Becken mit wasser vom Eingefahrenem aquarium starten

Rotzopf

Mitglied

Neues Aquarium mit einem Eingefahrenem starten​

Hallo ich habe jetzt doch nochmal eine frage.
Würde es die Einlaufphase verkürzen wenn man z.b.
Nach dem Wasser wechsel vom Eingefahrenem Aquarium das Wasser in neu eingerichtetem Becken damit ca ein viertel bis zur Hälfte füllt und dann frisches Wasser dazu?
Hab noch zwei Nano Becken eins mit 18l und eins 30l zum einrichten da kam mir so die Idee.
Gruß Miriam
 

wola51

Mitglied
Moin.

Das Wasser wird nichts bringen. Die nützlichen Bakterien befinden sich im Filter, im Bodengrund und an der Deko.

Die Einlaufphase kannst du verkürzen, wenn du die Filterschwämme aus einem laufenden Becken im neuen Becken ausdrückst.
 

Tobi:)

Mitglied
Hallo,
Warum willst du denn deine Einlauffase verlängern? Es ist doch immer am sichersten ein Becken lange einlaufen zu lassen. Ich kenne welche die lassen ihre Becken ein paar Monate einfahren.
 

Starmbi

Mitglied
Hallo Tobi,

Es ist doch immer am sichersten ein Becken lange einlaufen zu lassen.

Das wird leider oft so verbreitet, ist aber falsch!
Die Pflanzen brauchen von Anfang an Futter in Form von Stickstoff, Phosphor, Kohlenstoff, sonst verkümmern sie.

Ein neu eingerichtetes Becken kann das nicht bieten, es sei denn, es wird künstlich hinzu gedüngt.
Wesentlich leichter ist es nach einigen Tagen die ersten (robustesten) Fische einzusetzen und mit der Fütterung zu beginnen.

Dabei den Nitritwert im Auge behalten und bei Bedarf großzügig Wasser wechseln.

Gruß
Stefan
 

Tobi:)

Mitglied
Hallo Tobi,



Das wird leider oft so verbreitet, ist aber falsch!
Die Pflanzen brauchen von Anfang an Futter in Form von Stickstoff, Phosphor, Kohlenstoff, sonst verkümmern sie.

Ein neu eingerichtetes Becken kann das nicht bieten, es sei denn, es wird künstlich hinzu gedüngt.
Wesentlich leichter ist es nach einigen Tagen die ersten (robustesten) Fische einzusetzen und mit der Fütterung zu beginnen.

Dabei den Nitritwert im Auge behalten und bei Bedarf großzügig Wasser wechseln.

Gruß
Stefan
Hallo Stefan,
Das hatte ich auch schon mal irgendwo gelesen, aber dachte dass das nicht stimmt. Nun hast du mich ja aufgelöst, und mir alles schön erklärt :D
 

Moderlieschen

Moderator
Teammitglied
Hi Tobi,

Dabei den Nitritwert im Auge behalten und bei Bedarf großzügig Wasser wechseln.
Dieser Satz ist halt wirklich sehr wichtig. Man muss den Fischen in dieser Phase schon vermehrt Aufmerksamkeit schenken.
Deswegen ist es manchmal besser, diese Methode nicht unbedingt jedem für den Anfang zu empfehlen.
Und auch, wenn jemand sehr wenig zuhause ist und das AQ nicht regelmäßig im Blick hat, würde ich nicht unbedingt dazu raten. In dem Fall stimmt deine Aussage schon auch
Es ist doch immer am sichersten ein Becken lange einlaufen zu lassen.
 

mraqua

Mitglied
Moin,
Man darf aber auch nicht das Becken 6 Monate einlaufen lassen und dann auf einen Schlag voll besetzten nur weil es ja schon ewig läuft. Ist vermutlich allen hier klar, aber man weiß ja nie wer das bei Google in 10 Jahren so findet.
 
Oben