Information ausblenden
Registriere Dich jetzt einfach, schnell und kostenlos bei Aquaristik-Live und werde Mitglied in unserer Community!

Der Guppy, Platy, Molly und Co. Endlosthread

Dieses Thema im Forum "Fische" wurde erstellt von Nadine.ka, 17. Juni 2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo
    Was bringt mir denn das Biete-Forum? lol
    Ich brauch jetzt eine Lösung, nicht erst in einer Woche oder so ;)
    Na dann lass ich die im Becken, wenn es zu eng ist, müssen welche verabschiedet werden :(

    Liebe Grüße
     
  2. Hi Berti88,

    mal nebenbei: Mich würde interessieren, wieso soviele Guppyjungen überlebt haben?

    Gruß Micha
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo Greiss,

    Also es sind keine Guppyjungen, sondern Mollys ;)
    Und frag mich nicht wieso die alle überleben haha. Gute Versteckmöglichkeiten?!? Ich weiß es nicht, jedenfalls ist es nun so und ich weiß nicht mehr wohin mit den Knirpsen.

    Liebe Grüße
    Berti
     
  4. Hi Berti88,

    & warum willst du alle MOLLIEbabys durchbringen?
    Ich meine du hättest eben auch gesagt, dass du noch ein Barsch Becken hast, das ist gutes Futter.

    Gruß Micha
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo Greiss
    Na weil ich das jetzt schon zu grausam finde. Die sind ja nun schon einige Tage da und hab die etwas beobachtet. Bring das jetzt nicht mehr übers herz :)
    Und dann ist mir heute aufgefallen, das manche Mollys leicht "blau" werden. Tja, das sind dann wohl junge Blauspiegelplatys haha. Meine Güte, das kann was werden. Ist zumindest mein erster Platynachwuchs.
    Na ich werde diese Woche im Zoogeschäft nachfragen, ob ich die 6 junge schon langbringen kann.

    Liebe Grüße
    Berti
     
  6. Jetzt muss ich mich auch mal in den Endlosthread einklinken....

    ich war immer der Meinung das ich 2 männliche Dalmatiner-Mollys besitze (obwohl der Freund von dem wir die Fische bekommen haben behauptete das sie ihm als Schwerträger verkauft wurden)....
    Nun habe ich gestern beim Füttern kleine Fische im Becken entdeckt,können eigentlich nur von den Mollys (oder etwa doch Schwertträger ohne Schwert??) stammen, da die Glühlichtsalmer ja nicht lebendgebärdend sind...
    Von Schwertträgern hab ich mal gelesen, das diese das Geschlecht anpassen können, geht das bei Mollys auch - oder habe ich DOCH Schwertis, nur eben ohne Schwert **wirr**

    Lg
    Alex
     
  7. Hi Axel,

    also eig. kann man Schwertträger & Mollys nicht verwechseln. An der Schwanzflosse ;)

    & zu den Babys.. werden schon keine von den Glühlichtsalmler sein. Also stimmt schon, dass diese sich schlecht fortpflanzen :D

    Gruß Micha
     

    Anhänge:

  8. :wink: weiss ich doch...hab selber Schwerträger im "grossen" Becken.
    Mich wundert eben nur, das die Mollys schon ein Jahr beinander sind und jetzt anfangen zu "schnackseln"...dachte immer die sind wie Guppys...
    und da kam mir der Gedanke das die eben wie die Schwerträger vllt. das Geschlecht den Umständen anpassen....
    :D
     
  9. Huhu!
    Jetzt hab ich auch mal ne Frage.
    Bei mir schwimmt seit einiger Zeit eine Einäugige-Guppydamt im AQ
    rum. Sie scheint damit auch keine Probleme zu haben.

    Ist das dann soweit in Ordnung und stlrt es wirklich nicht?
    Wie sie das Auge verloren hat, kann ich leider nicht sagen.

    VLG
     
  10. Hi Alexandra,

    ich denke das ist ein Fall von Inzucht. Wird aber kein Problem sein, wenn sie normal frisst, normal Luft holt, usw.

    Gruß Micha
     
  11. Sie hatte lange beide Augen, irgendwann hatte sie dann nur eins ;)
    Also das ist dann sicherlich kein Inzuchtproblem...

    Trotzdem danke.
     
  12. Hi Alexandra.

    sorry, wusste ich nicht. Befindet sich denn da ein Kratzer o.Ä.?

    Gruß Micha
     
  13. Guppy's und Moosholz?

    Hallo zusammen,

    ich bin Neueinsteiger und habe nun mein Aquarium mit 4 Guppy's besetzt. Hatte alles neu gekauft und mich auf den Verkäufer verlassen. Innerhalb von 5 Stunden ist mir der 1 Guppy gestorben. Danach folgten noch 2. Habe Wasser gewechselt, gemessen und und und. Dann habe ich durch Zufall gelesen, dass Guppy's kein Moosholz vertragen und daran sterben. Außerdem würde das Holz das Wasser verfärben, was bei mir auch der Fall ist. Leider wusste ich nicht genau was für ein Holz ich drin habe. Hat mir schließlich der Verkäufer gegeben. Auf dem Kassenzettel stand Moos Wood. Super. Ich, schnell das Teil rausgenommen um den letzten Guppy zu retten. Hoffe er schafft es und hoffe das es daran gelegen hat. Ist das war das Guppy's dieses Holz umbringt???? Ist es schlimm wenn ich nur noch 1 Guppy habe? Muss ich neue dazu kaufen??? Mensch mensch was für eine Aufregung.

