Information ausblenden
Registriere Dich jetzt einfach, schnell und kostenlos bei Aquaristik-Live und werde Mitglied in unserer Community!

JBL PH Controll und Einstellungen

Dieses Thema im Forum "Technik" wurde erstellt von Morpheus666, 20. Januar 2009.

  1. Hallo Zusammen,

    ich bin seit gestern stolzer Besitzer des Ph 12V Controlls von JBL. Ich habe meine CO2 Anlage schon lange aber nun habe ich mich für den Controller entschieden da die CO2 Sättigung nie richtig war. Aber dies ist auch nicht das Problem.
    Ich habe alles schön angeschlossen. Nur mit dem Einstellen der Co2 Blasen am Reaktor habe ich mein Problem. Entweder es kommt garnichts oder es strömt nur so raus. Ich habe extra noch meinen alten Blasenzähler an die Co2 Flasche gehanden um zu sehen wieviel Blasen rauskommen aber ich muss die Flasche ganz schön aufdrehen das überhaupt was kommt und dann wie gesagt kommt viel zu viel. Die Anlage macht zwar zu wenn der PH erreicht ist aber so ist meine Co2 Flasche ja sofort leer. Mache ich was falsch. Habe ein 1bar eingestellt. Muss bei einem Co2 Controll der Druck höher sein? Viellelicht kann mir einer von euch helfen.

    Gruss
    Ralf
     
  2. Hallo,

    bei meiner JBL Anlage ist der Arbeitsdruck knapp unter 2 Bar. Wie ist den den der Flaschendruck ???

    Mfg
    Daniel
     
  3. Danke dir hat sich eben erledigt. Rücklaufventil hatte nen Treffer! mit neuem Ventil läuft alles super
     
  4. Hi,

    wie geht den sowas kaputt ???

    Mfg
    Daniel
     
  5. Ist anscheinend bei der Montage passiert. Ausgangsstück war abgebrochen. Nun kann ich zwar die CO2 Menge schön dosieren aber nach ein paar Minuten fehlt mir anscheined wieder der Druck und ich muss nachstellen das noch Co2 kommt. Irgendwie verliere ich Druck. Bin zur Zeit bei knapp 1,7bar, muss ich hier noch weiter hoch? Woher kommt es das ich hier so nen Druckverlust habe?
     
  6. Hi,

    verstehe ich grade nicht, dachte wenn man so einen Controller hat muss man sich nicht um die Anzahl der Blasen kümmern. Das sollte doch der Controller machen. Was hätte der Kontroller sonst für einen sinn wenn ich trotzdem die Blasenzahl einstellen muss :?:

    Dann Spar ich mir lieber das Geld für was anderes.

    Gruß
    Sascha
     
  7. Hallo,

    Über den Controller wird ein gewünschter PH-Wert mit gewissen Toleranzen nach oben und unten eingestellt. Sobald diese überschritten werden (nach oben) öffnet der Controller das Magnetventil, sodass das CO2 fließen kann. Die "Geschwindigkeit" (Blasenzahl/Minute) mit der das CO2 ins Becken gebracht wird muss dennoch eingestellt werden.
     
  8. Der Flaschendruck beträgt 60bar. habe im Moment nen Druck von 1,8 eingestellt. Es kommt ne weile die gewünschte Blasenanzahl und dann hört es nach ca 5-10min wieder auf und ich muss leicht erhöhen. (Muss das Nadellventil ein wenig mehr aufstellen).

    Mein Aufbau ist folgendermaßen. Glasche hin zum JBL Phj Controll dann mit nem Schlauch rau in ein Rücklaufventil und dan vom Ventil in den Reaktor. Hab mich meinen richtigen Flaschenausgangsdruck noch net gefunden, Arbeite übrigends mit nem Dennerle Druckminderer der aber vorher super ohne Ph Controll funktioniert hat.

    Muss ich neinfach solange nachsellen bis es mal konstant bleibt? Oder was mache ich falsch?

    Gruss
    Ralf :(
     
  9. Moin,

    nimm mal das Rückschlagventil raus. Nur zu Probezwecken und guck mal ob es dann richtig läuft.

    Beste Grüße
    Martin
     
  10. hab es im moment mal ohne Rücklaufventil laufen. Sieht bis jetzt ganz gut aus aber mal abwarten. Aber ich brauche ja das Ventil ohne kann ich es doch nicht betreiben oder? Nachher läuft mir noch Wasser zurück in mein Gerät. Übrigens das Ventil ist ganz neu von Dennerle.
     
  11. Hallo Ralf,

    die Rückschlagventile "kleben" ganz gerne mal fest und sind schon desöfteren der Haken gewesen. Egal welcher Hersteller.
    Wenn es ohne Rückschlagventil läuft, dann besorg dir ein Neues.
    Schau mal hier nach:
    http://www.us-aquaristikshop.com/index. ... 7733fb5a14

    Beste Grüße
    Martin
     
  12. Hallo martin,

    Kann ich denn die Anlage solange ohne Rückschlagventil laufen lassen? Oder muss ich befürchten das Sie mein Gerät unter Wassers setzt?`Jetzt warte ich erstmal ab und beobachte wie es sich ohne Ventil verhält ob es wirklich besser ist.

    Danke dir für deine Hilfe :p

    Grüsse
    Ralf
     
  13. Hallo Ralf,

    ohne Rückschlagventil ist nicht sooooo toll. Kann man mal für zwei oder drei Tage machen. Einfach den CO2 Schlauch so 20 cm über den Wasserspiegel in einer Schlaufe hängen.

    Beste Grüße
    Martin
     
  14. Hzab eben nochmal ein wenig das nadelventil weiter öffnen müssen da es wieder sehr zurück gegangen ist. Hat aber länger als mit gehalten, was kann es denn noch sein?
     
  15. Hallo Ralf,

    dann heisst systematisch vorgehen.
    Alle Komponenten ausbauen und von Null anfangen.

    Den Reaktor direkt an der Regelamatur betreiben, wird es weniger CO2 ist an der Amatur was nicht in Ordnung.

    Ist alles in Ordnung:
    Dann das Magnetventil zwischenschalten.
    Wird es weniger mit der Zeit kann es daran hapern.

    Dann den Blasenzähler in Betrieb nehmen und so weiter.....

    So lange alles ohne Fehler läuft sind die Bauteile in Ordnung. Wenn der Fehler auftritt hat man den Schuldigen.

    Beste Grüße
    Martin
     
  16. Moin,

    nun habe ich über Nacht die Anlage ohne den Ph Controll laufen lassen und es blieb konstant. Der Ph Controll leitet doch nur das Co2 weiter und macht bei erreichter Menge das Magnetventil zu. Braucht die Anlage mit PH Controll mehr Druck an der Flasche, ohne hab ich es auf 1,1bar laufen lassen. Ich werde heute nochmal neue Schläuche für den Ph Controll nehmen, nicht das da noch was undicht war. Hoffe net das der Controll nen Treffer.

    Noch wer Ideen?

    Danke

    Gruss
    Ralf
     
  17. Hi

    irgendwie verstehe ich dich nicht so ganz.

    Der PH_Sontroll hat überhaupt nichts mit dem CO2-Kreislauf zu tun.... zumindest bei mir nicht.

    Zum PH-Controller gehören: Eine geschaltete Steckdose. Ein PH-Elektrode. Der Controller.

    Der PH_Controller bekommt aus dem Becken informationen, welcher PH-Wert ist. je nachdem wie er konfiguriert ist, schaltet er die Steckdose auf "Strom" oder "ohne Strome" wird ein Schwellwert erreicht, schaltet der Controller die Steckdose. In der Steckdose steckt das Magnetventil.

    Irgendwie ist mir nicht klar was dein PH-Controller direkt mit dem CO2-Kreislauf zu tun hat?

    Gruß Arne

    *EDIT*
    Also der PH-Controller hat/beinhaltet gleichzeitig das Magnetventil. Also nicht wie MArtin geschrieben hatte noch ein Magnetventil dahinter bauen..... eventuell mal bei JBL Anrufen... ob das Magnetventil spinnte/hängt kannst du so nicht ermitteln. hast du vorher keien Nachtabschaltung genutzt? Oder hast du u.U: jetzt 2 Magnetventile im Kreislauf?
     
  18. Hallo Arne,

    beim JBL PH Controll ist das anders. Das Magnetventil ist im Controller integriert. Es gibt einen Eingang mit IN und einen Ausgang mit OUT an denen ich den CO2 Schlauch anschließe. Die Messung mit PH Sensor und auch die Regelung Ventil auf und zu funktioniert. Nur fällt mir irgendwie der Druck ab, anders kann ich es mir nicht erklären. Ich stelle die Menge die ich bei geschlossenem Ventil an CO2 haben möchte ein. und dann nach 10-20min kommen keine Blasen mehr an im Reaktor, dann muss ich den Durchfluss wieder erhöhen. Ohne PH Controll lief die Anlage mit konstanter Blasenzahl die nacht durch.

    Gruss
    Ralf
     
  19. Hi,

    stell den Arbeitsdruck ein wenn das Ventiel geöffnet ist, dann sollte es passen.

    Gruß
    Sascha
     
  20. Hi Sasha,

    d.h. also ich mache mache das Ventil auf damit es unterbricht und dann stelle ich meinen Arbeitsdruck ein oder muss ein zu sein damit CO2 fließt. Ich muss ja auch net den Arbeitsdruck immer wieder erhöhen sondern das Nadelventil für den Durchfluss immer wieder weiter aufmachen


    Danke dir

    Gruss
    Ralf
     

Diese Seite empfehlen