Faden aus dem After meines Guppys

Hallo Forum!

Habe gerade entdeckt, dass bei einem meiner Guppys ein teilweise durchsichtiger Faden aus dem After hängt. Der Fisch verhält sich normal und schwimmt ganz normal mit dem Schwarm. Ich hab heute Mittag gefüttert und den Faden jetzt, ca. 6 Stunden später, entdeckt. Was könnte das sein? Habe irgendwie Angst, dass es sich um Würmer handeln könnte. Die anderen Tiere haben keinerlei Auffälligkeiten.
Ich hänge euch mal noch Bilder an zur besseren Diagnose.
Vllt. kann mir ja jemand helfen, ich wäre dankbar!

Viele Grüße,
Manu
 

Anhänge

  • 20210423_184649-1.jpg
    20210423_184649-1.jpg
    275,3 KB · Aufrufe: 32
  • 20210423_184657-1.jpg
    20210423_184657-1.jpg
    392,5 KB · Aufrufe: 32
  • 20210423_184813_HDR-1.jpg
    20210423_184813_HDR-1.jpg
    501,6 KB · Aufrufe: 33
Zuletzt bearbeitet:

Philipp

Mitglied
Hallo Manu,
Ich bin selber noch nicht sehr erfahren aber bei dieser Diagnose bin ich mir sehr sicher: Infektionen Bauchwassersucht. Darauf lässt der aufgequollene Bauch und Augen, sowie der weiße, durchsichtige Kot schließen.
Bei solch einer infektion ist das Sterben leider nicht mehr zu verhindern.
Wichtig wäre aber das du den Guppy AUF JEDEN FALL in ein Quarantänebecken (Eimer mit heizung, tägl. Wasserwechsel) einsetzt. Um zu verhindern das sich alle anderen Fische mit der Bauchwassersucht infizieren und ihnen dasselbe ergeht.
LG Philipp
 
Hi Philipp,
vielen Dank für die Antwort!
Bauch und Augen sind komplette normal, das passt alles. Sieht lediglich auf dem Foto so unvorteilhaft aus.
Ich hab echt keine Ahnung, was das sein könnte. Er schwimmt auch die meiste Zeit ganz normal mit der Gruppe und frisst wie immer... Das ist irgendwie alles echt komisch.
Viel Grüße,
Manu
 
Hier mal noch zwei aktuelle Bilder, gerade aufgenommen:
 

Anhänge

  • 20210426_134542-1.jpg
    20210426_134542-1.jpg
    207,6 KB · Aufrufe: 24
  • 20210426_134702-2.jpg
    20210426_134702-2.jpg
    95,4 KB · Aufrufe: 24

Ago

Mitglied
Hallo!

Kot wird zwar in dünnen Strängen abgesondert, kann auch je nach Futter in der Farbe variieren, aber silbrig-weiße Fäden dünn wie ein Haar deuten in der Regel auf ausgeschiedene Darmschleimhaut hin und können durch verschiedene Krankheiten oder Parasiten verursacht werden.

Ich würde das Wasser in nächster Zeit häufiger wechseln, Seemandelbaumblätter, Erlenzapfen etc. ins Becken geben, die Tiere genau beobachten und bei Auftreten weiterer Symptome Ursachenforschung betreiben.
 

Philipp

Mitglied
Hier mal noch zwei aktuelle Bilder, gerade aufgenommen:
Hallo Manu, tut mir leid das habe ich einfach falsch gesehen, auf den anderen Bildern sieht ja alles normal aus, wollte dir keine Angst machen.
Könntest du evtl. Mal wieder schreiben falls sich der Kot wieder zu normalen ändern sollte
 
Ich würde das Wasser in nächster Zeit häufiger wechseln, Seemandelbaumblätter, Erlenzapfen etc. ins Becken geben, die Tiere genau beobachten und bei Auftreten weiterer Symptome Ursachenforschung betreiben.

Was verstehst du denn unter "häufiger"? Momentan wechsle ich alle 6-7 Tage 40 % - 50 %. Sollte ich da noch mehr wechseln?
Viele Grüße!
 
Hier mal ein Update:
Der Guppy schwimmt inzwischen permanent an der Wasseroberfläche und steht häufig an einer Stelle. Die andere Guppys im Becken kommen immer wieder zu ihm, schwimmen um ihn herum und stupsen ihn sogar an, was ihn aber nicht interessiert. Er bewegt sich dann kurz, bleibt aber wieder an einer anderen Stelle stehen, bis das Spiel wieder von vorne losgeht.
Heute hat er zum ersten Mal nicht gefressen. An den Flossen kann ich keine Veränderung feststellen, abgesehen davon, dass er die Schwanzflosse weniger bewegt. Die Augen, Schuppen und der Bauch sind auch unauffällig.
Ich vermute, dass er irgendeine Krankheit hat, kenne mich aber nicht gut genug aus, um eine Diagnose zustellen. Ich würde ihn zur Beobachtung gerne in ein Quarantäne-Becken setzen, habe diese Möglichkeit aber leider nicht.
Habt ihr Tipps, wie ich weitermachen kann?
Viele Grüße,
Manu
 
Hallo Wolf,
Danke für den Hinweis! Die Symptome passen 1:1 zu meinem Fisch. Ich hoffe, dass ich das hinbekomme und ihm helfen kann.
Viele Grüße
 
Update:
Heute Nacht ist der betroffene Guppy leider verstorben. :(
Letztendlich konnte mir im Handel auch nicht weitergeholfen werden. Als Empfehlung zur Behandlung habe ich nur 08-15-Breitbandmedikamente bekommen, die ich dann nicht eingesetzt hab.
Ich schau jetzt mal, wie sich der Rest des Bestandens entwickelt und beobachte ihn genau.
Viele Grüße und Danke für Eure Tipps,
Manu
 
Hallo Manu,
tut mir leid das zu hören. :( Vor ein paar Wochen ist bei zwei meiner Fische fast dasselbe aufgetreten... ich habe gelesen das sei nur Kot und habe es nicht weiter behandelt. Inzwischen ist es auch wieder weg, zumindest die feinen Fäden... Hätte ich mich vermutlich auch mal besser informieren sollen. Gib doch bitte Bescheid wie sich dein Bestand entwickelt, ich hoffe, bei unseren wird es nichts ernsteres.

Liebe Grüße!
 
Oben