Information ausblenden
Registriere Dich jetzt einfach, schnell und kostenlos bei Aquaristik-Live und werde Mitglied in unserer Community!

Ein Neuanfang

Dieses Thema im Forum "Beginner Forum" wurde erstellt von Goldfisch-Maria, 28. Februar 2018.

  1. Hallo liebe Aquarianer

    Vor etwa 10 Jahren hatte ich schon einmal für wenige Wochen ein 60 l Aquarium, habe es aber wieder
    verschenkt, weil unsere Katzen von damals es ständig belagert haben. :(
    Nun gibt es nur noch eine (ruhige) Katze in unserem Haushalt und ich wage einen Neuanfang.
    Seit knapp 3 Wochen fahre ich ein Nano-Becken von 30 l ein. Seit einer Woche leben darin zwei
    Garnelen und drei Rennschnecken und fühlen sich sichtlich wohl wie es scheint.
    Das Wasser ist seit etwa einer Woche leider etwas grünlich, aber ich hoffe das sich das noch gibt.
    Ich würde mich freuen hier gute Ratschläge zu bekommen. :D

    Ich bin weiblich, 58 Jahre alt, verheiratet, habe einen Sohn (38) und bin sehr naturverbunden.
    Tiere liebe ich schon immer, besonders Katzen und Hunde.
    Nun möchte ich es noch einmal mit Zierfischen versuchen, deshalb das Nano als Einsteiger-Aqua.
    Wenn alles gut klappt, strebe ich noch einmal ein größeres Becken an. 60 l dürften es dann wieder sein.

    Liebe Grüße,
    Goldfisch-Maria (Regina Maria) :)

    PS. Wie kann ich hier ein Foto einfügen ?
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Februar 2018
  2. Ich glaube ich hab das mit dem Foto begriffen. ;)
    Die Wurzel mußte ich etwas beschweren weil sie noch nach Oben schwimmt.
    Da ist noch eine Schnecke deren Namen ich nicht kenne. Es leben
    zwei Zebrarennschnecken mit der zusammen.

    LG M.
     

    Anhänge:

  3. Fisch95

    Fisch95 Mitglied

    Hallo,
    dein Aquarium sieht schön aus! Ich hab auch eine Katze, die leider immer drauf sitzt !
    Das Wasser kann sich auch wegen der Wurzel verfärben(Gelbbraun) , ich habe auch eine Große und die färbt seit einem halben Jahr noch das Wasser. Obwohl ich die Wurzel lange gewässert habe...
    Mit der Zeit soll aber die Verfärbung weniger werden und irgendwie sieht das Wasser ja so auch natürlich aus^^
    LG ‍♂️
     
    Goldfisch-Maria gefällt das.
  4. Moderlieschen

    Moderlieschen Moderator AQL-Team

    Hi Maria (oder lieber Regina? Oder beides?),

    herzlich willkommen hier im Forum.
    Die Schnecke ist eine Orange Track Rennschnecke. Irgendwas mit Neritina... der wissenschaftliche Name fällt mir grad nicht ein.
    RS sind schöne Tierchen. Das einzige Problem bei ihnen ist, dass sie im Lauf der Zeit alles voll-eiern (ohne dass sich aus den Eiern etwas entwickeln würde). Ist nicht jedermanns Sache, aber das siehst du ja dann selbst. Also nicht wundern, wenn bald überall weisse Punkte kleben:D
    Wünsche dir erstmal viel Spaß bei uns.
    Eine Frage noch, warum hast du nur 2 Garnelen?
     
    Goldfisch-Maria gefällt das.
  5. fischolli

    fischolli Mitglied

    Moin,

    herzlich willkommen hier. Zu deinem Nano, auch wenn es nett aussieht, würde ich das Geblubbere abstellen. Dadurch triebst du nur das bisschen CO2, welches in deinen Wasser ist und was deine Pflanzen dringend brauchen, aus. DAnn, was ist das auf dem ersten Bild für ein technisches Gerät, auf dem die Schnecke sitzt? Ein Innenfilter? Brauchste auch nicht, nimmt nur Platz weg und sieht häßlich aus. Da dein Becken für eine Fisch-Haltung (Ausnahme vielleicht Kafi, aber da kann Andrea mehr zu sagen)

    Für deine Fisch-Pläne: Wenn du es stellen kannst, nimm ein 112-Becken, also ein Standard 80 cm-Becken. Damit hast du ungleich mehr Möglichkeiten, was die Fischauswahl angeht und die bekommt man auch recht gut gebraucht für kleines Geld.

