Bin wieder da .... und plane neu :))

Snowgnome

Mitglied
Hi
Hallo und welcome back!

Wenn es aber bei Malawi-Becken besser ist, alle Fische auf einmal einzusetzen, würde ich zu einem Trick greifen:
Die ersten Tage würde ich gar nicht füttern, dann produzieren die Fische erst mal nur eine kleine Menge Ammonium.
Danach würde ich dir Futtermenge ganz langsam erhöhen.
Es wird ja oft berichtet, dass Fische mehrere Wochen ohne Nahrung auskommen z.B. unbeaufsichtigt im Urlaub.

Gruß
Stefan
Das würde ich aber nicht machen, wenn die Tiere noch sehr klein sind. Dann lieber gleich füttern und beobachten, messen und gegebenfalls Wasserwechsel
 

Starmbi

Mitglied
Hallo Marco,

sehr klein ist immer schlecht, aber da muss man differenzieren.

Wenn sie aber schon "verkaufsreif" sind, sollten sie das packen.
Beim Versand müssen die doch sicher auch einige Tage hungern.

Aber man kann sich ja selber die Größe aussuchen.

Gruß
Stefan
 
Erstmal ein liebes Hallo und schön dass ich nicht ganz vergessen bin :)))

Mit dem Futter muss ich mich noch schlau machen. Der Mann im „Fischladen“ meinte, dass die kleinen Malawis bis zu 5 Mal Futter am Tag benötigen und ich einen Futterautomaten anbringen soll. Da muss ich mich aber wirklich nochmal an die Experten hier wenden, denn dann wäre nicht füttern ja nicht gut für die Fischies.
 
Hallo Marco,

sehr klein ist immer schlecht, aber da muss man differenzieren.

Wenn sie aber schon "verkaufsreif" sind, sollten sie das packen.
Beim Versand müssen die doch sicher auch einige Tage hungern.

Aber man kann sich ja selber die Größe aussuchen.

Gruß
Stefan
Die Frage ist ja, ob die die verkauft werden auch wirklich schon verkaufsreif sind. Zumindest meinte er dass er noch nicht zu 100% sagen könnte, dass das eine auch tatsächlich ein Männchen ist und bei den weibern ebenso. Ich könnte sie größer bestellen .... ihr seht ... ich bin absolut noch in der findungsphase. :)
 
Sagt mal, ein UVC Klärer wäre sicher auch von Vorteil oder? Im Moment bekommt man ja fast nix zu kaufen. Könnt ihr einen empfehlen bei meiner Beckengröße?
 

Snowgnome

Mitglied
Hi,

ich bin immer ohne UVC-Klärer ausgekommen. Mag eventuell bei der Haltung von Wildfängen sinnvoll sein, ansonsten nicht wirklich notwendig (wenn auch nicht schädlich). Der wichtigste Aspekt für eine gute Beckenhygiene sind regelmäßige großzügige Wasserwechsel
 
So ist das also . Von den Granitsteinen kriege ich nicht genug zusammen. Basalt wäre noch ne Möglichkeit. Allerdings habe ich dann Angst das alles zu dunkel wird. Meine Rückwand ist von Juwel in Stone Granit. Der Bodengrund ist auch Anthrazit. Und nun noch dunkle basaltsteine? Die Beleuchtung wird zwar die Steine sicher heller wirken lassen aber wird das nicht zu dunkel? Was meinst du?
 

Snowgnome

Mitglied
Hi,

dunkle Steine sind doch klasse, da wirken die Farben der Fische viel besser (voraussetzung ist natürlich die richtige Beleuchtung). Dazu beigefarbenen/hellbraunen Sand und dann passt das. Ich fände jetzt anthrazitfarbenen Sand nicht zu klasse,

Und der Sand muss fein sein also wirklich Sand und kein Kies!!!
 

DieDa84

Mitglied
Hi,
Ich habe dunklen Schiefer vor einer schwarzen Rückwand und braunem Kies. Mir ist das nicht zu dunkel, tatsächlich ist es wie Snowgnome sagt, die Fische kommen besser zur Geltung.
Allerdings würde ich keinen Schiefer mehr nehmen, sondern Lavastein.

Grüße
Justine
 

Wolf

Moderator
Teammitglied
Hallo Niese,
Auch von mir ein herzliches willkommen zurück. Der Name Sachsensternchen sagt mir was, irgendwie kann ich mich daran erinnern.
Zu der UVC Lampe. Ich habe bei mir die 9Watt von EHEIM verbaut. Irgendwelches scheuern oder kratzen hab ich bei meinen Fischen noch nicht beobachtet, funktioniert also. Auch Krankheiten sind kein Thema, allerdings kann man sich mit neuen Fischen trotzdem eine Seuche einfangen. Ich habe mich für die 9Watt entschieden, da man dafür günstig die Brenner bekommt. Anscheinend werden diese 9 Watt wohl gerne in Nagelstudios eingesetzt und man findet sie heufiger, als z. B andere Stärken. Es sei denn, es hätte sich die letzten 2 Jahre wieder was geändert.
L. G. Wolf
 
Also ein Gesellschaftsbecken einrichten ist einfacher. :)
An Rückwand und Bodengrund kann ich nix mehr ändern. Es gibt eh im Moment grad kaum was zu kaufen und ehrlich gesagt fand ich den Kies und Sand echt toll optisch. Rückwände sind derzeit auch ne Katastrophe wenn man nicht 7 Wochen warten will. Und ja wegen der Farben der Fische fand ich das dunkle ganz toll. Braun ist jetzt nicht so meine Farbe aber das ist ja Geschmacksache. ;)

