Besatz 112l

Hallo zusammen,

ich habe meim 112 l Becken mal wieder schön gemacht und teils schon neu besetzt. Hier erstmal die Wasserwerte:
GH: 8
KH: 3
PH: 6.4
NO3: 10
NO2: 0
Bodengrund: Sand

Ich habe bereits 9 Keilfleckbärblinge, die schon länger drin sind. Evtl. wollte ich die wieder um 2-3 aufstocken.

Seit gestern sind nun auch 6 Panda Panzerwelse eingezogen.

Nun mein Problem: was kann ich noch dazusetzen? Am liebsten hätte ich ein ZBB Pärchen (A. macmasteri oder nijsseni) aber man liest ja immet wieder, dass das mit den Panzerwelsen evtl. nicht gut geht, da diese die Reviergrenzen nicht beachten.

Könnte ich einen anderen Paar- oder Haremsfisch einsetzen? Fadenfische/Guramis gefallen mir leider nicht so. Guppys, Platys und Co möchte ich auch nicht wegen der Vermehrung (und sie gefallen mir auch nicht). Und da fällt mir nun leider nichts mehr ein. Makropoden scheinen ja auch aggressiv zu sein.

Habt ihr eine Idee für einen anderen Paarfisch / sonstigen Blickfang?

Oder vielleicht einen zweiten Gruppenfisch mit eher kleiner Größe (z.B. Perlhuhnbärbling). Bin für alle Vorschläge offen.

Danke schonmal! Viele Grüße,

Winterfan
 

Wolf

Mitglied
Hallo Winterfan,
Corys sind da wirklich nicht sehr beeindruckt. Mich würde das aber nicht stören, dann haben die ZBB wenigstens eine Aufgabe.
L. G. Wolf
 
Hallo,

danke schonmal für die ersten Rückmeldungen. Wenn das gehen würde, Wolf, wäre das natürlich mein Favorit, habe nur gehört, dass sich die ZBB von den Panzerwelsen dann sehr stressen lassen. Hast du damit Erfahrungen gemacht?

Und dann noch die Frage: ist das Becken denn für die beiden Arten groß genug? Manchmal liest man was von mind. 1m Beckenlänge, dann wieder dass 80 cm ausreichend sind.

VG,
Winterfan
 
Zuletzt bearbeitet:

Wolf

Mitglied
Hallo Winterfan,
Ich würde jetzt eben nicht so senibelchen wie SBB nehmen aber eine robustere Art würde gehen. Wenn du oben im Unterforum Zucht, meinen Zuchtbericht liest, dann wirst du dort lesen können, das ich schon Macmasteri mit 10 corys auf 60cm hatte und sie dort ihre jungen aufgezogen haben.
L. G. Wolf
 
Hallo Wolf,

ich habe mir deinen Bericht durchgelesen. War sehr interessant. Das scheint ja wirklich kein Problem gewesen zu sein. Ist ein Pärchen ausreichend oder sollte ich zwei Weibchen nehmen?

Hatte bisher nur A. Borelli und da hatte ich 1m/1w.

LG,
Winterfan
 

fischolli

Mitglied
Moin,

der Streß ist nicht so für die Apistogramma, aber schnell für die _Corys. Das kann dazu führen, dass du die überhaupt nicht mehr siehst, ausser zur Fütterung. Weiß nicht, ob das so sinnvoll ist. Es gibt ZBB, die nicht so bodenorientiert sind und gut mit Corys auskommen. Schau dir mal die Laetacara an, z.B. L. dorigera. Mit dneen geht das sher gut.

Gruß
 
Hallo fischolli,

vielen Dank für deine Antwort! Die Fische hatte ich ja gar nicht auf dem Schirm. Sehen aber toll aus und klingen ja auch ganz passend für mein Becken. Nach denen werde ich mal Ausschau halten. Danke!

Winterfan
 
Oben