Fadenalgen

TheHunter

Mitglied
Hallo,

Ich kämpfe jetzt seit einigen Monaten mit Fadenalgen und langsam verliere ich die hoffnung...

Ich habe jetzt alle paar tage alle sichtbaren Algen entfernt und nach jedem WW auf 20-25mg Nitrat aufgedüngt und diesen Wert dann auch aufrechterhalten. Trotzdem werden es nicht weniger und ich wiederhole das ganze jetzt seit Wochen...

Was kann man da ansonsten noch machen?

Gruss Jan
 
Hallo Jan,
das mit den Algen kann einen echt irre machen...
Aber nicht aufgeben.
Wie sind denn Deine anderen Wasserwerte?
Nur Nitrat nützt nämlich nichts wenn's an anderer Stelle mangelt. Wie sieht's aus mit Phosphat? Kalium? CO2?
Ich hab aus Verzweiflung auch schon zu AlgExit gegriffen. Hat auch geholfen. Allerdings hab ich an dem Punkt wo ich das Gefühl hatte die Algen wachsen kaum noch nach immer die angegriffenen Pflanzen durch neue ersetzt.
Hab das grad in meinem 180l Becken durch. Und hoffe jetzt auch auf Besserung.
Also, aufgeben gilt nicht!
Gruß,
Svenja
 

TheHunter

Mitglied
Hallo Svenja,

Photphat und Kalium habe ich leider noch keine Tests.... CO2 ist mir vor kurzem ausgegangen weil der Druckminderere rummspinnt seitdem habe ich zu viel Geld ausgegeben und immernoch das Loch nicht gefunden :( Das Problem ist das die Flasche immer einige Wochen bis sogar Monate ohne Probleme geht, dann bin ich mal ein Wochenende weg und siehe da die restlichen 50bar sind weg.... Andere Werte kenne ich nur Nitrat 0 und Eisen auch fast 0.

So langsam denke ich auch an AlgExit diese Fadenalgen machen mich wahnsinnig :(
Pflanzen wachsen alle immernoch unnormal schnell... Gerade erst hat es irgendwie eine Sagritta bis zur Wasseroberfläche geschaft :)

Gruss Jan

Entschuldingung für die späte Antwort irgendwie klappt die Email benachrichtigung nur selten...
 

Wolf

Mitglied
Hallo Jan,
Die sache mit den Druckminderern ist eben so. Auch wenn die Flasche fast leer ist, zeigt sie trotzdem noch 50 bar an, so lange etwas flüssiges Gas enthalten ist. Erst wenn kein flüssiges Gas mehr vorhanden ist, fällt der Druck und dann geht es aber recht schnell.
L.g. Wolf
 

Wolf

Mitglied
Hallo Jan,
Wenn die sagittaria hoch kommt, dann ist es eigentlich ein Zeichen für zu wenig Licht. Das Problem habe ich in meinem Würfel auch. Überall wo sie im schatten sitzt wird sie hoch.
L.g. Wolf
 

TheHunter

Mitglied
Hallo Wolf,

Wow das Forum schaut ja schick aus :)

Tatsächlich habe ich beim letzen WW das licht nach hinten verschoben und dann einige Tage nicht gemerkt das es nicht mehr in der Mitte ist, deshalb ist die wohl so gewachsen.

Beim CO2 wusste ich nicht da es so ist, da der Druckanzeiger eigentlich ganz langsam nach unten geht, ist das bei allen so denn bei mir hatte ich bisher nicht das gefühl.

Die Algen werde ich wohl nicht mehr los... Jetzt habe ich eine Woche täglich auf über 25mg aufgedüngt und gebracht hat es 0 :(

Bald greife ich auch zu AlgExit.

Gruss Jan
 
Hallo Jan,
wie sieht's denn jetzt mit CO2 aus? Und den anderen Werten? Denn wenn's da mangelt ist die Nitratdüngung kontraproduktiv.
Vielleicht einfach mal Dein Aquarienwasser im Zoogeschäft testen lassen auf die wichtigsten Werte.
Was das AlgExit angeht, das hat zwar geholfen, aber wenn Du trotzdem die Ursache nicht weißt dann sind die Algen schnell wieder da.
Und beim Flaschenwechsel mal immer das Datum aufschreiben, dann weißt Du in etwa wann der nächste Wechsel fällig ist.
Gruß,
Svenja
 

TheHunter

Mitglied
Hallo Svenja,

Ja irgendwo habe ich ja ein Leck und deshalb ist jetzt seit einiger Zeit CO2 auf 0... Habe jetzt mit 3 neuen Flaschen versucht den Punkt zu finden wo das CO2 immer nach einer Weile rauskommt habe aber bisher nichts gefunden...