    Gruß
     
    Goldfisch-Maria gefällt das.
  6. Guten Morgen
    Danke für die Tipps.
    Das Geblubbere habe ich abgestellt.....danke für den Hinweis @fischolli.

    Das Gerät wo die Schnecke sitzt ist die Pumpe mit Filter, die soll raus ?

    @Moderlischen, Maria reicht zu ;)
    Ich habe nur 2 Garnelen weil die Zoohändlerin meint, das würde reichen und die
    vermehren sich eh noch. Naja.....
    Nächste Woche will sie mir noch eine Rennschnecke bestellen, dann habe ich Vier.

    @Fisch95
    Mein Wasser riecht auch etwas mulmig finde ich....

    LG M.
     
  7. Hallo Ihr Lieben

    Heute habe ich noch eine Wasserpest rein getan und 4 weitere Garnelen.
    Ein Wassertest wurde auch noch mal gemacht und alle Werte sind bestens, sagt meine Zoohändlerin.
    Mit dem leicht grünlichen Wasser soll ich mich nicht so haben, das wäre normal und der mulmige Geruch auch.

    LG M.
     

    Anhänge:

  8. Moderlieschen

    Moderlieschen Moderator AQL-Team

    Hi,

    bist du sicher, dass deine Zoohändlerin die richtige Beraterin für dich ist?
    Ich finde ihre Aussagen etwas verwunderlich.
    Normalerweise fängt man eigentlich meist mit einer Gruppe von ca. 10 Garnelen an, damit sie sich wohl fühlen und sich dann dementsprechend auch meist vermehren. Bei zwei Garnelen hätte ich da so meine Bedenken.
    Ausserdem finde ich grünliches Wasser jetzt nicht wirklich "normal", erkenne allerdings auf deinen Fotos auch noch nichts Beunruhigendes. Ich würde es einfach mal gut im Auge behalten, gegebenenfalls vielleicht etwas öfters Wasser wechseln.
    Dass Aquarien irgendwie leicht mulmig/erdig riechen, ist dagegen normal. Es sollte nur keinesfalls unangenehm riechen. Dann ist immer Alarmstufe rot mit sofortigem Wasserwechsel angesagt.
     
    Goldfisch-Maria gefällt das.
  9. fischolli

    fischolli Mitglied

    Moin Maria,

    für Garnelen und Schnecken ist weder eine Pumpe noch ein Filter notwendig. REgelmäßige Wasserwechsel reichen völlig aus.

    Meine Aquarien riechen, ausser ich hab mal wieder Cyanos, überhaupt nicht mulchig. Das finde ich nicht normal. Wenn dein Wasser grünlich ist, kann das eine Algenblüte sein. Ich würde jetzt einfach mal jeden 2. Tag Wasser wechseln und schauen, ob es dann besser wird.

    Gruß
     
    Goldfisch-Maria gefällt das.
  10. Danke für die Antworten.
    Ich habe nun etwa 8 Garnelen drin, 4 Schnecken und 2 Welse. :oops:
    Die Welse (Otoc.) hat mir meine Zoohändlerin empfohlen, weil die gut wären
    die Algen zu fressen..... ich gebe aber sparsam etwas Welsfutter hinzu, denn
    die Scheiben sind inzwischen blitzblank.
    Auch die Heizung habe ich wieder rein getan um wieder 24° C zu erreichen,
    ich habe gelesen, die Welse mögen es nicht zu kalt. Die Pumpe lasse ich lieber noch drinnen.
    Nein, mein Wasser stinkt nicht, es riecht nur etwa so wie nasse Erde im Herbst.

    Ich denke, ich werde noch im März ein größeres Becken kaufen. Das Nano ist zu
    klein für die Welse.....:(

    LG M.
     

    Anhänge:

  11. Ach so...noch eine Frage bitte: wie viel Wasser sollte ich wie oft wechseln ?

    LG
     
  12. Und gleich noch eine Frage..... ich hab gerade mal mit der Lupe die beiden Welse beobachtet und da
    fällt mir auf dass der Eine so komische Punkte am Körper hat. Der Andere aber nicht. Und auch an
    einer Scheibe vom Nano klebten ganz fest 4-5 weiße Körner, die sehr hart waren und nur mit dem
    Messer entfernt werden konnten Was zum Kuckuck ist das ???
    Doch nicht etwa diese Pünktchen-Krankheit ? :eek::eek::eek:

    Ich hänge noch ein Foto an, vielleicht kann ja jemand von Euch was erkennen.

