Bis 200L Eheim Vivaline 180 l

Hallo,
Ich habe jetzt tatsächlich eine Ph Steuerung angeschlossen. Hoffe ich hab's richtig gemacht und es wird funktionieren o_O
In dem Zuge, bzw. vorher hab ich das Becken ausgeräumt, die Steine geschruppt, die am schlimmsten angegriffenen Pflanzen entfernt und die rechte Wurzel ersetzt. In dem Zuge mußte ich leider feststellen das auch in dem Becken Blaualgen sind. Alles was ich gesehen habe habe ich entfernt. Ich hoffe es wird nicht schlimmer und läßt sich, wie im 129l Becken durch Absaugen beim Wasserwechsel im Zaum halte.
Auch hoffe ich das die anderen Algen nicht wiederkommen, das AlgExit hatte ganz gut angeschlagen.
Das hab ich jetzt abgesetzt und hoffe die Pflanzen fangen gut das wachsen an.
Ich hoffe wirklich das es das jetzt war mit dem Problembecken...
Zum Schluß noch ein paar Bilder.
@Wolf, nein, ich war nicht im Wald :D
Gruß,
Svenja
 

Anhänge

Hallo,
neues vom Problembecken.
Das gute ist, und ich trau mich kaum das zu sagen weil's dann bestimmt wieder schlimmer wird, das Grün-/Fadenalgenproblem scheint nicht mehr zu bestehen.
Die Pflanzen wachsen sehr ordentlich, so das ich letzte Woche noch rotes Tausendblatt (glaube ich zumindest) eingepflanzt habe.
Aber, die Blaualgen sind ein Problem. Ich hab sie heute wieder abgesaugt, aber sie werden wiederkommen.... Also werde ich den Pflanzen jetzt noch eine Woche geben um sich zu erholen und dann nächste Woche eine Dunkelkur machen.
Zudem habe ich noch Schnecken eingesetzt und ein paar Otocinclus hoppei.
So sieht's also im Moment aus.
Gruß,
Svenja
 

Anhänge

Wolf

Mitglied
Hallo Svenja,
Doch sieht gut aus und ich seh die Eichornia lebt noch, wächst sie auch? ;):cool:
Ich würde auch sagen, dass ist rotes Taausenblatt, allerdings ist das auch so eine Zicke und sehr anfällig für fadenalgen. Ich drücke dir mal vorsichtshalber gleich mal die Daumen. Oto waas? Ich hätte die für normale affinis gehalten.
L. G. Wolf
 
Hallo Wolf,
die Eichornia macht sich gut, das sind ja schon Ableger aus dem anderen Becken. Alle 2 Wochen stutz ich die zurück.
Bei den Otos stand halt hoppei am Verkaufsbecken, ob das immer so stimmt weiß man ja such nicht. Sie sehen allerdings schon etwas anders aus als ihre Kollegen im anderen Becken.
Was das Tausendblatt angeht hoffe ich wirklich das es funktioniert, das gefällt mir nämlich ausgesprochen gut, sowohl in Form als auch die Farbe.
Und Danke für's vorsorgliche Daumen drücken.
Gruß,
Svenja
 
Hallo Sabrina,
vermutlich meinst Du die Hygrophila pinnatifida. Eine wirklich schöne Pflanze, vorallem wenn sie sich ausbreitet.
Ich meine davon hab ich Bilder im Thread Eheim Vivaline 126.
Und unter gut Licht wird die auch noch rötlicher.
Gruß,
Svenja
 

Wolf

Mitglied
Hallo Wolf,
die Eichornia macht sich gut, das sind ja schon Ableger aus dem anderen Becken. Alle 2 Wochen stutz ich die zurück.
Hallo Svenja,
Ach Mensch, jetzt dachte ich, ich hätte dir mit der Pflanze was zum Arbeiten gegeben und jetzt musst du sie nur alle zwei Wochen schneiden. Obwohl man sie ja so oft schneiden muss, ist sie trotzdem einer meiner Favoriten. Leider ist mein Becken etwas zu voll um sie besser ins Rampenlicht zu bringen.
L. G. Wolf
 

mraqua

Mitglied
Moin,
Zu den Otos, ich hab mich da vor einiger Zeit Mal intensiver mit beschäftigt und meine die o.affinis gibt es erstens nicht weil die umbenannt würden zu Macrotocinclus affinis und die wurden wohl nie nach Deutschland importiert. Das was im Handel als solches verkauft wird und in den Händlerbecken Rum schwimmt ist meistens ein bunter Mix aus allen möglichen otocinclus Arten.
Gruß
Nils
 
Oben