Mein Zoogeschäft hier testet Wasser leider nicht mehr auf alle Werte... Da war so ein Zettel das es sich nicht mehr lohnt :(

Algexit scheint bal wirklich noch die einzige Lösung zu sein

Gruss Jan
 
Hallo Jan,
das ist natürlich blöd das die nicht mehr testen.
Aber dann google mal die Werte die bei Dir aus dem Wasserhahn kommen, das ist zumindest mal ein Anhaltspunkt.
Ohne CO2 würde ich die Nitratdüngung auf alle Fälle zurückfahren.
Gruß,
Svenja
 

Wolf

Mitglied
Hallo Jan,
Ich glaube wirklich nicht an ein temporäres Leck.
Was hast du für eine Flasche und wie lange hält sie?
L.g. Wolf
 

fischolli

Mitglied
Moin,

bei drei Flaschen dasselbe Ergebnis? Da würde ich das Leck mal woanders suchen, nicht an der Flsche. Du kannst alle Verbindungsstellen mal mit Seifenlauge einsprühen, mit Glück blubbert es an der undichten Stelle.

Gruß
 

TheHunter

Mitglied
Hallo,

Ja ich habe jetzt 3 verschiedene Flaschen gehabt und mit allen genau das gleiche Problem... Das mit der Seifenlauge habe ich bereites Probiert aber es wird immer erst nach einer gewissen Zeit undicht und ich habe es bisher noch nicht getroffen :(

@Wolf Ich habe so eine Dennerle 500g Flasche. Die erste die ich hatte reichte einige Monate, obwohl ich ab und zu einige Bar aus dummheit verschwendet habe... Die zweite hielt noch wenige Monate und jetzt die letzten paar immer nur wenige Wochen...So langsam sind es mir die 25.- jedesmal zum auffüllen nicht mehr Wert :( Und die letzt hielt nichtmal 3 Wochen.

Gruss Jan
 

Wolf

Mitglied
Hallo Jan,
Ich blase in einem Jahr eine 10kg Flasche in mein großes Becken mit 560L, manchmal gehts auch schneller. Du hast also ein 10tel. Das würde bedeuten ca.1kg pro Jahr und deine Flasche würde ca. ein halbes Jahr reichen. Das kommt natürlich auch auf so Faktoren wie Oberflächenbewegung und Pflanzenwachstum an. Das zweite habe ich natürlich auch heftig, aber so gut wie keine Strömung an der Oberfläche.
L.g. Wolf
 
Zuletzt bearbeitet:

kai71

Mitglied
Hallo

Entschuldig,ich lese das alles jetzt erst so richtig. Hab ich das richtig verstanden, dass du 25 Euro für die Füllung einer 500 g Flasche bezahlst?

Gruss Kai
 

Wolf

Mitglied
Hallo Kai,
Unser Jan wohnt leider in der Schweiz. Da kostet alles etwas mehr, als bei uns. Er rechnet für uns gleich immer in € um und schreibt nicht noch lange alles in Alpendollars.
L.g. Wolf
 

kai71

Mitglied
Hallo Wolf

O.k. Vielen Dank für die Aufklärung. Ich war bei dem Preis ein wenig erschrocken.

Liebe Grüße Kai
 

TheHunter

Mitglied
Hallo,

Ja, leider ist mein AQ Laden hier eine einzige grosse Abzocke... Hier zahlt man auch 18.-(das ist jetzt in CHF) für ne Red Fire Garnele :)

Ich weiss nicht mehr ob ich es nochmals versuchen sollte mit dem CO2 oder ob ich mir mal nen neuen Druckminderer holen gehe.

Was denkt ihr?

Gruss Jan
 

TheHunter

Mitglied
Moin,

@Wolf du hast ja in meinem Alten Forum gefragt wie es so läuft... Naja in den letzten Monaten sind 2 weitere Guppys gestorben, beide habe ich nicht mehr gefunde und die Algen bin ich auch nicht los. Also nicht wirklich Positiv :( Ich hole mir nächste Woche nochmals eine CO2 Flasche und Versuche das ganze nochmals und dünge dann auch wider saftig Nitrat auf. Ansonsten läuft alles recht gut die Pandas sind nicht mehr Scheu und sobald die letzten 2 Guppys auch gestorben sind hole ich mir mehr Neons... Mag jetzt hart klingen aber sie haben jetzt bei mir eine Lebenszeit von max einem Jahr... Und die Neons finde ich schöner und villeicht werden die auch weniger scheu wenn sie wieder mehr sind.

Kann gerne in 3-4 tagen wenn ich wieder Zuhause bin mal einige Bilder einstellen...

Gruss Jan
 
Oben