Information ausblenden
Registriere Dich jetzt einfach, schnell und kostenlos bei Aquaristik-Live und werde Mitglied in unserer Community!

Fischsterben

Dieses Thema im Forum "Fische" wurde erstellt von Bianca02, 6. Dezember 2019.

  1. Hallo, ich bin etwas ratlos und benötige Hilfe!

    Wir haben seit Juni ein 240 Liter Aquarium.

    Wir filtern seit 2 Woche über einen Eheim Filter für bis zu 350 Liter. (der bei dem Komplettset dabei war, reichte nicht)
    Wasserströmung gut vorhanden. Zudem einen Oberflächenskimmer, der in gewissen Abständen läuft.
    Haben 2 LED Lichtleisten im Becken. Zudem eine CO2 Anlage.

    Zum Besatz:
    6 Panzerwelse, 4 Schleierantennenwelse, 3 Schneckenfresser, 6 Armanogarnelen
    6 rote Sammler, 1 Schmetterlingsbuntbarsch in black.
    Und 6 Dalmatinermollys.

    Angefangen hat es wie folgt: Ein Buntbarsch ist gestorben. Da wir nicht erkennen konnten, ob das Männchen oder Weibchen noch lebt, haben wir Fotos gemacht und sind zum Aquaristik Laden unseres Vertrauens gegangen!
    Der hat anhand der Bilder gesehen, das der Barsch Frässkopfwürmer hat. Also hat er uns ein Mittel mitgegeben, ich weiss der. Namen nicht mehr. Sollten das ins Aqua geben und nach 2 Tagen einen grossen Wasserwechsel machen und das ganze nach 3 Wochen zur Sicherheit wiederholen. Bei der ersten Behandlung sind uns alle Mollys und Garnelen gestorben. Dann haben wir gesagt, wir warten mit dem Neukauf, bis die 2. Behandlung gelaufen ist. Das war letzte Woche soweit.
    Am Montag neue Mollys und Garnelen gekauft. Heute leben noch 2 Mollys und die Garnelen sind alle tot. Alle anderen Fische sind augenscheinlich fit.
    Die Mollys fingen an, zu torkeln und auf die Seite zu kippen! Waren dann immer am Aquariumboden und waren lethargisch und konnten das Gleichgewicht nicht halten. Jetzt aktuell liegen 2 Mollys auf dem Rücken am Aquariumboden, atmen aber noch. Wasserwerte sind gut.
    Wir haben jetzt CO 2 erst Mal ausgestellt und die Strömung erhöht. Wegen Sauerstoff.
    Habt Ihr ne Idee, was das sein könnte?
    Es fällt auf, das sich alle Fische eher im unteren Bereich aufhalten.
     
  2. Z-Jörg

    Z-Jörg Mitglied

    Moin Bianca,
    Mit "guten Wasserwerten" wird dir niemand weiter helfen können, wenn die Zahlen nicht bekannt sind.
    Viel Medikamente sind für Garnelen giftig, auch wenn nur noch Reste im Becken sind.
    Aber vor allem müsstest du uns den Namen des Medikamente mitteilen.
    Hast du denn Mollys und Garnelen wieder beim selben Händler gekauft?
     
  3. Hallo,

    Kann die Werte gerade nicht mitteilen, da ich auf der Arbeit bin.

    Das Medikament war Nematol. Hab gerade danach gegoogelt.
     
  4. Und die Mollys und Garnelen habe ich beim gleichen Händler gekauft.
    War es vielleicht zu kurz nach der Behandlung?
    Letzte Woche Donnerstag behandelt und am Samstag den grossen Wasserwechsel gemacht
     
  5. Was meinem Mann gerade aufgefallen ist! Die Fische, die auf dem Rücken unten auf dem Boden liegen, aber noch atmen, sind gerade ganz taumelig wieder geschwommen und liegen jetzt wieder auf dem Boden in Rückenlage, atmen aber auch noch
     
  6. Moderlieschen

    Moderlieschen Moderator AQL-Team

    Hi,
    hast du denn die Gebrauchsanleitung nicht gelesen? Das sollte man auf jeden Fall IMMER vor Beginn der Behandlung machen.
    Da steht doch eindeutig drin, dass Wirbellose das Medikament nicht vertragen, ebenso dass Lebendgebärende evtl. empfindlich reagieren können.
    Ich würde schnellstmöglich noch etliche Wasserwechsel machen. Wahrscheinlich sind noch Reste des Medikaments im Becken, die die Mollys nicht vertragen haben. Eventuell auch noch ein paar Tage über Kohle filtern. Auch Easy Life (Flüssiges Filtermedium) entfernt Medikamentenreste.
    Aber wahrscheinlich ist es eh zu spät für die Mollys.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Dezember 2019
  7. Hallo, mein Mann hat gestern noch einen grossen Wasserwechsel gemacht. Und dabei auch die Garnelen entdeckt. Die haben sich sehr gut versteckt. Aber eine ist tatsächlich gestorben. Dann sind wir mit Videos von den Mollys und einer Wasserprobe von vor dem Wasserwechsel noch zu unserem "Fischmann" gefahren.
    Die Wasserwerte sind wie erwartet gut. Und die haben vom Grosshändler auch Mollys bekommen, die das gleiche Verhalten wie unsere Zeigen. Also haben wir scheinbar "vorgeschädigte" Tiere bekommen!
     
  8. Moderlieschen

    Moderlieschen Moderator AQL-Team

    Hi,

    Das kann man nun glauben oder auch nicht. Ich würde auch so etwas in der Art erzählen, wenn ich das "falsche" (bezogen auf den Besatz) Medikament verkauft hätte;) Hast du die "vorgeschädigten" Mollys im Geschäft gesehen? Hat er euch kostenlosen Ersatz angeboten? Das wäre in diesem Fall angebracht gewesen.

    ...was absolut nichts darüber aussagt, ob noch Medikamentenreste im Wasser vorhanden sind.

    Was ich damit sagen will...ihr vertraut eurem "Fischmann" blind. Er ist aber auch "nur" ein Verkäufer, der verkaufen muss, um den Umsatz zu steigern, das Geschäft am Leben zu erhalten.
    Ein gewisses Maß an Misstrauen ist aber immer angebracht und vor allem ist es angebracht, sich selbst zu informieren, um solche "Pannen", die evtl. Fischleben kosten, zu verhindern.

    Wie geht's denn euren Mollys inzwischen?
     
  9. Hallo, alle Mollys sind gestorben.
    Wir haben 6 neue Mollys bekommen. Mussten keinen bezahlen.

    Alle sind seit Samstag im Becken und es geht allen gut.

    Gruss Bianca
     
  10. Z-Jörg

    Z-Jörg Mitglied

    Dann hat dein Verkäufer ne neue Mollylieferung bekommen?
     
  11. So, wie er sagte, ja!
     

Diese Seite empfehlen