Biotop-Aquarium „Bach im Pfälzerwald“

Wolf

Mitglied
Hallo,
und wie ich dir schon mal geschrieben habe sieht ein Wolkenzug bei LED echt übel aus. Wie eine Treppe die man hinunter und wieder hinaufsteigt, Stufe für Stufe. Es sei denn du machst den Wolkenzug ganz ganz langsam und vielleicht nicht so stark. Mich würde interessieren ob man T5 und LED kombienieren kann, dass man den schönen Wolkenzug der T5 hat und das Tanzen des Licht der LED, oder ob die T5 das Tanzen aufhebt. Ich teste das mal und berichte.

L.G. Wolf
 

LarsMLR.de

Mitglied
wie ich dir schon mal geschrieben habe sieht ein Wolkenzug bei LED echt übel aus
Stimmt, das ist natürlich zu berücksichtigen..:oops:

Mich würde interessieren ob man T5 und LED kombienieren kann, dass man den schönen Wolkenzug der T5 hat und das Tanzen des Licht der LED, oder ob die T5 das Tanzen aufhebt.
Wär interessant zu wissen.. bleibt auch noch dir frage ob mehrere Leuchtmittel quer oder ein/zwei lange Längs.. o_O

Ich teste das mal und berichte.
Das wär natürlich der Hammer!:D
 

Starmbi

Mitglied
Hallo Wolf,

wenn der Wolkenzug schlecht aussieht, liegt dass nicht an der Beleuchtung, sondern an der Steuerung.
Die Helligkeitsänderungen der LED's werden ja meist nur über ganz schnelle An/Aus-Intervalle geschaltet.
Die kennen nur 100% der 0% Leuchtkraft.
Wenn da die Frequenz zu niedrig ist, gibt es halt nur grobe Abstufungen.
Meist werden Pulsweitenverhältnisse von 0-255 angeboten.
Da wäre die kleinste Beleuchtungsstärke also 1 Takt "Licht an" und 254 Takte "Licht aus".
Je nach Frequenz kann das schon unschön aussehen.
Bei schnellen Frequenzen (500-2000 Hz) sollte es aber eigentlich gut aussehen.

Ich denke eher, dass der Verlauf schlecht programmiert ist. (Vom Hersteller nicht von Dir!)
Wenn das kleinste Zeitsegment z.B. 1 Sekunde ist, wirst du natürlich Stufen sehen.

Gruß
Stefan
 

Wolf

Mitglied
Hallo Stefan,
Wie du ja weißt, ist meine Steuerung von Eheim. Da wurde mir etwas von 153 Stufen gesagt, was ja noch schlimmer wäre.
Der Sonnenaufgang und Sonnenuntergang dauert ja länger, da sieht es auch gut aus.
L.g. Wolf
 

Wolf

Mitglied
Also , ich habe geschaut und man sieht tatsächlich das lichttanzen der LED trotz t5 Beleuchtung.
L.g. Wolf
 

ignarus

Mitglied
Hallo,
Bei t5 oder t8, brauchst im Balken spezielle EVGs. Die haben eine 1-10Volt Schnittstelle.
Bei LED bin ich überfragt. Ich denke aber, dass du wohl einen Balken von GHL nehmen müsstest.
L.g. Wolf
Hallo Wolf und Lars,
der Profilux kann auch manche LED Lampen von Drittherstellern steuern, zum Beispiel die Matrix von Daytime (waltron). Dafür sind dann aber Adapter Kabel notwendig.
 

Wolf

Mitglied
Hallo Friedrich,
Sehr schön, dann wäre noch die Frage offen, wie sieht der wolkenzug bei GHL aus. Stufig oder sanft? Weisst du da was, oder gibt es vielleicht Videos im internetz?
L.g. Wolf
 

ignarus

Mitglied
Hallo Wolf,
ich habe es noch nicht getestet da die gebraucht gekaufte GHL Lightbar 2 defekt ist und ich diese zum Hersteller geschickt habe. Ich bin aber optimistisch das sowas wie Wolkenzug gut funktionieren wird.
Ich werde berichten nachdem ich die Lampe zurückerhalten haben werde.
 

Wolf

Mitglied
Hallo Friedrich,
Dann wollen wir mal das Beste hoffen.
Ich persönlich habe mit GHL, was Kundenservice, Garantie und Freundlichkeit den Kunden gegenüber auf Messen angeht, keine gute Erfahrungen gemacht. An meinem ist nämlich auch, seit Jahren, ein Ausgang defekt. Mir und einem Bekannten, ist der Netzstecker durchgeknallt, Garantie Fehlanzeige. Bei mir ist er durch, weil ich an einem anderen Gerät, dass auf der selben Sicherung war, einen Kurzschluss hatte.
Die Beschreibungen des Zubehörs finde ich auch sehr spärlich. Bei meinem alten Gerät ist es so, wenn ich auf einem Ausgang, beide Kanäle getrennt steuern möchte, muss ein Kabel gedreht werden, oder aber ich bräuchte die richtige Y Weiche, aber welche. Bisher habe ich in den schops keine vernünftige Beschreibung gefunden. Es ist schon etwas mühsam.
L.g. Wolf
 

