegen, aber wenn Du CO2 zugibst dann must Du vorsichtig sein. Deshalb bei CO2 Zugabe + "noch wenig Erfahrung" lieber eine KH von über 2.

    3. Den Antennenwels in gute Hände abgeben, oder ein zweites größeres Becken aufsetzen, das ist übrigens einer der Gründe warum man plötzlich immer mehr Aquarien im Haus hat... ;-)
     
    Acuaro Schmitz gefällt das.

Diese Seite empfehlen