@Wolf ... ich erinnere mich auch an dich ;). Schön wieder hier zu sein. War schon echt ne coole Truppe hier.
@ Snowgnome ... ich habe beides. 15kg Sand und 30kg abgerundeten Kies. Laut Verkäufer sollte man beides mischen um den Gasaustausch im Bodengrund besser gewährleisten zu können da nur Sand so zusammenpappen könnte. Gelesen habe ich sowas auch. Ich hoffe das ist jetzt nicht soooo falsch
Diese Steine liegen hier bei uns in der Firma ums Gelände drumrum. Ich muss mal meinen Chef fragen wo er die her hat, aber die wären jetzt meine Alternative. Ich mag nicht braun oder gelblich reinmischen.
@DieDa84 .... Schiefer sieht auch schön aus, hebt sich aber glaub ich dann gar nicht mehr ab. Da kann man echt ne Wissenschaft draus machen *lach*

794D8876-FC09-4B76-B9A5-76B2725FE5D9.jpeg

Hier mal ein paar Bilder von dem was ich schon habe: 55320ACD-6FC5-4D73-AE55-A78D06C8BB20.jpeg5724EB71-8442-4A4C-AFAA-9123208E2DD5.jpeg
 

Anhänge

  • 90A2E873-6B7D-43F3-836B-04D8C9F976D0.jpeg
    90A2E873-6B7D-43F3-836B-04D8C9F976D0.jpeg
    3,3 MB · Aufrufe: 14
  • A1D89EC6-F070-4E5A-BC48-014EA7C51A26.jpeg
    A1D89EC6-F070-4E5A-BC48-014EA7C51A26.jpeg
    1,9 MB · Aufrufe: 13
  • FB4C12AF-4B74-489B-8CFC-B1EE46C8198F.jpeg
    FB4C12AF-4B74-489B-8CFC-B1EE46C8198F.jpeg
    1,8 MB · Aufrufe: 14

Snowgnome

Mitglied
Hi,

der Kies ist nicht wirklich geeignet für Malawis weil zu grob. Malawis buddeln gern und lassen den Sand auch mal (wohl zum Reinigen der Kiemen) durch die Kiemen wieder herausrieseln. Daher ware Sand mit einer Körnung von 0 bis maximal 2 mm besser. Die fünf Kilo dunkles Zeug waren zudem wahrscheinlich teurer als die 50 Kg Sand in meinem Becken (ca. 2,50 EUR/25 Kg).

Ich würde den Bodengrund definitiv nicht verwenden!!!

Spielkastensand gibt es im Baumarkt und die sind zumindest in Brandenburf offen. Außerdem gint es doch noch "click & collect"
 
Zuletzt bearbeitet:
Das der teurer als Spielsand war ist klar. Ich wollte aber auch keinen hellen Bodengrund. Ich versteh aber trotzdem nicht wieso der falsch sein soll. Das ist Sand mit einer Körnung von 0,2-0,6 mm. Ich meine ich verstehe das Geschmäcker verschieden sind und auch, dass jeder seine Strategie für die richtige oder beste oder wie auch immer hält. Aber dieser Sand wird natürlich neben anderen als sehr guter Sand für Malawis erwähnt. Vielleicht lese ich zu viel beim „Malawi-Guru“ aber auch der empfiehlt ihn. Und er empfiehlt auch, gern mit Kies wie ich ihn habe zu mischen da auch im Malawisee der Bodengrund nicht überall gleich ist. Ich nehme eure Ratschläge wirklich sehr gern an, aber man sollte schon unterscheiden zwischen „das ist grundsätzlich falsch“ oder „das gefällt mir nur einfach nicht“. Das ist auch wirklich nicht böse gemeint. :) Der Kies ist da um den Bodengrund aufzulockern und den Sauerstoffaustausch zu gewährleisten. Ich versuche ja schon alles richtig für die neuen Babys zu machen, deswegen frage ich ja auch so viel und belese mich viel. Aber warum würdest du diesen Bodengrund definitiv nicht verwenden? Mit welcher Argumentation? Die mit dem Sand und den Kiemen zählt nicht denn „das dunkle Zeug“ ist Sand. ;-)
 

Snowgnome

Mitglied
Hi, da oben auf den Fotos steht etwas von Körnung 3-5 mm

Sand und Kies mischen bedeutet, dass irgendwann nach ausgiebiger Buddelei das Feine unten liegt, und das Grobe oben. Auch ein "Guru" muss nicht immer richtg liegen...

Wozu großartig Sauerstoffaustausch? Hast du feinen Sand, kann der Mulm nicht versinken und es kann nichts faulen. Das sieht bei Kies anders aus
 
Oki. So. Jetzt hab ich nochmal Sand gekauft. aber den dunklen. Gefällt mir einfach besser. ;)Steine sind auch da und Tunze Nanostream 6015 mit Flüsterhalterung ist da. Dieses we gehts los. Rückwand einkleben, Steine irgendwie (weiß noch nicht genau wie) stapeln, Bodengrund einbringen und Technik anschließen. Dann muss ich mal gucken wo genau die Strömungspumpe hin muss. Hab noch nie eine gehabt.
 
Oben