Information ausblenden
Registriere Dich jetzt einfach, schnell und kostenlos bei Aquaristik-Live und werde Mitglied in unserer Community!

Fische aus verschiedenen Transportbeuteln in einen Eimer

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von Alexandria793, 13. November 2014.

  1. Hallo zusammen!

    Am Wochenende übernehme ich das Aquarium eines Freundes. Da ich aber leider nur einen brauchbaren Eimer habe, habe ich mich gefragt ob ich die Fische in mehrere Transportbeutel aufteilen kann und nachher wieder zusammen in einen Eimer setzten kann. Oder könnt ihr eine Alternative zum Eimer empfehlen?
    Es handelt sich um Mollys, Fadenfische und Panzerwelse.

    Liebe Grüße
    Annika
     
  2. wie jetzt...

    du hast einen Eimer. Willst diesen Eimer nutzen und zusätzlich Beutel nehmen. Nachher wieder die Beutel in den Eimer machen ? Was machst du dann mit den Fischen im Eimer?

    Wenn du doch Trasportbeutel hast, passt das doch!


    Grüße
     
  3. Ich mache das mit meinen Neuzugängen immer so, dass ich sie vom Beutel in Eimer setzte, damit sie nicht mehr in den Beuteln sind und man sie besser an die neuen Wasserwerte gewöhnen kann. Also dass sie sich quasi erstmal in etwas stabilem befinden und sich beruhigen können weil ich die Transportbeutel recht unhandlich dafür finde.
     
  4. Moin Annika,

    für den Transport würde ich die Fische nach Arten auf Beutel aufteilen. Je nach Menge und Größe der Fische und Fahrtzeit ggf. auch auf mehrere Beutel.
    Es gibt Berichte, dass Corys (sterbai) unter Stress Giftstoffe abgeben, die andere Fische in dem Beutel sehr schaden können. Ob das tatsächlich so ist, weiss ich nicht.
    Da Du nur einen fischtauglichen Eimer (10 Liter ?) hast, würde ich die Beutel zuhause in das befüllte AQ hängen und dann langsam oder schneller (je nach Abweichung der Wasserwerte) das Beutelwasser angleichen.
    Diese unterschiedlichen Arten würde ich nicht zusammen in einen recht kleinen Eimer packen, auch nicht zum Angleichen.
     
  5. OR

    OR

    Hi,

    wie wäre es, wenn du dir einfach noch 1-2 Eimer anschaffst? :wink: Die kann man als Aquarianer doch ständig gebrauchen...wenn ich an den Becken rumwurschtel sind mir meine 4 manchmal schon zu wenig...

    Ansonsten würde ich sie auch einfach im Beutel an die WW gewöhnen...die 1-2 Stunden im Beutel schaden den Fischen sicher nicht!

    Grüße
    Oscar
     
  6. Hallo,

    natürlich könnte ich die Fische auch in den Beuteln an die neuen Wasserwerte gewöhnen, aber das finde ich immer ein wenig unhandlich. Wenn ich dann nämlich die Fische mit dem Kescher da raus holen möchte, ist das immer etwas eng. Im Eimer geht es für mich besser.
    Jetzt so auf die Schnelle noch mehr Eimer zu besorgen ist ein wenig schwer, aber notfalls auch eine Lösung. Ich hatte nur gehofft, es gäbe eine Alternative die man nicht erst noch besorgen müsste :lol:

    Liebe Grüße
    Annika
     
  7. Hi Annika,

    du übernimmst ein laufendes Becken mit bestehendem Besatz?
    Wie gross ist das Becken?
    Wie weit ist der Transportweg?

    Gruß Klaus
     
  8. Hallo Klaus,

    Genau, das Becken läuft schon eine weile und ich übernehme es komplett, also auch mit Besatz.
    Das Becken ist ein 112er und die Fische müssten max. 20 -30 Minuten transportiert werden.

    Liebe Grüße
    Annika
     
  9. Hallo alle miteinander,

    ich war grade unterwegs und hab mir doch noch ein paar Eimer gekauft.
    Meine Frage ist jetzt noch: wenn ich die Mollys auf 3 Tüten aufteile, kann ich sie dann nach dem Transport zusammen in einen Eimer setzten? Oder können sich die WW in den einzelnen Transportbeuteln so verändern, dass sie zu unterschiedlich sind?

    Liebe Grüße
    Annika
     
  10. Hallo,

    ja du kannst die 3 "Mollytüten" in einem Eimer auf ihren Umzug ins Becken zwischenlagern.

    Gruß Klaus
     

Diese Seite empfehlen