Erstes "richtiges Aquarium" welches equipment

Kochi

Mitglied
Hey,

also ich würde dir einen TC420 Controller empfehlen, den gibt's günstig bei ebay oder noch günstiger aus China per Aliexpress. Meiner kam um 17 Euro, hatte aber auch 4 oder 5 Wochen Lieferzeit.

Mit dem Controller bekommst du 5 Kanäle. Jeder Kanal lässt sich individuell am PC konfigurieren. Mit unterschiedlichen Zeiten und Dimmwerten.
Bei 8 LED könnte man immer 2 Streifen auf einen Kanal legen, dann kannst du zumindest langsam hoch und runter dimmen so wie es gefällt.

Dann bräuchtest du 4 2-Fach Kabelsplitter.


Pro Kanal bei 24V wären laut Spezifikation 96W möglich, das wären maximal 6 (eigentlich 6,8) Leisten (a 70cm) pro Kanal, ich würde auf Nummer sicher gehen und nicht mehr als 4 pro Kanal verwenden.
Die Aquagrow Kabel haben Hohlstecker 5,5x2,1 - da gibt es (z.B. bei Amazon) Stecker mit Schraubklemme, dann muss man kein Kabel abschneiden.

Bei 8 Leisten brauchst du ein entsprechendes Netzteil, rechnerisch 8x14W, macht 112W - ich würde mindestens 150W nehmen, wenn du Luft nach oben haben möchtest um ggfs aufzurüsten eher 185 oder 240.
Das Meanwell HLG-xxxH-24A kann man empfehlen, die ELG Version ist etwas günstiger, hat nen minimal schlechteren Wirkungsgrad. Effektiv kann man beide verwenden.


Grüße,
Lars
Hallo ...
Erstmal Ufff... vielen dank für die Mühe.
Also ihrgendwie hab ich mir das leichter vorgestellt.
Wenn ich die teile jetzt alle so kaufe wie du sie geschrieben hast. Also netzteil, controller,kabelsplitter und hohlstecker.
Bekommt ein eher leihenhafter " elektriker" wuch hin ?
Und bevor mein Aquarium zuhaude ist kauf ich bzw. Bestelle ich noch gar nichts.
Mfg kochi
 

wola51

Mitglied
Moin Kochi.

Wenn die Lumenangaben da stimmen, kommst du mit 8 - 10 Leisten davon aus. Ich würde die dann auch über einen TC 420 steuern. Dann kannst du etwas dimmen und das Licht auch steuern. Sonnenauf- und -untergang wären dann auch kein Problem.
Ich würde zusätzlich nnoch eine reihe RGB dazu nehmen. Also 8 Leisten weiß (da würde ich die Farben etwas mischen) und 2 RGB. Sieht dann vom Licht besser aus. Aber das können wir dann bei Bedarf klären.

Hast du dir schon Gedanken über die Befestigung gemacht?
 

Kochi

Mitglied
Moin Kochi.

Wenn die Lumenangaben da stimmen, kommst du mit 8 - 10 Leisten davon aus. Ich würde die dann auch über einen TC 420 steuern. Dann kannst du etwas dimmen und das Licht auch steuern. Sonnenauf- und -untergang wären dann auch kein Problem.
Ich würde zusätzlich nnoch eine reihe RGB dazu nehmen. Also 8 Leisten weiß (da würde ich die Farben etwas mischen) und 2 RGB. Sieht dann vom Licht besser aus. Aber das können wir dann bei Bedarf klären.

Hast du dir schon Gedanken über die Befestigung gemacht?
Hallo,
Wenn ich das Aquarium da habe und es ernst wird.
Darf ich dich anschreiben wenn noch fragen offen sind?
Wenn bei 160cm immer eine mittelstrebe drinnen ist würde ich 8x 70cm der länge nach montieren.
Was ich so gesehen habe gibt es ja extra halterungen fürs aquariumglas also nur zum einclipsen?
Dann brauch ich kein U profil herrichten?
Mfg kochi
 

Shai

Mitglied
Hey Kochi,
ja wenn das Becken da ist mach mal Bilder dann kann man das einschätzen.

Wenn Du 2 RGB nehmen willst, dann wird das allerdings mit den 5 Kanälen knapp, zumindest bei denen von Aquagrow, die haben RGB-W und brauchen wenn man das einzeln steuern will entsprechend 4 Kanäle.
Theoretisch kann man natürlich das warmweiss der RGBW Leiste auf einen der anderen Kanal mit legen, verliert dann halt die Option das separat zu steuern.

Aquagrow hat glaub ich nen 6 Kanal Controller im Angebot, der dürfte aber teurer sein als der TC420.

Grüße,
Lars
 

wola51

Mitglied
Moin Kochi.

Klar kannst du mich anschreiben, wenn noch Fragen offen sind.

Mit den Halterungen von AquaGrow sollte eine Lösung mit der Mittelstrebe möglich sein. Muss man dann mal schauen, wenn das Becken da ist.
 

