Information ausblenden
Registriere Dich jetzt einfach, schnell und kostenlos bei Aquaristik-Live und werde Mitglied in unserer Community!

Fische für hartes Wasser?-200l Aquarium

Dieses Thema im Forum "Beginner Forum" wurde erstellt von Katja-the-sunshine, 11. Juni 2018.

  1. Kleiner Schussel

    Kleiner Schussel Mitglied

    Hallo Katja,
    ist schon toll wenn endlich was im Becken schwimmt, oder?
    Für meinen Geschmack würde ich noch mehr Pflanzen einsetzen. Es wirkt vorallem links noch ziemlich kahl.
    Ich mag die Rückwand, habe auch so eine. Aber was ist das rote an der Wand?
    Weiter viel Spaß und Erfolg,
    Gruß,
    Svenja
     
  2. Hi Svenja,
    Jaaa so super!
    Mit den Pflanzen hast du sicher recht, owohl ich immer wieder lese, dass man in Sand keine Pflanzen stecken sollte. Daher war meine Überlegung, rechts beim Kies dicht bespflanzen und links eher Schwimmpflanzen und Wurzeln....:cool:
    Ich bin mit dem Gesamtbild auch noch nicht zufrieden und im Nachhinein ärgert es mich auch, dass der Sand und der Kies eine unterschiedliche Farbe haben.
    Mit dem Hintergrund bin ich prinzipell zufrieden aber man sieht halt auch genau, dass die Platten nicht perfekt zusammenpassen. Aber wenn da noch mehr Pflanzen sind, wird das nicht mehr so auffallen.... hoffe ich.
    Nächste Woch kommen noch n paar Panzerwelse (wahrscheinlich 8) dazu und dann ist erst mal gut fürs Erste, zumindest mit Fischen. Ich plane in Gedanken schon das nächste Aquarium :)
     
  3. ach so... das Rote kommt vom Licht. Da war gerade Sonnenuntergangsstimmung...
     
  4. Kleiner Schussel

    Kleiner Schussel Mitglied

    Hallo Katja,
    wie läuft es so? Sind weitere Bewohner eingezogen?
    Gruß,
    Svenja
     
  5. fischolli

    fischolli Mitglied

    Hi Katja,

    ich habe in allen Becken Sand als Bodengrund und meine Pflanzen wachsen hervorragend. Ist eines dieser Aquarienmärchen, das sich hartnäckig hält. In Sand sickern auch längst nicht so viele Mulm- und Futterreste ein, ist m.E. also viel Pflegeleichter als Kies.

    Gruß
     
  6. Hallo ihr Lieben,
    In meinem Becken wuselt es fleißig weiter. Neben den 20 Perlhuhnbärblingen, die echt toll sind, habe ich mittlerweile noch 7 Organgeflossenpanzerwelse, ein Platy (als versehntlicher Beifang mit ins Becken gekommen) und ein Pärchen Kakaduzwergbuntbarsche.
    Die Welse haben sich leider auch nach 3 Wochen nicht an ihre neue Umgebung gewöhnt und schwimmen teilweise noch immer wie die Irren die Seitenscheibe hoch und runter. Der Züchter sage mir schon, dass das normal ist aber langsam sollten sie sich mal beruhigen.
    Die Barsche sind supertoll! Ich bin maximal begeistert. Es ist auch sehr schön anzusehen wie unterschiedlich sich die verschiedenen Fische bewegen. Klar schwimmenn sie alle aber die Barsche gleiten elegant durchs Wasser, erkunden jede Höhle die sich teilweise durch die Seemandelbaumblätter ergeben :) und schwimmen auch rückwärts, was ich bei den anderen jetzt noch nicht so gesehen habe. Das Paar versteht sich auch recht gut, mein ich zu behaupten.
    Ich weiß, was ihr jetzt denkt: ein Paar? Kein Harem! Ja ein Paar, weil der Züchter mir gesagt hat, dass er damit bei sich nur Ärger hatte, weil die Mädels sich (selbst in seinem stark bepflanztem 400Liter Becken) gejagt haben. Er konnte auch ausschließen, dass das eine Weibchen vielleicht ein Pseudoweibchen war, denn er hat es in ein anderes Becken gesetzt. Ich hab ihm geglaubt und daher nur ein Paar, da ja mein Becken (nur) 200Liter hat.

    Fotos bekommt ihr in Bälde;)
    Katja
     
  7. Z-Jörg

    Z-Jörg Mitglied

    Hi Katja, alles richtig gemacht mit den Zbb, die Haremshaltung ist was für die freie Natur, wo sich die Weiber aus dem Weg gehen können, im Aq ist das eher was für erfahrene Aquarianer, mit mehreren Becken, für Notfälle.
     
  8. fischolli

    fischolli Mitglied

    Moin Katja,

    ein Lob an deinen Züchter. Diese oft propagierte Haremshaltung ist auch so ein Internet-Märchen. Gibt mehr Ärger als Freude.

    Hast du höhlen für die Zwergbuntbarsche? Solltest du anbieten, die Nachzucht ist noch interessanter als das blosse Rumschwimmen.

    Gruß
     
  9. Gisbert

    Gisbert Mitglied

    Hallo Katja

    Für mich war es immer wieder das Grösste, zu beobachten, wie die Zwergbuntbarsche ihre Jungen betreuen. Ich hoffe, du kannst das auch mal beobachten .

    Grüße G
     

Diese Seite empfehlen