    Gruß Sandra
     
  14. Hi Sandra,

    erstmal ganz ruhig :).
    Wird wohl daran legen. Kannst du mal deine Wasserwerte posten?
    Wäre sehr hilfreich.
    Man sollte auf 1 Guppy Männchen ca. 2-3 Weibchen setzen. Fragt sich auch, welche Größe dein Aq. hat.
    Wie lange hast du dein Aq. einlaufen lassen?

    Gruß Micha
     
  15. Hier meine Werte:
    Temperatur: 24 Grad
    gh: 10
    kh: 17
    ph: 8

    Leider ist mir nun auch der letzte gestorben. Das Holz habe ich nun schon die ganze Zeit draußen, aber das Wasser wird nicht besser. Jetzt hab ich nur noch 2 Fische. Echt Mist.
     
  16. Hi Sandra,

    wichtiger wäre der Nitrat/Nitrit Wert. Nuja gut.
    Hast du schon nen großen Teilwasserwechsel gemacht?
    Wenn nicht, mach mal so. 50%.

    Gruß Micha
     
  17. Huhu,

    ich habe noch einen Guppy entdeckt. Er ist doch nicht gestorben. Er hat nur endlich die Oberfläche verlassen und schwimmt nun unten rum. Das ist doch schon mal ein gutes Zeichen oder? Ich glaube es ist ein Mädchen, soweit ich das richtig deuten kann. Es könnte doch auch sein, dass sie schwanger ist oder? Immerhin war sie die ganze Zeit mit Männern zusammen bis gestern. Woran kann ich das denn erkennen und wann würde sie Babys bekommen?
     
  18. Hallo Sandra,
    Guppyweibchen kannst du daran erkennen,das sie keine Prachtfärbung haben,daher Einfärbig. (evtll. noch eine Bunte Schwanzflosse :)).
    Ob es ein gutes Zeichen ist,das der Guppy unten schwimt kann man so einfach nicht sagen. manchmal schwimmen kranke Fische auch unten,weil sie kaum noch schwimmen können.
    Hoffe trotzdem das dein Guppy durchkommt =)

    Ob ein Guppyweibchen trächtig ist,erkennst du an ihren dicken Bauch,der sich nach und nach bildet ;) (Sollten Schuppen massiv abstehen,kann es allerdings ein Anzeichen für eine Krankheit sein,was ich einfach mal nicht hoffe )
    Die Tragzeit bei Guppys beträgt ~4 Wochen,dann können bis zu 100 Jungtiere auf die Welt kommen.
    Achso, Guppys verfügen soweit ich weiß über eine Vorratsbefruchtung,daher können auch eine ganze Zeit,nachdem es zuletzt mit einen Männchen zusammen war, Junge zur Welt kommen.
    Jedoch ist das nicht sicher,das die Weibchen auch Junge bekommen.

    Hoffe das ich helfen konnte :)

    mfg
    Tobi
     
  19. Hallo an alle (nochmals im richtigen bereich)

    Laut meinem Verkäufer soll ein Weibchen ( Schwertträger) bei mir im AQ trächtig sein!
    Wer kann mir bitte ausfürlich erklären wie und woran ich das alles erkennne.Und wie ich damit dan umbehen muß ( Jungtiere sperat halten ? )

    MFG Stefan
     
  20. Hallo Stefan,
    ob ein Schwertträger trächtig ist, erkennst du ganz einfach. Vergleiches mit den anderen Weibchen ,dann wirst du sehen ob es merklich dicker aussieht als die anderen. Es ist ein natürlich dickes Aussehen. Meist erkennt man es in der ~2-3 Woche erst richtig.Daher nicht nur nach unten,sondern auch seitlich.
    Schau einfach von oben auf das Tier drauf :)


    Sofern dein Aquarium gut bepflanzt ist und keine Fressfeinde vorhanden sind,
    kommen immer genug Jungtiere hoch. Außerdem ist eine Zusatzfütterung nicht notwendig im Gesellschaftsbecken,die Jungtiere finden immer was und holen sich mit der Zeit auch Futter ab.
    In einen seperaten Becken wachsen die aber schneller ab,sonst gehts auch so ;)
    Hoffe das ich heflen konnte =)
    __________________

    So,nun hätte ich noch eine Frage:

    Ich besitze in einen 160l Aquarium Schwertträger (zurzeit nur Schwertträger und Antennenwelse).
    Diese sind alle Nachzuchten,die größten ~4-6cm.
    Ich entdecke immer wieder kleine Jungfische,aber hab nun seid Wochen kein Männchen mehr sichten könne,seiddem das letzte verstorben ist. (vor ~10 Wochen,soweit ich weiß,schreibe sowas leider nie auf..).
    Da es aber sehr kleine Jungfische gibt,tippe ich auf folgendes:

    - Vorratsbefruchtung? (schließe ich fast aus,vor 10 Wochen,waren die Jungen noch nicht so groß)

    - Geschlechtsumwandlung? (hört man öfters)

    Aber dazu meine Frage

    - Woran erkenne ich ein Männchen,das früher ein Weibchen war? Auch am Schwert/Gonopodium? Kann bei keinen etwas ind er Richtung sehen.


    Danke schonmal

    Mfg

    Tobi
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen