Getrocknete Mückenlarven

Marcel-

Mitglied
Guten Abend zusammen,

kann ich getrocknete rote Mückenlarven(von sera) ohne Bedenken an mein Apistogramma borelli Paar verfüttern? An rote TK Mülas hab ich mich noch nicht getraut....

Hat jemand Erfahrungen mit den getrockneten Mülas?

LG Marcel
 

Z-Jörg

Mitglied
Hi Marcel,
klar kannst du die unbesorgt anbieten, ob deine Fische sie fressen ist eine andere Sache.
Aber Tikü Mülas sind auf jeden Fall die bessere/nahrhafter Variante.
Was spricht denn für dich dagegen?
Ich verfüttere schon viele Jahre Mysis, Artemi und rote- weisse- schwarze Mülas.
 

Marcel-

Mitglied
Hallo Jörg,
ich füttere auch weiße TK Mülas,Artemia etc.
Es geht mir nur um die roten Mülas in Verbindung mit den Apistogramma.

LG Marcel
 

fischolli

Mitglied
Moin,

da man nicht weiß, was für ein TRocknungsverfahren verwendet wurde, ist die Frage, wie hoch der Nährwert noch ist. Es lässt auch keine Rückschlüsse darüber zu, ie die roten Mülas gehalten, bz. gefangen wurden. Speziell rote Müla und Apistogramma ist iene GEschichte, die nicht immer gut ausgegangen ist, auch bei mir nicht.

Ich würde immer Frostfutter aus einer sehriösen Quelle vorziehen anstatt diesem getrockeneten Zeug. Bei größeren Mengen ist fischfutterprofi.de eine sehr gute Bezugsadresse, wenn du nur ein Becken hast, empfehle ich dir das Frostftter von petman. Da kannst auch bedenkenlos die roten Müla nehmen. Würde ich aber auch nicht als Alleinfutter geben, am besten immer abwechslungsreich füttern. Ic h glaube, die haben auch so Blisterpackungen mit gemischten Futtertieren im Angebot.
 
Oben