Information ausblenden
Registriere Dich jetzt einfach, schnell und kostenlos bei Aquaristik-Live und werde Mitglied in unserer Community!

Kleben im Aquarium - Steine z.B.

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von ~AquaM@n~, 12. September 2012.

  1. Hallo,

    ich bin jetzt ein wenig verunsichert, nach einer Fachberatung bzw. einer hoffentlich Fachberatung.

    Ich habe diverse Steine hier, die ich gerne im Aquarium zu Höhlen stapeln will, eben schön machen.
    Soweit, so klar - jetzt erzählt mir der Zoohändler, dass man mit Aquariensilikon diese Steine
    gar nicht kleben kann, weil das eh nur wabbelig bleibt und nie aushärten würde und somit
    auch keine Stabilität gegeben ist.

    Ich kann das angesichts der hier so vorzufindenden Postings und Ideen gar nicht nachvollziehen.

    Stimmt das?

    Wenn ja, was nehme ich, um meine STeine (z.T. rundlich) zu Höhlen und Verstecken und
    natürlich auch zur Dekoration aufeinanderzustapeln, um diese vor einem Absturz gegen die
    Scheiben zu schützen? Da muss es doch was geben?

    Gruß

    Rudi
     
  2. Hallo Rudi,

    Steine kleben mit Silicon geht einwandfrei und das hält auch.
    In meinem Tanganjika Becken bin ich ohne Kleberei ausgekommen, aber für Sonderfälle ist Silicon voll in Ordnung.

    Beste Grüße
    Martin
     
  3. Hallo Martin,

    was meinst Du mit "ausgekommen"? Ich lege keinen großen Wert auf Kleben, würde es gerne ganz lassen, habe aber eben Angst um die Steine oder, genauer, um die Scheiben :mrgreen: Die Steine überleben vermutlich mich und noch einige Folgegenerationen Aquarianer ;-)

    Hast Du so gestapelt/gebaut, dass ein Abstürzen der Konstruktion ausgeschlossen ist oder gibts da noch weitere Tricks und Kniffe?

    Gruß

    Rudi
     
  4. Hallo Rudi,

    der "Klassiker" ist ja eine Unterlage auf die Bodenscheibe zu legen und dann die Steine zu platzieren.
    So kann man beim Steinaufbau verschiedenste Stapelungen ausprobieren und auch für sich selbst festlegen ob das hält.

    Mit rundlichen Steinen ist das mitunter natürlich schwieriger, da sie sich nicht so gut verkeilen lassen.
    Da würde ich im Zweifelsfall eine Verklebung vornehmen.

    Bei Bruchsteinen hat man bessere Möglichkeiten die Steine solide zu stapeln, da man irgendwie immer eine Annodnung findet die genug Auflagefläche bietet.

    Ich habe mit Basaltgestein gearbeitet. Sind etwa 150kg in einem 150/50/50cm Becken. Plus etwa 30kg Basaltgeröll und 25kg Schiefersplitt.



    Beste Grüße
    Martin
     
  5. Hi,

    das sieht ziemlich cool aus, entspricht ziemlich meinen Aquarienmaßen :)

    Basaltgestein hätte ich auch gerne, wegen der dunkelgrauen Farbe, gibts hier aber kaum. Ich hab eher Granit in allen Farben zur Auswahl, aber wenig Bruch und eher viele rundgeschliffene Steine - Miniaturfindlinge eben. Urstromtal halt :)

    Wichtig ist, dass man kleben kann und insofern danke ich Dir für Deine Antwort ;-) Ich probiere das mal aus und werde mich dann hier nochmal zu Wort melden ;-)

    PS: Welche Pflanzen hast Du dort verwendet, die passen gut zum Rest. Gutes Auge, finde ich!

    Gruß

    Rudi
     
  6. Hallo Rudi,

    Jepp, die liebe geographische Lage bei der Besorgung von Baumaterial. :mrgreen:

    Ich war damals bei einem Natursteinhändler der auch große Garten- und Landschaftsbaubetriebe beliefert.
    Das ganze Basaltgestein gabs für etwa 50,- Taler.

    Wie auch immer.
    Du hast ja auch die Möglichkeit schon mal Probe "Hochzustapeln". Muss ja nicht im Becken sein.
    Dann nen nettes Photo machen und anschliessend abbauen und rein ins AQ.

    Die Pflanzen sind Anubias und Javafarn. Also so richtig "Brot und Butter".

    Beste Grüße
    Martin
     
  7. Hi,

    Natursteinhändler ist natürlich eine Idee, die örtlichen Baumärkte und ähnliches sehen
    leider recht mau aus, was das angeht.

    Ich werde berichten :)

    Gruß

    Rudi
     
  8. Hallo Rudi,

    achte nur bitte darauf, dass die Steine bei der Verklebung mit Silicon trocken sein müssen.

    Beste Grüße
    Martin
     
  9. Halloo Martin,

    ich ziehe morgen mal zum Sammeln los, nachmittags fahre ich mal bei einem Natursteinhändler rum.
    Vielleicht hat der was da, muss erstmal googlen, wo hier sowas ist.

    Ansonsten sammel ich mir meine Granitsteine, koche die ab und lasse sie gemütlich trocknen. Und
    dann guck ich mal, was ich damit anstellen kann.

    Gruß

    Rudi
     

Diese Seite empfehlen