    Danke schon mal und
    LG M.
     

    Anhänge:

  13. Starmbi

    Starmbi Mitglied

    Hallo,
    Wie oben schon über Schnecken geschrieben:
    Und ja, Du hast die Pünktchen-Krankheit.

    Schade, jetzt hast Du ein Forum gefunden welches Dich beraten kann und welches mehrmals das Misstrauen zur Verkäuferin zum Ausdruck brachte, und nun lässt Du Dir die Welse aufschwatzen.:(
    Auch wenn es schwer fällt: sich vorher selber informieren oder nachfragen.

    Gruß
    Stefan
     
    Goldfisch-Maria gefällt das.
  14. Ja, tut mir leid...:oops: aber sie hat mir versichert dass die Welse sich in meinem Nano wohl fühlen werden und
    das Algenproblem lösen. Es ist nun passiert.....aber was nun ?
    Kann ich was ins Wasser tun ohne den Garnelen zu schaden ?

    LG M.

    PS. Die Welse habe ich gestern schon gekauft................
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. März 2018
  15. Starmbi

    Starmbi Mitglied

    Hallo,


    Verkäufer, wollen in erster Linie, wie der Name schon sagt, verkaufen.
    Die Fachkompetenz bleibt dabei oft auf der Strecke.
    Hier im Forum stehen keine finanziellen Beweggründe im Vordergrund, sondern Hilfsbereitschaft und die Sorge um das Wohlergehen der Fische.

    Die Otocinclus fühlen sich in einer Gruppe am wohlsten und dafür ist Dein Becken zu klein.
    Wenn alle Algen abgeweidet sind, können die Fische verhungern.
    Du solltest sie, so lange sie noch jung sind, an alternatives Futter gewöhnen.
    Da gehen pflanzliche Futtertabletten und verschiedene Gemüse.

    Aber das ist erst mal zweitrangig. Jetzt ist schnelles Reagieren gefragt.
    Gegen weiße Pünktchen wird häufig Punktol verwendet und sollte den Garnelen nichts ausmachen.
    Man kann auch in Kombination mit einer Temperaturerhöhung und Salz-Zugabe gute Erfolge erzielen.

    Viel Erfolg
    Stefan
     
    Goldfisch-Maria gefällt das.
  16. Danke @Starmbi
    Ja, ich weiß nun dass mein Becken zu klein ist, ich bemühe mich um Schadensbegrenzung
    und wie gesagt werde ich ein größeres Aquarium anschaffen.
    Den Wels mit den weißen Punkten habe ich sicher schon gestern so gekauft,
    denn seine Haut sieht, durch die Lupe betrachtet, ziemlich aufgequollen aus.
    Der andere Wels ist munter und hat keine Punkte, ich werde den mit der Krankheit
    in ein Quarantänebecken setzen.

    LG M.
     
  17. Z-Jörg

    Z-Jörg Mitglied

    Hi Maria,
    die Erreger die dein Fisch hat, schwärmen auch im ganzen Aquarium und deswegen muss so wie so das ganze Becken behandelt werden, also kannst du dir das Quarantänebecken sparen.
     
    Goldfisch-Maria gefällt das.
  18. Guten Morgen

    Ich habe mit meiner Zoohändlerin gesprochen und kann die Fische zurück bringen.
    Das ist auch das Beste was mir momentan einfällt. :(

    Ich melde mich wieder wenn ich ein größeres Becken einrichte.

    Herzlichen Dank an Alle.
    LG. M.
     
  19. Starmbi

    Starmbi Mitglied

    Hallo,

    nun brauchst Du Dein Becken auch nicht mehr behandeln, da die Erreger ohne Fische von alleine absterben.

    Gruß
    Stefan
     
    Goldfisch-Maria gefällt das.
  20. ....aber das Wasser war wieder total grün und riecht sehr mulmig.
    Am Grund lag eine tote Garnele..........:(
    Das Nano-Becken ist nun leer, gereinigt und wird bei Ebay eingestellt. :oops:

    LG M.
     

Diese Seite empfehlen