Kochi

Mitglied
Hey Kochi,
ja wenn das Becken da ist mach mal Bilder dann kann man das einschätzen.

Wenn Du 2 RGB nehmen willst, dann wird das allerdings mit den 5 Kanälen knapp, zumindest bei denen von Aquagrow, die haben RGB-W und brauchen wenn man das einzeln steuern will entsprechend 4 Kanäle.
Theoretisch kann man natürlich das warmweiss der RGBW Leiste auf einen der anderen Kanal mit legen, verliert dann halt die Option das separat zu steuern.

Aquagrow hat glaub ich nen 6 Kanal Controller im Angebot, der dürfte aber teurer sein als der TC420.

Grüße,
Lars
Hallo,
Nur mal so am rande RGB ist nur ein anderer Farbton oder?
Wenn ich jetzt mit 4 eingänge rechne also schlieše ich jeweils zwei streben zusammen.
Und die zwei RGB lege ich z.b mit einer normalen LED beleuchtung zusammen.
Da ich ja sowieso alle zusammen ( schalte bzw. Dimmen werde) also ist bis jetzt der plan da ich noch nicht herausgefunden habe warum man z.b vorne weniger prozent leistung haben will wie hinten. Gehts da rein nur um die pflanzen oder auch weil es zu hell wird?
Mfg kochi
 

Shai

Mitglied
Hey,

RGB = Red Green Blue
RGBW = RGB + Weiß

Das sind Leisten mit farbigen LED. Die haben dann nicht zwei Litzen (+ und -) , sondern 4 (bzw 5 bei RGBW) - eine pro Farbe und "+-Pol".
Damit kannst du dann zum Beispiel einen rötlichen Sonnenaufgang zusammen mischen oder ein blaues Nachtlicht.
Damit du die Farben aber einzeln steuern kannst muss man jede Farbe auf einen Kanal legen.
Im Controller kann man dann z.B. 50% grün, 20% blau, 10% rot einstellen - also sich selbst Farben zusammenstellen.

Du kannst also problemlos mit den ganz normalen weißen 6500k Leisten anfangen und hast eine gute Beleuchtung.
Durch farbliche Leisten kann man dann noch bestimmte Farben im Becken betonen, etc...


Der TC420 hat 5 Kanäle, bei 8x 70cm 6500k Leisten müsstest du 2 Kanäle dafür belegen, bleiben 3 frei.
Eine RGB würde also passen, eine RGBW bräuchte theoretisch 4 freie Kanäle.


Grüße,
Lars
 

Kochi

Mitglied
Und das mit dem sonnenaufgang untergang...
Hey,

RGB = Red Green Blue
RGBW = RGB + Weiß

Das sind Leisten mit farbigen LED. Die haben dann nicht zwei Litzen (+ und -) , sondern 4 (bzw 5 bei RGBW) - eine pro Farbe und "+-Pol".
Damit kannst du dann zum Beispiel einen rötlichen Sonnenaufgang zusammen mischen oder ein blaues Nachtlicht.
Damit du die Farben aber einzeln steuern kannst muss man jede Farbe auf einen Kanal legen.
Im Controller kann man dann z.B. 50% grün, 20% blau, 10% rot einstellen - also sich selbst Farben zusammenstellen.

Du kannst also problemlos mit den ganz normalen weißen 6500k Leisten anfangen und hast eine gute Beleuchtung.
Durch farbliche Leisten kann man dann noch bestimmte Farben im Becken betonen, etc...


Der TC420 hat 5 Kanäle, bei 8x 70cm 6500k Leisten müsstest du 2 Kanäle dafür belegen, bleiben 3 frei.
Eine RGB würde also passen, eine RGBW bräuchte theoretisch 4 freie Kanäle.


Grüße,
Lars
Hallo
Ohh super erklärt vielen Dank.
Also wenn ich diesen TC420 habe kann ich meine 8 leisten dimmen und wenn ich 2RGB leisten noch habe kann ich damit meine Farben mixen ( also aufn PC)
Das hört sich ja sehr gut an.
Dann schau ich noch wegen den halterungen, was es da noch so gibt zum montieren .
Mfg kochi
 

Wolf

Moderator
Teammitglied
zusammen mischen oder ein blaues Nachtlicht.