LarsMLR.de

Mitglied
Klingt nach einem komplexeren Thema als zunächst gedacht:oops:
Von wegen „einfach ne LED mit Wettersimulation kaufen“ wie das immer suggeriert wird:po_O

Und schon wieder bin ich verdammt glücklich auf eure Erfahrungen setzen zu können:)

Bin gespannt was beim Versuch rauskommt @ignarus

Schade das die Idee von @Wolf nicht funktioniert hat:rolleyes:
 

ignarus

Mitglied
Hallo Wolf,
das ist ja ärgerlich.
was für einen Profilux hast Du genau? Profilux 2?
Und an dem funktioniert einer der 1-10 V Schnittstellen nicht mehr?

Versuch es doch nochmal ein Ticket mit dem Problem an GHL zu schreiben was man da noch machen kann:
https://www.aquariumcomputer.com/de/support/ (unten rechts "Ticket System klicken).
 

Wolf

Mitglied
Hallo Friedrich,
Nein das ist noch der Profilux 1.
Ich habe das Problem schon mal auf einer Messe direkt am stand angesprochen und ausser ein paar dumme Sprüche kam nichts dabei raus. Ja einer der 10Volt Schnittstellen. Macht ja nichts, ich hab die 3 Balken eben auf dem zweiten.
L.g. Wolf
 

ignarus

Mitglied
Es ist nicht klug wenn man sich auf einer Messe so präsentiert das ein Kunde noch nach Jahren verärgert ist.
 

Wolf

Mitglied
Es ist nicht klug wenn man sich auf einer Messe so präsentiert das ein Kunde noch nach Jahren verärgert ist.
Und schon gar nicht im Zeitalter des Internets.
Mein Aquariumbauer, kauft bei GHL übrigens auch keine Balken, dem sind auch gleich dumm gekommen.
Wer weiß, vielleicht haben sie ja was dazu gelernt.
L.g. Wolf
 

mraqua

Mitglied
Moin,
Ich glaube das Problem mit den "Stufen" der LEDs liegt nicht in der Frequenz des pwm Signals sondern in den zu großen Schritten im dunklen Bereich. Das kann ich bei meinen auch gut beobachten. Bei 255 Stufen sind gerade die ersten sehr stark während hinterher die Unterschiede kleiner werden.
Ist ja auch logisch, bei einem Schritt von 1 auf 2 wird es doppelt so hell (LEDs sind doppelt so lange an).
Da gilt es dann die anzahl derzder möglichen Schritte zu erhöhen. Wie gut da die Hersteller sind weiß ich nicht, mit nem Raspberry Pi oder einem arduino kann man da aber selber sehr schön was basteln.
Die Frequenz muss gar nicht so hoch sein, das mögen einige Netzteile auch nicht und fangen dabei an zu piepsen. Ich meine ich habe meins auf 80HZ gestellt. Sehen tut man das flackern nicht.
Das fängt bei ca 60HZ an meine ich.
 

Thomas F.

Mitglied
Der besser geeignete ist der "normale" Gasterosteus aculeatus, die 2. Art ist G. gymnurus, die geht zum laichen in Brack- oder Salzwasser. Das wäre dann vielleicht was für dein nächstes Projekt. ;)
Ich musste mich hier mal selbst zitieren, ich habe nochmal genauer nachgesehen und es ist tatsächlich genau umgekehrt. G. aculeatus ist die Art die an den Küsten Nord- und Mitteleuropas auftritt, und man dachte auch lange das es nur diese Art in Deutschland gibt. Die "Inlandform" ist G. gymnurus , also das was du in den Pfälzer Bächen finden würdest.
 

LarsMLR.de

Mitglied
Ich musste mich hier mal selbst zitieren, ich habe nochmal genauer nachgesehen und es ist tatsächlich genau umgekehrt. G. aculeatus ist die Art die an den Küsten Nord- und Mitteleuropas auftritt, und man dachte auch lange das es nur diese Art in Deutschland gibt. Die "Inlandform" ist G. gymnurus , also das was du in den Pfälzer Bächen finden würdest.
Ah okay, vielen Dank für die Anmerkung und die weitere Recherche!:)
 

LarsMLR.de

Mitglied
War eben im Baumarkt und habe die erste Ladung Material für den Schrank geholt:)
Wird Buche Leimholz:D
Die senkrechten Teile werden 40mm stark, Deckel und Boden 27mm
Die Zierteile, Türen und Sichtblenden werden 18mm

Das ganze aus als „Massiv-Küchenarbeitsplatten“ deklariertem holz
 

Wolf

Mitglied
Hallo,
Wir hatten in der deutschen Geschichte schon mal einen, der dann irgendwann Maier hieß. Also Vorsicht mit solchen Aussagen.
L.g. Wolf
 
Oben