Kampffisch Aquarium

Heyy ich bin neu hier und hätte ein paar fragen.

Ich habe mir ein Kampffischaquarium besorgt und das Aquarium ca. 4 - 5 Wochen einfahren lassen (mit dunklem Untergrund und pflanzen).
jetzt habe ich ein Wasserwechsel durchgeführt.
Wie lange müsste ich jetzt warten bis der Fisch ins Aquarium gesetzt werden kann?
Das Aquarium sieht noch etwas Milchig aus.


Und kann ich auch Steine von draußen in das Aquarium setzten?
Oder andere Deko in das Aquarium setzten ( z.B. Deko die ich schon zuhause habe aber nicht direkt für ein Aquarium bestimmt waren) ?

Freue mich auf Antworten
 

Wolf

Moderator
Teammitglied
Hallo und willkommen hier im Forum,
Nach 5 Wochen sollte ein Aquarium aber nicht mehr milchig sein, das wundert mich etwas.
Natürlich kannst du du in dein Aquarium packen was du möchtest, so lange die Teile keine ungewünschten Stoffe abgegeben. Um was dreht es sich da?
L. G. Wolf
 

scapine

Mitglied
Gibt ja solche und solche Kampffische ... bei welchen mit sehr langen Flossen wäre ich mit Deko vorsichtig: nichts scharfkantiges, raues einsetzen, da sich die Tiere sonst verletzen können. Außerdem sind manche Kampffische ziemliche Trottel und klemmen sich irgendwo fest - schlecht, denn sie müssen an die Oberfläche zum atmen.
 
Hallo und willkommen hier im Forum,
Nach 5 Wochen sollte ein Aquarium aber nicht mehr milchig sein, das wundert mich etwas.
Natürlich kannst du du in dein Aquarium packen was du möchtest, so lange die Teile keine ungewünschten Stoffe abgegeben. Um was dreht es sich da?
L. G. Wolf
Hallo und vielen Dank für die Antwort.
Ich hatte mich falsch ausgedrückt ich meinte dass das Wasser seit dem neuen Wasserwechsel noch milchig ist also seit knapp 12 Stunden. Aber das Wasser sieht jetzt schon besser aus.

Es würde sich bei der Deko um Keramik handeln.
 

Moderlieschen

Moderator
Teammitglied
Hi,

ich selbst würde keine Deko ins Becken werfen, die nicht speziell für die Aquaristik vorgesehen ist.
Wobei ich eigentlich überhaupt keine "künstliche" Deko reinwerfen würde...
Die Natur gibt so viel Schönes her, womit man arbeiten kann. Da braucht's keine Krüge, Figürchen und Ananas-Häuschen.
Dem Kampffisch ist es aber egal, solange es ihn nicht umbringt.
 

Wolf

Moderator
Teammitglied
Hallo und vielen Dank für die Antwort.
Ich hatte mich falsch ausgedrückt ich meinte dass das Wasser seit dem neuen Wasserwechsel noch milchig ist also seit knapp 12 Stunden. Aber das Wasser sieht jetzt schon besser aus.
Versteh ich jetzt nicht so ganz. Bei mir ist es nach einem Wasserwechsel eher klarer.

L. G. Wolf
 
Hi,

ich selbst würde keine Deko ins Becken werfen, die nicht speziell für die Aquaristik vorgesehen ist.
Wobei ich eigentlich überhaupt keine "künstliche" Deko reinwerfen würde...
Die Natur gibt so viel Schönes her, womit man arbeiten kann. Da braucht's keine Krüge, Figürchen und Ananas-Häuschen.
Dem Kampffisch ist es aber egal, solange es ihn nicht umbringt.
Ok vielen Dank!
 

Wolf

Moderator
Teammitglied
Hallo User2,

selbstverständlich ist das wichtig!
Irgend etwas scheint noch nicht rund zu laufen und Du kennst die Ursache nicht,
Hallo Anke,
Ich gehe davon aus, dass User2 das frische Wasser einfach zu schnell reingeschüttet hat und so einwenig den Bodengrund aufgewühlt hat. In dem Fall hätte ich ein paar Vorschläge gehabt, aber da es ja egal ist.
L. G. Wolf
 

Ago

Mitglied
Hallo Wolf,

das hätte ich auch als naheliegendste Ursache vermutet. Aber da wir weder ein Foto gesehen haben noch etwas über Wasserwerte gehört haben, hatte ich die Hoffnung, wieder ins Gespräch zu kommen, bevor ein überzüchteter Kampffisch vielleicht in ein viel zu spärlich bepflanztes, nicht richtig eingefahrenes und sowieso mit den falschen Wasserwerten versehenes Becken einzieht.
 
Ja also wie manche schon vermutet hatten lag es wirklich daran dass ich das Wasser zu schnell reingeschüttet hatte und dadurch der Boden etwas aufgewühlt wurde. Das Wasser sieht mittlerweile sehr klar aus.

Die Wasserwerte sind:
Temperatur :18 grad
pH-Wert : 7



Vielen Dank für das viele Interesse
 

Wolf

Moderator
Teammitglied
Hallo User2,
18C° ist aber etwas wenig. Da solltest du, wenn mal Besatz im Becken ist, aufpassen.
Bei einem so kleinen Aquarium, wirstdu wahrscheinlich keinen Schlauch, zum wechseln, legen wollen. Ich habe dafür eine kleine Schlauchpumpe, 2m Schlauch mit einem Absperrhahn, einen Filterauslaufbogen mit Korb und einen Gardenverbinder. Damit lässt sich der Wasserwechsel recht angenehm gestalten und durch den Korb wirbelt man nicht so viel Dreck auf.
L. G. Wolf
 
Hallo User2,
18C° ist aber etwas wenig. Da solltest du, wenn mal Besatz im Becken ist, aufpassen.
Bei einem so kleinen Aquarium, wirstdu wahrscheinlich keinen Schlauch, zum wechseln, legen wollen. Ich habe dafür eine kleine Schlauchpumpe, 2m Schlauch mit einem Absperrhahn, einen Filterauslaufbogen mit Korb und einen Gardenverbinder. Damit lässt sich der Wasserwechsel recht angenehm gestalten und durch den Korb wirbelt man nicht so viel Dreck auf.
L. G. Wolf
Vielen Dank
Ich hatte mich da vertippt ich meinte eigentlich 28 Grad.
Wäre das dann zu warm?
 

Wolf

Moderator
Teammitglied
Hallo,
Zu warm ist das noch nicht, aber der Fisch altert schneller. 26C° würden auch reichen. Die Pflanzen sollen sich ja auch noch wohlfühlen.
L. G. Wolf
 
Oben