Hallo Lars,
Bei der Eheim plant ist die weisse Reihe das Nachtlicht und nicht die blaue und so wäre es eigentlich auch richtig. Der Mond scheint ja auch nicht blau. Das hat sich nur irgendwie eingeschlichen und ich vermute, dass es aus dem Meerwasserbereich kommt. Dort macht es aber auch Sinn, da viele Korallen bei blauem Licht fluorisieren.
Schau wie sie leuchten. https://www.aquaristik-live.de/threads/mein-60x60x60er-würfel.119154/post-887013
L. G. Wolf
 

Kochi

Mitglied
Hallo,
Jetzt warte ich mal bis meinn Aquarium bei mir zuhause steht.
Zwecks dem Licht.
Jetzt eine andere Technik frage,
Da ich mein Wasser mit Osmosewasser strecke, ist meine Frage wie macht ihr das eigentlich wenn ihr ka. 300liter aufwärts Becken habt?
Beim Wasserwechsel immer 100liter osmosewasser vorrichten?
Mfg kochi
 

Shai

Mitglied
Nabend,

ich hab nen ~180l Fass im Keller stehen. Zum Becken (1 Etage höher) fördere ich das mit ner Gardena Tauchpumpe (Regenfasspumpe 4000/1)

PXL_20210404_185249244.jpg

Damit ich nicht ständig dran denken muss den Hahn zu Schließen oder mir das Wasser irgendwann per Überlauf in den Abfluss läuft hab ich das ganze noch mit Schwimmer und Magnetventil gepimpt:

Beitrag im Thema 'Bastel-Ecke' https://www.aquaristik-live.de/threads/bastel-ecke.13992/post-892956

Grüße,
Lars
 

Wolf

Moderator
Teammitglied
Hallo,
Was Lars kann, kann ich auch. 16175661557927151150454008734902.jpg.

Nur das ich zwei Becken fest verrohrt habe und keinen Schlauch mehr legen muss. Auch ich habe an der Anlage einen Schwimmschalter angeschlossen, allerdings nicht so kompliziert wie Lars.
Mein Würfel füllt sich dank einer Niveauregulierung sogar selbst.
L. G. Wolf
 

Kochi

Mitglied
Hallo,
Der Filter wird wohl ein 2075 sein, denke ich. Ob der mit 570 Litern klar kommt? Kann ich mir fast nicht vorstellen. Kannst du mal auf das Typenschild im Eingriff schauen? Nötigenfalls würde ich einen EXpiriece mit dranhängen.
Wenn du Wert auf viele gut wachsende Pflanzen Wert legst, dann würde ich dir zu einer Druckgasflasche raten. Bio Co2 bringt bei der Größe nichts mehr. Ich brauch an meinem 560 Becken ca. 10kg co2 im Jahr. Ich habe zum Glück den Platz für eine 10kg Flasche, die kommt natürlich auf Dauer günstiger, als kleinen 2kg.
L. G. Wolf
Hier ein foto vom typenschild des Filters.
Was ich nschgelesen habe ist der nur bis 450iter geeignet,?
Sollte ich jetzt nen zweiten kleinen Filter dazukaufen?
Mfg
 

Anhänge

  • Screenshot_20210406-130306.png
    Screenshot_20210406-130306.png
    321,1 KB · Aufrufe: 10

Wolf

Moderator
Teammitglied
Hallo,
Ich würde es erst einmal versuchen, falls er zu schwach ist, würde ich noch den EHEIM eXpiriece 350 dazu kaufen. So ähnlich habe ich es auch,allerdings habe ich den neuen Elektronik von EHEIM den 5e und den älteren 2226 prof II am 560er. Der 2226 ist baugleich mit dem eXpiriece.
L. G. Wolf
 

Kochi

Mitglied
Hallo,
Ich würde es erst einmal versuchen, falls er zu schwach ist, würde ich noch den EHEIM eXpiriece 350 dazu kaufen. So ähnlich habe ich es auch,allerdings habe ich den neuen Elektronik von EHEIM den 5e und den älteren 2226 prof II am 560er. Der 2226 ist baugleich mit dem eXpiriece.
L. G. Wolf
Jetzt nur mal so ne frage als leihe wie merke ich das er bei voller leistung zu schwach ist? Sehr verunreinigtes Wasser? Da kann ich ja auf falsche filtermedien auch spekulieren oder?
Bzw. Welche filtermedien sollte ich in den Filter packen? Da er ca 3 Jahre alt ist?
Mfg kochi
 

Wolf

Moderator
Teammitglied
Hallo kochi,
Ich denke biologisch würde er schon reichen nur ob er es schafft das Wasser mechanisch sauber zu halten, könnte vielleicht schwierig werden, aber das kommt natürlich auch auch den Besatz an.
Es streiten sich die Geister was man in einen Filter packt. Mit groben Schwämmen macht man jedenfalls nichts falsch, oben noch ein feines Flies und fertig. Setzt er sich schnell zu, dann kann man auch auf das Flies verzichten.
L. G. Wolf
 

Kochi

Mitglied
Halli Hallo,
So war heute das Aquarium anschauen und muss sagen es ist leider weit weg von dem was ich mir vorgestellt habe ( sehr sehr ungepflegt)
Daher werde ich den Traum von diesem Becken aufgeben, aber trotzdem vielen Dank für Eure Tipps, ( Hab schon ein neues Becken in aussicht :) )
So schnell gebe ich nicht auf mein Traumbecken zu finden.
MFG Kochi
 
Oben