Information ausblenden
Registriere Dich jetzt einfach, schnell und kostenlos bei Aquaristik-Live und werde Mitglied in unserer Community!

Co2 Anlage selber bauen??? Was bringt die????

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von Markus und Steffi, 5. August 2006.

  1. Hallo
    Habe mal ne frage, wie funktioniert eigentlich so eine Co2 Anlage??? Habe gehört die kann man sich selber sehr günstig selber machen und muss nicht so teure Teile für 100 Euro im Handel kaufen. Könnt ihr mir helfen??? Für was ist so eine Anlage den überhaupt gut????

    Vielen Danke im Voraus
     
  2. Also ein wenig informieren kann schon nicht schaden ;)

    Die Pflanzen benötigen CO2 für ihr Wachstum und im Aquarium bildet sich von alleine nicht genug davon. Du musst nicht gezwungener Massen eine teure Anlage kaufen, ich verwende BIO CO2 von J*L , Anschaffungskosten 12 € und alle 2 Monate 5 € für ne neue Reaktorflasche und meine Pflanzen wachsen wunderbar. Man kann sowas auch selber bauen, aus Kunststofflasche, Gelatine, Zucker und Hefe aber ich finde das rentiert sich nicht, alle 2 Monate 5€ kann ich mit leben.[/url]
     

  3. hi,

    wie gross ist dein becken ? brauchst du co2 ? hast du, oder willst du kräftigen pflanzenwuchs ?

    was hast du bereits für equip.

    eine anleitung, tipps für bio co2, so wie ich es nutze findest du hier :

    http://www.sndarkeye.de/html/__dunger___co2.html

    evtl solltest du dir meine ganze homepage einmal in ruhe durchlesen.
     
  4. Ich habe dazu eine Frage. Bei manchen Bauanleitungen werden Kunsstoffröhrchen verwendet um die Löcher in den Verschlüssen zu schließen. In der Beschreibung, die in der Antwort vorher verlinkt ist, wird der Schlauch selbst durchgesteckt. Macht das einen Unterschied? Ich finde nämlich nirgendwo solche dünnen PVC-Röhrchen.
     
  5. hi,

    du kannst auch den schlauch selbst einkleben (habe ich auch gemacht). die dünnen kunststoffrohre gibt es als grünes hobby-rohr im zoofachhandel.
     
  6. Kunststoffrohr ist halt stabiler und einfacher abzudichten...
     
  7. Ich hab mir mal den Link angesehen, den mit dem 5 Liter Kanister.
    Wenn du dir selbst so eine Anlage baust, solltest du auf keinen Fall
    eine Waschflasche vergessen. Sollte der Schaum doch mal durch die
    Leitung gehen, sammelt er sich in der Waschflasche und nicht im Aquarium.
    Außerdem entsteht bei Bio CO2-Anlagen Alkohl, die von einem weißen
    Bakterienschwamm dann zersetzt werden, und die sind lieber in der Waschflasche als in deinem Aquarium.
     
  8. hier noch en Link. Wird wohl im prinzip das selbe sein....

    http://www.deters-ing.de/Wasser/hefe-co2.htm


    ich hab mir das ding mit nem 5L-Kanister auch selbst gebaut. hab 112L-AQ.
    ich muss sagen, dass es echt klasse ist. sehr wenig aufwand, sehr billig und meine Pflanzen wachsen und gedeien.

    Fazit: Tiptop, würd ich auf jeden Fall machen.

    Ich hab die Waschflasche jedoch weggelassen, da der Druckabfall dort zu groß war (?! wieso auch immer?!). Dann darf man den Kanister nicht so voll machen.
    Habe wie gesagt 5L Kanister mit 3L Befüllung, dann geht auch kein Schaum ins AQ.
    Aber is ja deine Sache. Hab gesehen, dass schon geraten wurde, die Waschflasche nicht zu vergessen.

    kannst ja mal en Bild online stellen, wenn du fertig bist.

    gruß matthias
     
  9. hi,

    ich habe ebenfalls keine wasserflasche dazwischen und keine probleme damit.
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo Markus und Steffi,

    postet doch mal euren pH und KH Wert. Dann kann man den CO2 Gehalt ausrechnen, vielleicht ist ja eine CO2 Anlage garnicht notwendig.
     

Diese Seite empfehlen