Information ausblenden
Registriere Dich jetzt einfach, schnell und kostenlos bei Aquaristik-Live und werde Mitglied in unserer Community!

Hässliche (Kalk?) Flecken

Dieses Thema im Forum "Beginner Forum" wurde erstellt von DerNeuling, 11. August 2019.

  1. Hallo Zusammen,
    hab heut ein Aquarium vor dem Mülleimer gerettet ;)
    Aber vielleicht ist es ja doch eher ein Fall für den Mülleimer?

    Es sind hässliche Flecken an den Scheiben (Ich vermute Kalk?)
    Wie bekomme ich die denn weg, mit normalem Wasser bringt das ja nichts.
    Hätte da auch gleich noch eine Frage zur Beleuchtung.. möchte diesen unschönen Deckel der dabei war nicht mehr nutzen, hat jemand eine Empfehlung für eine Aufsitzlampe LED?

    Bis dahin viele Grüße

    b111.jpg
     
  2. Starmbi

    Starmbi Mitglied

    Hallo,

    klappt prima mit Essig Essenz.
    Bitte Schutzhandschuhe tragen.

    Gruß
    Stefan
     
    DerNeuling gefällt das.
  3. Kleiner Schussel

    Kleiner Schussel Mitglied

    Hallo,
    Essig hätt ich jetzt auch vorgeschlagen.
    Eine gute LED Aufsatzleuchte ist meiner Meinung nach die plant 3.0 von Fluval, sorgt bei mir für bestes Pflanzenwachstum und ist per App steuerbar, also keine zusätzlichen Steuerungen nötig für Sonnenauf- und Untergang. Allerdings auch nicht ganz billig und wenn Du nicht so großen Wert auf Pflanzen legst auch nicht nötig, da gibt's dann bestimmt günstigere Lösungen.
    Gruß,
    Svenja
     
  4. Hallo & danke für eure Antworten.
    Werde das dann mal mit dem Essig testen
    169€ für die Lampe ist echt viel :D - Auf Pflanzen würde ich schon Wert legen
    aber müsste auch nicht eine mit App Steuerung und Sonnenauf und Untergang sein.
     
  5. Snowgnome

    Snowgnome Mitglied

    Hi,

    Steuerungen für Sonnenauf- und Untergang sind ein nettes Spielzeug, notwendig ist sowas aber nicht
     
    DerNeuling gefällt das.
  6. fischolli

    fischolli Mitglied

    Moin,

    warum willst du den Deckel, wenn er dabei war, nicht nutzen? Ich meine,das ist ein Juwel-Aquarium (ich komm nicht mehr auf den Namen), die vor vielen Jahren der letzte Schrei waren und sauteuer. Ich hatte das als 112l-Becken und fand die Abdeckung damals sehr stylisch.

    Wenn also die Beleuchtung im Deckel noch fnuktioniert, wäre das die kostengünstigste Lösung für dich. Mit Bastlergeschick kann man die alte T8-Beleuchtung auch gegen LED austauschen. So hättest du eine genau passende Abdeckung, die auch die Verdunstung in Grenzen hält.

    Wenn du eh über eine neue Lampe nachdenkst, kannst auch gleich neues Glas dazukaufen, das ist mit der geringste Kostenpunkt.

    Gruß
     
  7. Hi

    Weil die auch aus so einem komischen Metall? ist und ebenfalls Gold.. mir gefällt dieses Goldzeugs drum herum eh schon kaum. :D
    Verdunstet das wirklich soo enorm Viel wenn kein Deckel drauf ist?
    Das mit der Essigessenz hat übrigens nichts gebracht, die Scheiben sehen genauso aus wie Vorher.
     
  8. Snowgnome

    Snowgnome Mitglied

    Hi,

    die Verdunstung bei einem offenen Aquarium ist nicht zu unterschätzen - zumal diese Mengen dann an den kältesten Stellen des Raums kondensieren können.
     
  9. fischolli

    fischolli Mitglied

    Hi,

    du könntest ja den Deckel und den Rahmen folieren, wenn man das sauber hinbekommt. Wenn die Flecken aber eh nicht weggehen, bringt es das auch nicht. Du kannst den Flecken noch mit verdünnter Salzsäure zu Laibe rücken, das hat noch etwas mehr Power als Essigessenz. Dann aber unbedingt Schutzhanschuhe, Schutzbrille und einen Atemschutz verwenden. Alternativ kannst du mal versuchen, ob du die Flecken mit einem Ceranfeldschaber wegbekommst. Damit entferne ich bei mir auch richtig fiese Kalkbeläge sehr gründlich.

    Gruß
     
    DerNeuling gefällt das.
  10. Starmbi

    Starmbi Mitglied

    Hi,
    Einmal darüber wischen reicht da nicht, da muß man auch mit Essig etwas schruben und einwirken lassen.

    Gruß
    Stefan
     
    DerNeuling gefällt das.
  11. Moderlieschen

    Moderlieschen Moderator AQL-Team

    Hi,

    ...dafür kannst du ein Stück Küchenpapier mit Essig tränken und für ne Weile an die Scheibe kleben. Danach gehen Kalkflecken normalerweise gut weg. Bei mir zumindest...
     
    DerNeuling gefällt das.
  12. aCiD

    aCiD Mitglied

    Ich würde auch Ollis Schabemethode empfehlen. Ich mehme für so etwas immer Teppichmesserklingen. Die sind natürlich etwas unhandlicher als Cerankochfeldschaber. Böse Zungen behaupten zwar, dass der Kalk dann das Glas beim Abschaben zerkratzt, aber es kommt immer drauf an wie man dabei vorgeht. Von außen in den angefeuchteten, verkalten Bereich schieben und nach jedem Move kurz in Wasser tauchen, es somit schnell abwaschen und es entstehen keine Kratzer. Schaben, spülen, schaben, spülen, schaben, spülen... etc..
    Ein optisch ähnliches Becken, noch aus den 70ern von meinem Vater, habe ich auch in der Küche stehen. Sogar weiß/transparent verklebt, wie bei den aktuell ach so angesagten Weißglas-Becken der Fall. Nur die Scheiben sind etwas dünn und wölben sich leicht, bei Vollbefüllung... aber ich schweife ab. ^^
    Essigessenz geht gut, aber vorsichtig abschaben geht noch leichter undschneller... Hier in Bremen haben wir sehr weiches, saures Leitungswasser, weshalb ich so etwas ungern mit Säure mache...

    Hier ist noch ein Video von einem ganz coolen YT-Kanal, aber der Mist ist mir ehrlichgesagt zu teuer, wenn ich den Kalk auch abschaben kann:

     
    DerNeuling gefällt das.

Diese Seite empfehlen